FANDOM


Commander Darius Miller ist ein männlicher Mensch und arbeitet im 23. Jahrhundert und 24. Jahrhundert beim Geheimdienst der Sternenflotte. Miller ist ein Mann von dunkler Hautfarbe und hat kurzes, schwarzes Haar.

2300 wird er als Chefermittler eingesetzt, um einem Anschlag mit einer isolytischen Waffe nachzugehen, den eine unbekannte terroristische Gruppe im Da'Kel-System im Klingonischen Reich gezündet hat, wo sich eine Versorgungsstation befindet, von der aus die Katastrophenhilfe der Vereinigten Föderation der Planeten für das nach der Explosion des Mondes Praxis schwer erschütterte Reich koordiniert wird. Da bei dem Anschlag auch mehrere Föderationsschiffe beschädigt oder zerstört wurden, besteht der Präsident der Föderation auf eine Zusammenarbeit mit den Klingonen zur Auflösung des Falls.

An Bord der USS Excelsior und in Begleitung des jungen Analytikers Lieutenant Elias Vaughn fliegt Miller zunächst zur Strafkolonie auf Jaros II, um sich dort mit der Vulkanierin und Ex-Sternenflottenangehörigen Valeris zu treffen, die 2293 Teil der Verschwörung des klingonischen Kanzlers Gorkon war. Ein Codewort, das im Funkverkehr vor dem Anschlag auf die Raumstation aufgefangen wurde, "Kallisti", deutet eine Verbindung zwischen beiden Vorfällen an. Um Zeit zu sparen, nimmt Miller Valeris in Geheimdienst-Gewahrsam und nimmt sie mit sich nach Da'Kel. 

Der klingonische General Igdar, der die Hilfsflotte im Da'Kel-System kommandiert, ist über das Eingreifen der Föderation nicht erfreut. Nach einem zweiten, noch heftigeren Terroranschlag schickt er die Excelsior daher wieder zurück auf die andere Seite der Neutralen Zone. Miller jedoch wird von seiner klingonischen Kollegin Major Kaj kontaktiert, die im Gegensatz zu Igdar glaubt, dass der Geheimdienst der Sternenflotte hilfreich bei der Ermittlung der Übeltäter sein könnte. Daher setzt Miller gemeinsam mit Vaughn und Valeris auf Kajs Raumschiff der B'rel-Klasse über.

Kaj allerdings hat sich über die Mission mit ihren Vorgesetzten überworfen und wird vom klingonischen Militär deswegen gejagt. Dank eines Verräters an Bord von Kajs Schiff wird dieses von zwei Kreuzern der D7-Klasse abgefangen. Im Kampf gegen klingonische Enterkommandos kommt Miller zu Tode. Mit seinen letzten Atemzügen überträgt er Vaughn die Befehlsgewalt über die Föderationsermittlung.[1]

ReferenzenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.