FANDOM


MULTIREALITÄT
(Eine unendliche Anzahl von möglichen Folgen...)
Mehrere Realitäten


2394
Voyager Feuerwerk
Die USS Voyager kehrt nach Hause zurück (Endspiel-Realität)
2380er2390er2400er
238923902391239223932394239523962397239823992400

Das Jahr 2394 ist ein Zeitpunkt der 2390er Jahre des 24. Jahrhunderts, das in mehreren Realitäten von verschiedenen Ereignissen geprägt wird.

EreignisseBearbeiten

Primäre RealitätBearbeiten

Keine Informationen

Antizeit-QuantenrealitätBearbeiten

Endspiel-QuantenrealitätBearbeiten

Star-Trek-Online-QuantenrealitätBearbeiten

  • Ein Neuer Romulanischer Senat wird auf Rator III ins Leben gerufen. Sein Sitz hat der neue Senat in der Stadt Rihan. Später wird Taris zum neuen Prätor ernannt.[3]
  • Rhi III will nicht wieder Teil des neu-organisierten Romulanischen Sternenimperiums werden.[3]
  • Das Orion-Syndikat und das Klingonische Reich unterzeichnen einen Vertrag auf dem Planeten Ter'jas Mor. Der Vertrag regelt das militärische Verhältnis zwischen den beiden Mächten. Zeitgleich wird der Planet die neue Heimatwelt der Orioner und eine Vassalenwelt der Klingonen. Eine ihrer alten Heimatwelten im Rigel-System geben die Orioner vollkommen auf.[3]
  • Als Geschenk an die Klingonen entsendet die orionische Fürhung auf Ter'jar Mor 1.500 Orioner-Frauen an das Hohe Haus auf Kronos.[3]
  • Der Doktor wird als Lebensform anerkannt.[3]
  • Alexander Rozhenko verlässt seinen Posten als Föderationsbotschafter und zieht sich in ein Kloster auf Boreth zurück.[3]
  • Das Klingonische Imperium bricht jegliche Handelsbeziehung zur Föderation ab.[3]
  • Die Föderation intensiviert die Bemühungen Kampfschiffe zu entwickeln, die sie gegen die Klingonen und Romulaner einsetzten kann: Das zweite Schiff der neuen und schlagkräftigen Vigliant-Klasse verlässt das Raumdock.[3]

SpiegeluniversumBearbeiten

Keine Informationen

HandlungenBearbeiten

Externe LinksBearbeiten

ReferenzenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.