FANDOM


MULTIREALITÄT
(Eine unendliche Anzahl von möglichen Folgen...)
Mehrere Realitäten
Agrama II (auch: Agrama Prime) ist ein Planet im Agrama-System des Agrama-Sektors, der im Beta-Quadranten beheimatet ist. Der Planet gehört der Klasse M an.

GeschichteBearbeiten

Agrama Prime ist eine Klasse-M-Welt im Beta-Quadranten, auf der sich eine Vielzahl von tierischem und pflanzlichen Leben entwickelt. Während des Dominion-Kriegs in den 2370ern wird der Planet vom Romulanischen Sternenimperium für sich beansprucht. Nach dem Ende des Krieges mit dem Dominion zieht sich das Imperium von Agrama Prime größtenteils zurück. Allerdings wird das Orion-Syndikat auf die Welt aufmerksam und errichtet Schmugglerbasen auf der Oberfläche. Im Laufe der Jahre wird der Planet Umschlagsplatz für Schmuggler und Händler.[2]

In der STO-Realität befindet sich der Planet bis 2409 fest in der Hand des Orion-Syndikats. Um Angriffe auf den Planeten abzuwehren, hat das Syndikat Abwehrsatelliten im Orbit stationiert. In jenem Jahr treffen sich Commander Teleb und der Föderationsflüchtling Franklin Drake auf dem Planeten, um geheime Informationen auszutauschen. Als die Föderation eingreift, um Franklin Drake zu fassen, flieht Teleb an Bord des romulanischen Schiffes, der IRW Calaf und liefert sich mit den Streitkräften der Föderation ein Gefecht im Orbit von Agrama Prime, wo wenig später die USS Lakota eintrifft und die Föderationsflotte unterstützt. Nachdem es dem Sternenimperium gelungen ist, den Planeten von sämtlichen Orionern zu befreien, etabliert das Reich eine Basis auf der Welt. In jenem Jahr lädt Kaiserin Sela die Föderation auf den Planeten ein, um über den Status der Romulanischen Republik zu diskutieren. Dies erweist sich jedoch als eine List, da Sela kurze Zeit später Vulkan angreift.[2]

ReferenzenBearbeiten

Das Agrama-System
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.