FANDOM


D'tran
Allgemein RomSternenimperium Logo
Spezies:

Romulaner

[1]

Geschlecht:

Männlich

[1]

Biografie
Tod:

2268

[2]

Vorheriger Posten:

Senator des romulanischen Senats

[3]

Derzeitiger Posten:

Botschafter des Romulanischen Sternenimperiums auf Nimbus III

[2]

Zugehörigkeit:

Romulanisches Sternenimperium

[2]

D'tran ist ein Romulaner und sitzt als Senator im romulanischen Senat.

BiografieBearbeiten

22. JahrhundertBearbeiten

Als Subcommander hat er den ersten Kontakt mit den Menschen miterlebt und später auch im irdisch-romulanischen Kriege gekämpft.[1]

Gegen Ende des Krieges gehört D'tran als Junior-Senator der romulanischen Delegation an, die Friedensvertrag zwischen der Erde und Romulus ausarbeiten.[3]

Während dieser Zeit unterhält er unautorisierte Kontakte zu der menschlichen Diplomatin Selina Rosen. Sowohl D'tran wie auch Selina vertreten die Meinung, dass der ursprüngliche Vertragstext zu einschränkend und voller Animositäten ist. Anstatt ein Fundament für eine zukünftige Zusammenarbeit der beiden Mächte zu legen, wirkt der Waffenstillstand wie wenig mehr als ein Zaun, den man zwischen verfeindeten Nachbarn errichtet. Nachdem der Vertrag geschlossen wird und sich die Romulaner zurückziehen, bleiben Selina und D'tran noch eine Weile in Kontakt. Zusammen führen sie recht fruchtbare Gespräche über eine Annäherung ihrer beiden Völker geführt.[3]

23. JahrhundertBearbeiten

Im Jahr 2265 ist er das älteste Mitglied und ein guter Freund von Praetor Vrax.[1]

2266 wird D'tran vom Föderationsbotschafter Jetanien kontaktiert. Jetanien beabsichtigt, einen Friedensprozess zwischen den wichtigsten Völkern des Quadranten einzuleiten. D'tran ist gewillt, sich daran zu beteiligen. Zu diesem Zweck trifft er sich mit Jetanien und dem klingonischen Botschafter Lugok auf dem neutralen Planeten Nimbus III.[3]

Nach zähen Verhandlungen wird auf Nimbus III eine Kolonie unter gemeinsamer Verwaltung der Klingonen, der Romulaner und der Föderation eingerichtet. Das Projekt droht jedoch schon bald zu scheitern und D'tran kommt schließlich während der ersten Unruhen auf Nimbus III zu Tode.[2]

ReferenzenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.