Memory Beta Wiki
Advertisement
MULTIREALITÄT
(Eine unendliche Anzahl von möglichen Folgen...)
Mehrere Realitäten.png

Die California-Klasse ist eine Raumschiffsklasse der Vereinigten Föderation der Planeten. Schiffe dieser Klasse dienen als Unterstützungsschiffe.

Geschichte[]

Indienststellung und Zweck[]

Die Raumschiffe der California-Klasse werden mindestens seit circa 2371[14] von der Sternenflotte eingesetzt. Die Entwicklung der Klasse greift dabei auf Einflüsse bei der Entwicklung der Galaxy-Klasse zurück.[8]

Ein Schiff der California-Klasse im Trockendock.

Schiffe der California-Klasse werden als Unterstützungsschiffe eingesetzt, die unterschiedliche Aufgaben wahrnehmen sollen. Eine gelbe Hüllenmarkierung zeigt einen technischen Schwerpunkt des Schiffs an.[8] Dabei sollen die Techniker-Schiffe unter anderem bei Zweitkontakten Zivilisationen technische Unterstützung leisten,[9] bei stellaren Bedrohungen technische Lösungen finden[7] oder Wracks und deaktivierte Raumschiffe zurück in föderalen Raum bringen.[11]

Schiffe mit roter Hüllenmarkierung werden bei Situationen eingesetzt, bei der Flottenunterstüzung von Nöten ist, so unter anderem bei kriegerischen Auseinandersetzungen.[4]

Schiffe der Klasse, die eine blaue Hüllenmarkierung bekommen, haben einen wissenschaftlichen Fokus und erforschen Anomalien, stellare Phänomene und unbekannte Zivilisationen.[11]

Spätere Einsätze der Klasse[]

Um 2380 sind zahlreiche Schiffe der Klasse im und in der Nähe des Raums der Vereinigten Föderation der Planeten aktiv. Die USS Cerritos, ein Technikschiff, ist zu dieser Zeit an verschiedenen Missionen, unter anderem an einer Mission ins Galar-System beteiligt. Dabei kommt es zu einem Zwischenfall auf dem Schiff, als sich die Crew durch ein Virus zu Zombies verwandelt. Der Prozess kann jedoch rückgängig gemacht werden.[9]

Schiffe der California-Klasse sind die Arbeitstiere der Föderation.


Das Schiff reist einige Zeit später nach Tulgana IV, um Botschafter K'orin in die dortige Botschaft zu bringen.[8] Die USS Merced, ein Wissenschaftsschiff, trifft sich einige Tage später mit der Cerritos, um ein Generationenschiff, das von einer uralten Zivilisation stammt, in den Föderationsraum zu bringen. Beide Schiffe aktivieren den Traktorstrahl und ziehen das Schiff gen föderalen Raum. In einem Moment der Unachtsamkeit gelangt über den Strahl eine Terraforming-Flüssigkeit auf die USS Merced und zerstört sich vollkommen.[11]

Als die USS Cerritos später unter dem temporären Kommando von Captain Amina Ramsey die USS Rubidoux findet, driftet es im All, während alle seine Systeme deaktiviert sind. Als ein Außenteam an Bord beamt, kann Lieutenant Durga die Energieversorgung des Schiffes wiederherstellen. Die Crew ist am Leben, warnt jedoch das Außenteam davor die Energie zu aktivieren.[4]

Die USS Merced wird durch einen Terraforming-Prozess zerstört.

Im selben Moment gerät die Situation außer Kontrolle, als ein Wesen die Energie nutzt, um durch Schotts und Wände zu brechen. Das Schiff muss evakuiert werden. Als Resultat der Energieaktivierung "schlüpft" aus dem Schiff schließlich eine Sternenqualle.[4]

Wenngleich die Schiffsklasse unter vielen Offizieren nicht allzu beliebt ist, verbleibt die Klasse im Dienst. 2380 läuft die USS Solvang vom Stapel. Captain Dayton übernimmt nach dem Verlust ihres alten Schiffes, der USS Rubidoux, das Kommando über das Schiff und trifft bei Kalla III auf die Pakled. Diese vernichten das frisch in Dienst gestellte Raumschiff der California-Klasse samt der gesamten Besatzung.[15]

Beschreibung[]

Die Schiffe der California-Klasse bestehen aus einer dominierenden Untertassensektion, die durch unterhalb liegenden Pylonen mit zwei Warpgondeln verbunden sind. Die zwei Gondeln werden durch Streben mit der Sekundärhülle verbunden, die auch den Hauptdeflektor beinhaltet.[11] Die Klasse hat mindestens 14 Decks.[9]

Der Maschinenraum der Cerritos-Klasse.

Die Sekundärhülle wird durch ein Turboliftsystem über die Pylonen erreicht.[11] Die Schiffe erreichen mindestens eine Geschwindigkeit von Warp 7.[7] In den drei Hangars des Schiffs, von denen sich zwei in der Untertassensektion befinden und eine in der Sekundärhülle,[12] befindet sich genug Platz für mindestens sechs Typ-6A-Shuttles,[8] vier Typ-8-Shuttles und vier Argo-Typ-Fahrzeuge.[9] In den Hangars wird der Schiffsname unter einem großen Delta-Symbol der Sternenflotte dargestellt. Oberhalb der Shuttlestellplätze befindet sich eine zweite Ebene mit Lagerplätzen für Frachtgut.[11]

Die Schiffe sind mit Deflektorschilden, aber auch mit Offensivwaffen ausgestattet. Dazu gehören Photonentorpedorohre[9] und Phaserbänke.[7][16] Der Warpkern ist ähnlich wie bei Schiffen der Galaxy-Klasse aufgebaut und befindet sich in einem großzügig gestalteten Maschinenraum, der unter anderem ein MSD des Schiffs beinhaltet.[11]

Korridor-Nischen für Junior-Offiziere.

Die unteren Decks beinhalten keine Quartiere für Junior-Offiziere. Stattdessen befinden sich Bettkabinen in den Korridor-Wänden, die nur wenig Privatsphäre zulassen.[9] Die Schiffe haben einige Freizeiteinrichtungen, darunter Holodecks[11] und eine Bar, die einen zentralen Tresen besitzt, an dem Getränke und Speisen geordert werden können.[4]

Die Brücke der Klasse ist einfach aufgebaut. Wie bei fast allen Föderationsschiffen befindet sich in der Mitte der Kapitänsstuhl, sowie links und rechts von ihm Plätze für den Ersten Offizier und einen weiteren Offizier der Führungscrew.[4]

Der Bereitschaftsraum besitzt einen zentralen gebogenen Tisch und Designelemente, wie man sie auf Schiffen der Galaxy-Klasse seit den 2370ern findet.[4]

Externe Links[]

California-Klasse in der Memory Alpha Fandoms  | California-Klasse in der Memory Alpha

Referenzen[]

Advertisement