FANDOM


MULTIREALITÄT
(Eine unendliche Anzahl von möglichen Folgen...)
Mehrere Realitäten
„Nur 600 Menschen leben da unten. Wenn wir die Strahlen dieses Planeten nützen könnten, wäre das eine Hilfe für Milliarden“
— Matthew Dougherty (Quelle)

Ba'ku I ist ein Planet im Ba'ku-System der Briar-Patch-Ausdehnung im Risa-Sektor, der im Beta-Quadranten beheimatet ist. Der Planet gehört der Klasse M an.

GeschichteBearbeiten

FrühgeschichteBearbeiten

Eine Gruppe der Bewahrer errichtet vor mehreren Tausend Jahren auf dem Planeten eine Stadt unterhalb der Oberfläche, um die Strahlung des Planeten zu erforschen, die lebensverlängernd wirkt. Die Forschungen führen zur Entstehung der Xenophore-Saat, die die meisten Bewahrer dahinrafft. Nur einige wenige Bewahrer überleben und begeben sich in Stase, darunter Xa'tal, um eines Tages aufzuwachen, in der Hoffnung, dass es für die Krankheit eine Heilungsmethode gibt.[6]

Der Planet wird in den 2060ern von einer kleinen Siedlergruppe der Brek'a entdeckt, die ihre alte Heimatwelt verlässt, weil ihre Zivilisation sich an den Rand der Selbstzerstörung gewirtschaftet hat. Als das Sternensystem vor 2066 zerstört wird, besiedeln etwa 500 Brek'a die neu entdeckte Welt. Nur kurze Zeit nach der Besiedlung bemerken die Brek'a, dass die metaphasische Strahlung, die von den Planetenringen ausgeht, eine regenerative Wirkung auf ihre Körper hat. Ältere Brek'a werden jünger und schwere Krankheiten heilen von selbst. Aufgrund dessen benennen sich die Brek'a in Ba'ku um, was in Brek'a Neuer Anfang bedeutet.[4] 2257 wird der Planet, mitsamt dem gesamten Sternensystem, vom Klingonischen Reich erobert.[7]

2295[4] verlassen wiederum einige jüngere Ba'ku die Siedlung, um ein neues Leben aufzubauen. Diese Ba'ku nennen sich fortan Son'a (übersetzt: Die Abgekehrten) und wollen außerhalb des Briar-Patches ein kleineres Imperium aufbauen.[3] Dazu nutzen sie die alten Raumschiffe ihrer Eltern, um das Ba'ku-System zu verlassen.[4]

FöderationsprotektoratBearbeiten

Im Jahr 2375 liegt der gesamte Briar-Patch mitsamt dem Planeten Ba'ku im Raum der Vereinigten Föderation der Planeten. Der Anführer der Son'a Ru'afo, der seit dem späten 23. Jahrhundert Rache am Volk der Ba'ku nehmen will, kontaktiert die Föderation, um mit ihrer Hilfe die Strahlung der Ringe zu nutzen.[3] Ein Schiff der Nebula-Klasse entdeckt in den 2370ern erstmals den Planeten.[4]

Mit Matthew Dougherty finden die Son'a einen Verbündeten, der die Umsiedlung der Ba'ku vor dem Föderationsrat beschönigt. Die Methodik der Son'a mit einem strahlungssammelnden Raumschiff die metaphasischen Partikel ein zu sammeln, hat jedoch zur Folge, dass der Planet unbewohnbar wird. Dies findet auch Data heraus, der, als er der Mission zur Erforschung der Ba'ku zugeteilt wird, Amok läuft, als er ein Holoschiff entdeckt, dass die Ba'ku zwangsumsiedeln soll. Die USS Enterprise-E reist kurze Zeit später nach Ba'ku, um den Fehlfunktionen Datas auf den Grund zu gehen. Auch Jean-Luc Picard entdeckt, dass der Föderationsadmiral und die Son'a unrechte Dinge tun und entscheidet sich einzugreifen. Dabei kommt es zu einem Scharmützel auf und im Orbit des Planeten, die Picard für sich entscheiden kann. Nach dem Tod von Ru'afo beschließen viele Son'a nach Ba'ku zurück zu kehren, um mit ihren Familien versöhnt zu werden.[3] Nach den Ereignissen von 2375 wird der Planet und das gesamte System unter den Schutz der Föderation gestellt.[4]

2376 wird den Son'a erlaubt eine eigenständige Kolonie auf dem Planeten zu errichten. Zusätzlich errichtet die Sternenflotte den Außenposten 40 im Orbit der Welt. Zu jener Zeit entdeckt die Föderation, dass sich die Bewahrer als erstes auf Ba'ku befanden, bevor ihr Reich eines Tages zerbrach.[6] 2378 tritt die Welt der Vereinigten Föderation der Planeten bei.[1]

In einer alternativen Zeitlinie, die durch einen temporalen Eingriff der USS Premonition erzeugt wird, stationiert die Föderation neben dem Außenposten auch mehrere Phaser- und Photonentorpedoabwehrtürme im Orbit, um Angreifer zurück zu schlagen. Zu jener Zeit ist auch die USS Avenger unter dem Kommando von Botschafter Worf im System stationiert. Es gelingt ihm zahlreiche Son'a-Schiffe zurück zu schlagen, die den Planeten Ba'ku an sich reisen wollen.[8]

Extsterne LinksBearbeiten

ReferenzenBearbeiten

Das Ba'ku-System
Ba'ku
Weitere Sternensysteme des Risa-Sektors
AlzirrBa'kuBomariCastorDoniaEloraEvoraGorenImagaKantareKoolhassManzarOmarPreenosRisaSon'aTarlacTazi
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.