Fandom


STO-ZEITLINIE
(Angriff der Iconianer...)
STO-Zeitlinie

Avrak ist ein romulanischer Farmer, der nach der Zerstörung der romulanischen Heimatwelt Romulus im Jahr 2387 in einem kleinen Dorf auf Virinat lebt und dort eine Farm betreibt.

BiografieBearbeiten

Avrak ist ein Romulaner, der mindestens seit dem späten 24. Jahrhundert lebt. Er besitzt in den 2400ern eine Farm auf der Agrarwelt Virinat, die eine der wichtigsten Lebensmittellieferanten für das Romulanische Sternenimperium ist.[1]

Als im Jahr 2409 seine Ernte von den insektoiden Khellids bedroht wird, ersucht er Hilfe bei einem anderen Kolonisten, der die Insekten vertreibt und damit den Grund für das ungewöhnlich aggressive Verhalten der Khellids feststellt: In einer nahe gelegenen Höhle finden die Kolonisten eine fremde Vorrichtung, die, wie sich später herausstellt, von den Elachi herrührt.[1]

Später befindet er sich mit den anderen Kolonisten beim jährlich stattfindenden Dankes-Festival, das jedoch von einem gemeinsamen Angriff der Elachi und des Tal Shiar überschattet wird. Dabei werden zahlreiche Kolonisten von Virinat entführt, um den Elachi als Brutkammer zu dienen. Avraks Schicksal bleibt daher ungeklärt.[2]

ReferenzenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.