FANDOM


MULTIREALITÄT
(Eine unendliche Anzahl von möglichen Folgen...)
Mehrere Realitäten

Der Borg-Interceptor ist eine Raumschiffsklasse des Borg-Kollektivs. Schiffe dieser Klasse werden als Raumsonden oder Zerstörer eingestuft.

GeschichteBearbeiten

Die Aufklärungsschiffe der Interceptor-Klasse werden von den Borg mindestens seit den 2370ern genutzt, um im Borgraum zu patrouillieren und neue Ziele für die Assimilation ausfindig zu machen. Die Schiffe sollen die Lage ausfindig machen und jegliche Daten zum Kollektiv weiterleiten, sodass größere Raumschiffe der Borg nachrücken können, um einen Assimilationsfeldzug zu starten.[3]

Voyager Interpector

Die USS Voyager nimmt es mit einem Interceptor auf.

Obwohl die Schiffe nicht größer als ein Föderationsraumschiff der Intrepid-Klasse sind, und damit weniger imposant als ein Borg-Kubus, haben die Schiffe dieser Klasse eine Feuerkraft, die es fast mit einem Schiff der Intrepid-Klasse aufnehmen kann. 2375 trifft die USS Voyager auf ein Schiff dieser Klasse, als das Raumschiff durch die Devore-Region fliegt. Das Schiff greift die USS Voyager an und leitet sein Assimilationsprogramm ein. Als das Föderationsschiff einen Photonentorpedo ins Innere des Schiffes beamt und zur Detonation bringt, wird das Schiff durch eine Kettenreaktion im Energienetz vollkommen vernichtet. Die Crew kann aus den Überresten des Schiffes einige Komponenten, darunter Datenknoten bergen.[1]

2381 nehmen Schiffe dieser Klasse an einer Invasion des Alpha-Quadranten und Beta-Quadranten teil. Die Crew der USS Aventine trifft während des Borgeinfalls jenen Jahres auf eine allein operierende Sonde, die vom Föderationsschiff kampfunfähig geschossen wird, um anschließend geentert zu werden. Als die Caeliar das Kollektiv später umwandeln, verschwinden auch die Borg-Interceptoren aus der Milchstraße.[6]

BeschreibungBearbeiten

Die circa 110 Meter langen geometrisch aufgebauten Borg-Interpectoren[3] haben eine Masse von ungefähr 8.000 Metrischen Tonnen[1] und eine Besatzungsstärke von 100 Borg-Drohnen.[3] Raumschiffe dieser Klasse haben einen leistungsstarken Warpantrieb, der es ihnen ermöglicht eine Reisegeschwindigkeit von Warp 9,4 zu halten, und ein Standardmaximum von Warp 9,99 zu erreichen.[4]

Interceptor-Feuer

Ein Interceptor feuert mit seinen Waffen.

Zudem besitzt der Interpector einen leistungsstarken[3] Transwarpantrieb. Mit seinen vier[1] Plasmaemittern[5] kann der Interpector verschiedene Raumschiffe leicht übermannen, wenngleich seine Erscheinung weniger beeindruckend als ein Kubus ist.[1] Zudem besitzen die Schiffe eine Torpedorampe, die Plasmatorpedos schießt.[5] Die Schiffe der Interpector-Klasse können auf mindestens einen Transporter zugreifen, um Drohnen auf andere Schiffe zu beamen, die diese dann assimilieren.[3]

Der Innenraum der Interpector-Klasse ist nicht viel anders aufgebaut, als andere Borgschiffe. Es finden sich verschiedene Borg-Alkoven, die für die Regeneration von Drohnen bereitstehen. Zudem sind verschiedene Kontrollmodule im Schiffsinneren angebracht, so auch ein kleiner Sichtbildschirm, der auch die Kommunikation mit feindlichen Schiffen ermöglicht. Schiffe dieser Klasse dienen den Borg als Aufklärungsschiffe[1] oder Zerstörer.[3]

Externe LinksBearbeiten

ReferenzenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.