FANDOM


MULTIREALITÄT
(Eine unendliche Anzahl von möglichen Folgen...)
Mehrere Realitäten
„Ich bin Ayal. Willkommen in meinen Wassern.“
— Ayal zu Kirk und Sulu (Quelle)

Ayal ist eine I'Qosa, die im späten 23. Jahrhundert lebt und an Bord ihres Schiffes Dienst tut.

BiografieBearbeiten

Auf ForschungsmissionBearbeiten

Ayal wird auf der aquatischen Welt I'Qos geboren, einer Welt im Alpha-Quadranten, die in relativer Nähe zum Raum der Tholianischen Versammlung liegt.[1] In den 2260ern begibt sie sich mit einer Forscher-Crew auf eine lange Mission,[2] um Hilfe gegen die Lo'Kari zu erhalten, eine Sub-Spezies, die sich auf Ayals Heimatwelt dem Land angepasst hat.[3]

2270 wird ihr Schiff durch den Einsatz eines Tholianischen Netzes beschädigt, wie die USS Enterprise, die das eigentliche Ziel der Tholianer ist. Um zu überprüfen, ob es Überlebende auf dem fremden Schiff gibt, dringen James Tiberius Kirk und Hikaru Sulu in EV-Anzügen in das Schiff ein und werden von Ayal begrüßt.[2]

Auf der EnterpriseBearbeiten

Sie berichtet den beiden vom Tod ihrer fünf Crew-Kameraden und ersinnt zusammen mit den Menschen einen Plan die tholianischen Angreifer aufzuhalten, indem Ayals Schiff zerstört werden soll.[2] Während Ayal Sulu zur Enterprise bringt, bricht Bright Eyes, ein jugendlicher Tholianer, der sich in der Obhut der Sternenflottencrew befindet aus und bringt Kirk ebenfalls heil zur Enterprise zurück.[1]

SuluAyal Beziehung

Ayal und Sulu verlieben sich ineinander.

Mit der Zerstörung von Ayals Schiff löst sich das Netz auf die Enterprise ist frei.[1] Kurze Zeit später besucht Ayal Sulu in seinem Quartier und schätzt seine Hingabe, die er den Pflanzen seines Quartiers gegenüber bringt. Zudem versucht Sulu Ayal zu erklären, was Geschlechter sind, ein Konzept, was die I'Qosa nur schwer versteht.[1]

Resultierend aus dem Gespräch mit Sulu, zeigt sie ihm, dass sie geschlechtlich zu dem wird, was sie will und küsst ihn.[1] Die beiden schlafen schließlich miteinander.[3]

Über I'Qosa angekommen, kehrt ein Landetrupp auf der Oberfläche ein, wo Ayal das Außenteam mit in die Unterwasser-Hauptstadt mit nimmt. Dort versucht Spock zusammen mit Ayal und dem Bryni eine friedliche Lösung des Konflikts mit den Lo'Kari zu finden. Ayal geleitet das Team in die Lo'Kari-Hauptsadt, wo es jedoch zum einem Eklat kommt, als die Lo'Kari die Fremden entdecken.[3]

Zwar setzt sich der Lo'Kari-Kanzler für den Frieden ein, doch nutzt ein Lo'Kari die Gunst der Stunde, um den Kanzler mit Hikarus Phaser das Feuer zu eröffnen und den Kanzler zu töten. Die Situation eskaliert und Ayal und das Außenteam fliehen.[3]

ReferenzenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.