FANDOM


MULTIREALITÄT
(Eine unendliche Anzahl von möglichen Folgen...)
Mehrere Realitäten

Die Challenger-Klasse ist eine Raumschiffsklasse der Vereinigten Föderation der Planeten. Schiffe dieser Klasse sind als Forschungsschiffe konzipiert.

GeschichteBearbeiten

Uss buran

Die USS Buran im Jahr 2367

Während oder vor den 2360ern führt die Sternenflotte die Leichte Fregatte der Challenger-Klasse ein, die Elemente der Galaxy-Klasse und der Ambassador-Klasse in sich vereint. Diese Schiffklasse setzte die Tradition der übereinander angebrachten Warpgondeln fort, wie sie schon in den frühen Schiffsklassen des 23. Jahrhunderts etabliert worden ist, zum Beispiel die Apollo-Klasse.[1]

Eines der bekanntesten Schiffe der Klasse ist die USS Buran, die 2367 mit 38 weiteren Schiffen nach Wolf 359 beordert wird, um einen Borg-Kubus aufzuhalten, der die Erde bedroht. Während der Schlacht wird die Föderation geschlagen und die Crew der USS Buran getötet. Das Schiff bleibt als schwer beschädigtes Wrack zurück.[4]

2381 sind die Schiffe der Challenger-Klasse immer noch im aktiven Dienst der Sternenflotte.[5]

BeschreibungBearbeiten

[...]

HintergrundinformationenBearbeiten

  • Laut The Ship Recognition Manual, Volume 1: The Ships of Starfleet wird die Challenger-Klasse 2355 in den aktiven Dienst der Sternenflotte gestellt.[6]
  • Nach diesem Werk haben Schiffe der Klasse haben folgende Abmessungen: 243,46 Meter Länge, 140.30 Meter Breite, 48,68 Meter Höhe, 8 Decks, 365.000 Metrische Tonnen. Sie haben eine Standardbesatzung von 212 Mann, Platz für 80 Passagiere und Raum für die Evakuierung von 2.750 Individuen. Schiffe der Challenger-Klasse sind mit 160 Crewquartieren einfachster Art ausgestattet, 50 sind größer als die Basisquartiere, 25 luxuriös und 10 auf besondere Wünsche und Anforderungen umrüstbar. Die Schiffe haben 120 Rettungskapseln, die je vier Personen fassen. In ihrem Arsenal befinden sich 100 Photonentorpedos.[6]
  • Desweiteren wird die USS Armstrong 2373 von einer kleinen Flotte von Klingonen-Raumschiffen angegriffen. Die Sternenflotte setzt Schiffe jener Klasse bis in die 2380er als Patrouillenschiffe, Kurzstreckenforschungsschiffe und Diplomatenschiffe ein.[6]

Externe LinksBearbeiten

ReferenzenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.