Fandom


MULTIREALITÄT
(Eine unendliche Anzahl von möglichen Folgen...)
Mehrere Realitäten

Die Arkeniten sind eine humanoiden Spezies aus dem Beta-Quadranten, die sich auf dem Klasse M-Planeten Arken II im Arken-System innerhalb des Procyon-Sektors entwickelt.

GeschichteBearbeiten

FrühgeschichteBearbeiten

Die Arkeniten einwickeln sich auf der Ozeanwelt Arken II, die nicht heimisch im Arken-System ist, sondern einst als verlorener Planetoid in der Urzeit Einzug in sein jetziges Sonnensystem fand. Im Laufe ihrer Entwicklung erlangen einige, wenige Arkeniten auch psyonische Fähigkeiten, die aber nur schwach ausgeprägt sind.[1]

In der Antike wanderten Herden von Arkeniten über die Oberfläche des Planeten auf der Suche nach Nahrung und einem sicheren Ort zum siedeln. Mit der Zeit übernahm die stärkste Herde, die Sia Cathtec, die Führung über alle Herden und vereinte sie unter einer Herrschaft, mit der Sia-Cathtec-Herde als herrschende Kaste. Nach einigen Jahrhunderten zerfällt die Herrschaft und nachdem die Arkeniten eine Ära der Sklavenimperien hinter sich gebracht hatten, kehrte allmählich Frieden ein.[1]

Die Arkeniten bauen große Ozeanplattformen, auf denen sie ihre Städte bauen.[1]

In den 2140ern bis 2150ern wird der Planet im Zuge der Expansion des Andorianischen Imperiums von den Andorianern annektiert. Nach der Gründung der Vereinigten Föderation der Planeten sind es schließlich die Andorianer, die ein Diplomatenschiff nach Arken II senden, um der politischen Führung eine volle Mitgliedschaft in der Föderation anbieten und den Planeten freigeben.[1] 2165, nach heftigen Diskussionen in der politischen Führung, akzeptieren die Arkeniten die Mitgliedschaft.[4]

Teil der FöderationBearbeiten

[...]

ReferenzenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.