FANDOM


MULTIREALITÄT
(Eine unendliche Anzahl von möglichen Folgen...)
Mehrere Realitäten
Alpha Boötis IV (auch: Arcturus IV,[1] Hokule'a IV[8]) ist ein Planet im Alpha-Boötis-System des Teneebia-Sektors, der im Alpha-Quadranten beheimatet ist. Der Planet gehört der Klasse M an.

GeschichteBearbeiten

Auf der Welt Alpha Boötis IV entwickeln sich die humanoiden Arcturianer, eine militärische Spezies, die im Laufe ihrer Geschichte auch das Klonen perfektioniert.[9]

Obwohl der Planet keine geschlossene Regierung hat, beschließt die Vereinigte Föderation der Planeten Alpha Boötis IV trotz aller Probleme in den 2250ern als Mitglied auf Probe aufzunehmen, da man fürchtet, dass andere Spezies, wie die Klingonen die Klontechnik benutzen könnten.[9]

2264 ist die Welt eine Hochburg der Gesetzlosigkeit. Die Klingonin Koronin gewinnt während eines Spiels auf dem Planeten einen Bird of Prey und benennt ihn in Quundar um.[8] 2265 befindet sich auf Alpha Boötis IV ein Sitz der Handelsgilde, von der man annimmt, dass sie vom Orion-Syndikat gesteuert und finanziert wird.[7]

2271 liegen der Welt Angebote vor sowohl der Föderation, als auch den Klingonen, als auch den Romulanern beizutreten. 2273 wird die Welt vollwertiges Mitglied der Föderation.[9] Im Föderationsrat gelten die Arcturianer als sehr durchsetzungsfähig und einflussreich.[3]

Externe LinksBearbeiten

ReferenzenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.