FANDOM


MULTIREALITÄT
(Eine unendliche Anzahl von möglichen Folgen...)
Mehrere Realitäten
Denobula Triaxa II (auch: Denobula Prime[1]) ist ein Planet im Denobula-Triaxa-System des Denobula-Sektors, der im Alpha-Quadranten beheimatet ist. Der Planet gehört der Klasse M an.

GeschichteBearbeiten

FrühgeschichteBearbeiten

Auf der Welt Denobula entwickeln sich die Denobulaner, eine humanoide Spezies, die in den Wäldern Denobulas lebt und lange Zeit keine Sprache entwickelt. Stattdessen warnen sich die Denobulaner gegenseitig vor Feinden, indem sie ihren Kopf "aufblasen". Denobulaner entwickeln im Laufe der Zeit verschiedene Religionen und Weltanschauungen.[2]

Die Denobulaner werden die primäre Spezies der Welt und entwickeln schnell ein Geschick für medizinische Dinge. Mitte des 20. Jahrhundert experimentieren die Denobulaner mit genetischen Modifikationen, um Krankheiten zu heilen. Mithilfe dieser Modifikationen, können Denobulaner seither 200 Jahre alt werden.[2]

2155 wird Denobula Mitglied er Koalition der Planeten.[5] Im Zuge des Romulanischen Kriegs fliegt eine romulanische Flotte 2158 unter dem Befehl von Admiral Mindar nach Denobula und entert einen orbitalen Raumhafen. Von dort aus nimmt Mindar Kontakt zu den Denobulanern auf und warnt sie sich im Krieg auf die Seite der Menschen zu schlagen. Als Untermauerung seiner Drohung lässt er drei T'Varo-Klasse-Schiffe auf die Oberfläche schießen. Drei Millionen Denobulaner finden den Tod.[6]

Spätere EreignisseBearbeiten

Mit der Gründung der Vereinigten Föderation der Planeten wird Denobula eingeladen die Charta der Föderation zu unterschreiben. Denobula verneint, da die Föderation die Genetische Manipulation verbietet, eine Tätigkeit, die auf Denobula Gang und Gäbe ist.[7]

In den 2260ern wird in eine Bank in der Hauptstadt Denobulas eingebrochen.[8] 2372 sind genetische Modifikationen selten geworden, wenngleich sie manchmal Anwendung finden. Zu dieser Zeit ist der Vorsitzende des Rats der Magristrate Trex. Zudem gibt es zu dieser Zeit nur noch wenige Denobulaner, die an eine höhere Macht glauben.[2]

2384 eröffnet auf Denobula eine Zweigstelle der Föderationsbehörde für temporale Ermittlungen. Marion Dulmur arbeitet in der Anlage zu dieser Zeit.[9]

Externe LinksBearbeiten

ReferenzenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.