Fandom


MULTIREALITÄT
(Eine unendliche Anzahl von möglichen Folgen...)
Mehrere Realitäten

Die Boslic sind eine humanoide Spezies aus dem Beta-Quadranten, die sich auf dem Klasse M-Planeten Cord im Boslic-System entwickeln.

GeschichteBearbeiten

Die Boslic sind eine humanoide Spezies, die sich auf der Klasse-M-Welt Cord entwickeln.[1] Die Boslic erforschen den Weltraum mithilfe des Warpantriebs mindestens seit den frühen 2150ern und sind auf Orionerwelten wie Verex III häufige Besucher.[4]

Um das Jahr 2303 kommt es zu einer Schlacht zwischen dem Romulanischen Sternenimperium und der Boslic Interstellar Force, bei der die Romulaner Cord erobern und ins Imperium eingliedern. 2311 gelingt den Boslic die Befreiung von den Romulanern[2] und werden wieder eine eigenständige Nation unter der Herrschaft des Triumvirat von Cort.[1]

2370 ist ein Boslic Teil einer Söldnermannschaft, die den Stein von Gol, wiederentdeckt. Diese Waffe verstärkt gewalttätige Emotionen und richtet sich gegen denjenigen, von dem die Gedanken ausgehen.[5] Während der Ersten Borg-Invasion in den Beta-Quadranten, werden auch Boslic von den Borg in das Borg-Kollektiv assimiliert. Ein Borg-Kubus kehrt in den Delta-Quadranten zurück und wird in der Nekrit-Ausdehnung so sehr beschädigt, dass er vom Kollektiv getrennt wird. Die Boslicen, die ihre Individualtität wiederfinden, werden später Teil der Borg-Kooperative.[6]

In den 2370ern arbeiten zahlreiche Boslic als Frachtercaptains. Eine davon ist Rionoj, die öfter mit Quark auf Deep Space 9 zusammenarbeitet. Sie bedient Handelsrouten zwischen dem Cardassia-System und dem Gamma-Quadranten.[3] 2372 dockt ein boslicisches Frachtschiff an Deep Space 9 an, dessen Fracht von den Bajoranern untersucht wird.[7]

2376 befinden sich einige Boslic auf dem Markonianischen Außenposten, den auch die USS Voyager besucht.[8] Im gleichen Jahr befinden sich einige Boslic nahe von Norcadia Prime auf einem Tsunkatse-Schiff und schauen sich die Kämpfe an.[9]

2377 entdeckt die Boslic-Crew eines Frachters eine Transwarpsignatur, dessen Ursprung sie der Sternenflotte weiterleiten.[10]

Externe LinksBearbeiten

ReferenzenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.