Fandom


SPIEGELUNIVERSUM
(Genau so, nur anders...)
Spiegeluniversum

Die Besatzung von Tellar ist eine kriegerisches Auseinandersetzung, die zwischen 2074 und 2247 stattfindet. Hauptparteien im Krieg sind das Terranische Imperium und das Volk der Tellariten. Die Eroberung und Besatzungszeit erstreckt sich über fast 200 Jahre und endet 2247 mit der Zerschlagung der letzten Aufstände.

VerlaufBearbeiten

Nicht lange nach der Unterjochung der Alpha Centaurianer im Jahr 2074, setzt die imperiale Flotte Kurs nach Tellar Prime. Die Imperialen erobern den Planeten und versklaven die Bevölkerung.[1] In den 2150er Jahren werden so Tellariten in den imperialen Dienst an Bord von Raumschiffen gezwungen, so wie Terev an Bord der ISS Enterprise.[3] Die Besatzung hält mindestens bis 2247 an, als Imperatorin Philippa Georgiou, während sie Michael Burnham trainiert, vom Imperialen Ältestenrat informiert wird, dass es Aufstände auf Tellar gibt. Georgiou geht daraufhin die Zerschlagung dieser aufkeimenden Rebellion nach.[2]

ReferenzenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.