FANDOM



MULTIREALITÄT
(Eine unendliche Anzahl von möglichen Folgen...)
Mehrere Realitäten
Primäre Realität Spiegeluniversum


Anton-Klasse
Anton
Spezifikationen Föderation-Logo
Klassifizierung:
Modell:

Klasse X Leichter Kreuzer

Nachfolger:

Anton-Klasse (MK II)

Anzahl geb. Schiffe:

68

Länge:

224 Meter

Breite:

145 Meter

Höhe:

51 Meter

Masse:

147.800 MT

Mannschaft:

290

Passagiere:

40

Antriebssystem
Reise-
geschwindigkeit:

Warp 7

Höchst-
geschwindigkeit:

Warp 9

Impulssystem:

FIC-2-Impulsantrieb

Warpsystem:

FWC-1-Warpantrieb

Gondeln:

2

Verteidigung
Schilde:

FSG-Deflektorschild

Strahlenwaffen:

4 FL-5-Phaseremitter

Torpedorampen:

2

Technisches
Sensoren:

Sensorkuppel

Computer:

M-3-Computersystem

Hangaranzahl:

1

Hangar:

4 Shuttles

Historisches
In Dienst:

SZ 1/8704

Zugehörigkeit:

Vereinigte Föderation der Planeten


Anton-Klasse
Anton
Spezifikationen Föderation-Logo
Klassifizierung:
Modell:

Klasse X Leichter Kreuzer

Vorgänger:

Anton-Klasse (MK I)

Nachfolger:

Anton-Klasse (MK IV)

Anzahl geb. Schiffe:

56

Länge:

226 Meter

Breite:

145 Meter

Höhe:

51 Meter

Masse:

150.000 MT

Mannschaft:

295

Passagiere:

40

Antriebssystem
Reise-
geschwindigkeit:

Warp 7

Höchst-
geschwindigkeit:

Warp 9

Impulssystem:

FIC-3-Impulsantrieb

Warpsystem:

FWC-1-Warpantrieb

Gondeln:

2

Verteidigung
Schilde:

FSH-Deflektorschild

Strahlenwaffen:

4 FH-3-Phaseremitter

Torpedorampen:

2

Technisches
Sensoren:

Sensorkuppel

Computer:

M-4-Computersystem

Hangaranzahl:

1

Hangar:

4 Shuttles

Historisches
In Dienst:

SZ 1/9702

Zugehörigkeit:

Vereinigte Föderation der Planeten


Anton-Klasse
Anton
Spezifikationen Föderation-Logo
Klassifizierung:
Modell:

Klasse X Leichter Kreuzer

Vorgänger:

Anton-Klasse (MK II)

Nachfolger:

Miranda-Klasse

Anzahl geb. Schiffe:

12

Länge:

226 Meter

Breite:

145 Meter

Höhe:

51 Meter

Masse:

149.200 MT

Mannschaft:

306

Passagiere:

40

Antriebssystem
Reise-
geschwindigkeit:

Warp 6

Höchst-
geschwindigkeit:

Warp 8

Impulssystem:

FIC-3-Impulsantrieb

Warpsystem:

FWC-2-Warpantrieb

Gondeln:

2

Verteidigung
Schilde:

FSH-Deflektorschild

Strahlenwaffen:

4 FH-10-Phaseremitter

Torpedorampen:

2

Technisches
Sensoren:

Sensorkuppel

Computer:

M-4-Computersystem

Hangaranzahl:

1

Hangar:

4 Shuttles

Historisches
In Dienst:

SZ 1/1210

Zugehörigkeit:

Vereinigte Föderation der Planeten


Die Anton-Klasse ist eine der ersten Raumschiffsklassen der Sternenflotte der Vereinigten Föderation der Planeten. Schiffe dieser Klasse sind als Klasse X Leichte Kreuzer und Forschungsschiffe konzipiert.

GeschichteBearbeiten

Zum ersten Mal bei Sternzeit 1/8704 zur Zeit des "großen Erwachens" in Dienst gestellt, steht die Anton-Klasse früh in der Spitze der Expansionistichen Anstrengungen der Föderation, bis sie von anderen Klassen wie der Miranda- oder der Constitution-Klasse verdrängt wird.

Zu einer Zeit, in welcher die Sternenflotte gezwungen ist, aufgrund der schnellen Expansion der noch jungen Föderation selbst schnell zu wachsen, genehmigt die Flotte die Entwicklung und Erprobung von Hunderten Schiffstypen; die Anton-Klasse ist eine von ihnen.

Die Integration von neuen Völkern und somit ihrer Technologien beschleunigt die Techniche Entwicklung in der Raumfahrt in so hohem Tempo, dass es zu einer Art "Industriellen Revolution" kommt. Die grundlegenden Konstruktionskonzepte, die Art der Fertigung, Technologiche Bausteine und die Art Schiffe zu warten und zu betreiben verändern sich in einem so hohen Maße, dass einige Schiffe veraltet sind, bevor sie überhaupt fertiggestellt werden. Die Anton-Klasse wird vor ihrer Fertigstellung nicht weniger als 12 Mal umgebaut und überarbeitet. Dennoch benötigt das Schiff auch nach seiner Inbetriebnahme viele weitere Änderungen.

Als diese neuen Kreuzer in Dienst gestellt wurden, sind sie nur in der Lage, 3-Jahres-Missionen mit Nachschub und Wartung in einem 1-Jahres-Rhytmus durchzuführen. Dies reduziert ihre Möglichkeit, als Forschungschiff zu dienen, da sie sich nicht mehr als 6 Monate Reisezeit von einem freundlichen Vorposten oder Planeten enfernen können.

Die Anton-Klasse spielt auch im Vier-Jahres-Krieg eine wichtige Rolle und erhällt während des Krieges eine erste Revision, welche deutlich stärker bewaffnet ist. Anton-Klasse MK-II ist gegenüber ihrer Vorgängerin neben einem doppelt so starken Impulsantrieb und einem um 50% stärkeren Schild mit fast 6-fach stärkeren Phasern ausgestattet.

Wenige Jahre später, bei Sternzeit 2/2120, erhällt die Klasse mit MK-IV eine zweite Revision, welche die Feuerkraft nochmals deutlich steigert, was aber auf Kosten der nun schwächeren Schilde und des jetzt langsameren Warpantiebs geschieht.

Als die Sternenflotte 2274 ihre Flotte einem Umrüst-Programm unterzieht, entscheidet man sich dagegen, der Anton-Klasse einem Refit zu unterziehen und baut alle Schiffe zu Refit-Varianten der Miranda-Klasse um.

QuellenBearbeiten

Federation Ship Recognition Manual (1. Ausgabe 1985, ohne Revision)

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.