FANDOM


MULTIREALITÄT
(Eine unendliche Anzahl von möglichen Folgen...)
Mehrere Realitäten

Chu'lak ist ein Vulkanier, der im 24. Jahrhundert als Offizier in der Sternenflotte dient. Er schlägt eine Richtung in der Wissenschaftsebene innerhalb der Sternenflotte ein und wird in den 2350ern auf der USS Strata eingesetzt. Traurige Berühmtheit erlangt der Vulkanier während des Dominion-Kriegs, als er nach dem Tod zahlreicher Kameraden Offiziere der Sternenflotte tötet, da diese auf Fotos lächeln.

BiografieBearbeiten

Chu'lak wird im Jahr 2278 innerhalb der S'Lara-Region geboren. Im Jahr 2351 beginnt er eine Laufbahn innerhalb der Sternenflotte und schließt die Akademie der Sternenflotte im Jahr 2355 ab, sodass er im gleichen Jahr auf die USS Strata versetzt wird und unter Captain Jason Stone dient. Der Schiffsarzt Doktor Martin Rackham entdeckt bei Routineuntersuchungen, dass der Vulkanier unter leichten psychologischen Problemen leidet und vermerkt das in Chu'laks Krankenakte.[1]

Chu'lak2

Chu'lak beäugt Ezri Dax im Turbolift.

Im Jahr 2365 wird Chu'lak auf die USS Grissom, ein Schiff der Excelsior-Klasse, versetzt. Auf diesem Schiff wird er schließlich auch 2366 zum Lieutenant befördert.[2] Als das Schiff 2375 während der Schlacht von Ricktor Prime vernichtet wird, sterben über 1000 Crewmitglieder.[3] Chu'lak und fünf seiner Kameraden überleben die Zerstörung des Schiffs in Rettungskapseln.[1]

Der Vulkaneri wird schließlich nach Deep Space 9 versetzt, wo er unter [Captain]] Benjamin Lafayette Sisko dient. Schnell besorgt sich Chu'lak, psychisch von den Ereignissen bei Ricktor Prime schwer getroffen, ein TR-116-Gewehr, das er mit einer Transporterfunktion ausrüstet, damit er von seinem Quartier aus Morde auf der ganzen Station verüben kann, da das Geschoss nach dem Abschuss innerhalb der Flugbahn in andere Räume transportiert wird. Seine Opfer sind willkürlich ausgewählte Personen, bei denen er Bilder von Emotionen gesehen hat: Hector Ilario, Greta Vanderweg und Zim Brott werden von ihm getötet, da sie auf ihren Bildern lächeln oder lachen. Chu'lak ist in seinem Wahn der Meinung, die Logik hätte die Morde erfordert, da das Glück erwiesenermaßen nicht ewig dauert. Ezri Dax kann ihn später überführen und und stoppen. Chu'lak wird daraufhin in Gewahrsam genommen.[1]

Im Jahr 2376 testet Quark Ro Laren auf die Vergangenheit der Geschehnisse auf Deep Space 9. Als der Ferengi sie nach Chu'lak frägt, weiß sie, dass er Morde auf der Station begangen hat, denkt jedoch er sei ein Andorianer gewesen.[4]

Externe LinksBearbeiten

ReferenzenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.