FANDOM


MULTIREALITÄT
(Eine unendliche Anzahl von möglichen Folgen...)
Mehrere Realitäten


2389
Qo'nos
Eine Blutfehde zwischen verschiedenen Häusern wird auf Qo'nos entfacht (STO-Realität)
2370er2380er2390er
237923802381238223832384238523862387238823892390

Das Jahr 2382 ist ein Zeitpunkt der 2380er Jahre des 24. Jahrhunderts, das in mehreren Realitäten von verschiedenen Ereignissen geprägt wird.

EreignisseBearbeiten

Primäre RealitätBearbeiten

Keine Informationen

Star-Trek-Online-QuantenrealitätBearbeiten

  • Die Situation im Romulanischen Sternenimperium ist mehr als chaotisch. Zwar sind die Grundbedürfnisse der Romulaner durch Hilfslieferungen der Föderation gesichert, doch fehlt es an einer politischen Führung.[1]
  • Im Laufe des Jahres 2389 versuchen fünf Romulaner den Kaiserthron für sich zu beanspruchen. Allein 20 ernennen sich eigenständig zu Prätoren. Die meisten von ihnen werden durch Attentate getötet.[1]
  • Ein diplomatisches Treffen, von der Föderation ausgerichtet, das zum Ziel hat einen romulanischen Führer zu bestimmen, scheitert, als die Koloniewelten sich nicht darauf einigen, wo der Konferenzort sein wird.[1]
  • Das Klingonische Reich nutzt die Gunst der Stunde und fällt ins romulanische Gebiet ein. Das Reich erobert dabei Tranome Sar und das ganze Nequencia-System. Um den Vormarsch der Klingonen zu stoppen, entsendet die Sternenflotte Schiffe an die Grenze, doch werden Gerüchte laut, dass es zu Gefechten zwischen Klingonen- und Föderationschiffen kommt.[1]
  • Im Gamma-Orionis-System kommt es zeitgleich zu Schlachten zwischen den Klingonen und den Gorn. Die Gorn erlangen einen Vorteil, nachdem König Slathis einen Vertrag mit den Nausikaanern abschließt, die Schiffe und Waffen in den Krieg der Gorn schicken; im Gegenzug erhalten die Nausikaaner Rechte über verschiedene Asteroidengürtel und eine beachtliche Bezahlung.[1]
  • Auf Qo'noS tötet Aakan vom Haus des Mo'kai, K'das, Sohn von B'vat. Eine lange ruhende Blutfehde wird neu entfacht. B'Vat startet einen Rachefeldzug, um jedes Mitglied des Hauses der Mo'kai zu töten. Auch H'atoria wird Aakan, der letzte Verbliebene, aufgegriffen und getötet. Zwei Tage später löst Kanzler Martok das Haus des Aakan offizell auf.[1]
  • Elim Garak wird Mitglied einer liberalen cardassianischen Fraktion, die kurze Zeit später einen knappen Sieg feiert. Garak setzt den Depata-Rat als repräsentatives Organ wieder ein und lässt sechs cardassianische Schiffe in den romulanischen Raum senden, um die Föderation zu unterstützen.[1]
  • Eine der ersten Industrien, welche wieder im cardassianischen Raum gestartet werden, ist der Bergbau. Ein ehemaliges Mitglied des Militärs, Gul Madred, erwirbt Schürfrechte auf verschiedenen mineralreichen Planetoiden und beginnt mit großen Bergbau-Operationen im Septimus-System.[1]
  • Da das Ansehen Vulkans im Falle der Hobusnova gefallen ist, versuchen Botschafter Jean-Luc Picard und Präsidentin Nanietta Bacco zu vermitteln.[1]

SchlachtenBearbeiten

Primäre RealitätBearbeiten

Keine Informationen

Star-Trek-Online-QuantenrealitätBearbeiten

HandlungenBearbeiten

Keine Informationen

ReferenzenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.