FANDOM


MULTIREALITÄT
(Eine unendliche Anzahl von möglichen Folgen...)
Mehrere Realitäten

Donald Varley ist ein Mensch, der im 24. Jahrhundert als als Offizier in der Sternenflotte dient. Er ist in den 2360ern der kommandierende Offizier eines der modernsten Schiffe jener Zeit - der USS Yamato. 2365 wird er mitsamt seinem Schiff in den Tod gerissen, als dieses von Iconia-Sonden zerstört wird.

BiografieBearbeiten

Donald Varley freundet sich in seiner Jugend mit dem jungen Jean-Luc Picard an. Als dieser 2322 durch die Aufnahmeprüfung der Akademie der Sternenflotte aufgrund schlechter Mathematikergebnisse fällt, ermutigt Varley Picard sich nächstes Jahr abermals zu bewerben, da er der Ansicht ist, dass Picard zur Sternenflotte dazugehört. 2323 besteht Picard die Prüfungen schließlichund besucht zusammen mit Varley die Akademie.[2]

Donald überzeugt Picard

Donald Varley und Jean-Luc Picard, 2322.

Beide Kadetten erhalten Unterricht bei Professor Richard Galen, der Archäologie lehrt. Sowohl Picard als auch Varley entwickeln ein großes Interesse an diesem Themengebiet, insbesonderes an Forschungen über die Iconianer und ihre Imperium. Als Picard 2355 die USS Stargazer im Kampf gegen eine bisher unbekannte Spezies verliert, kontaktiert Varley Picard, um ihm sein tiefstes Beileid auszusprechen. Über die kommenden Jahre bleiben beide in Kontakt. 2358 übersendet Varley Picard Sternenkarten vom Scorpius-Reach, der dort nach Manralothüberresten suchen will. Zwar würde Donald Varley Picard gerne mehr helfen, doch verhindert die anhaltenden Spannungen mit den Cardassianern, dass Donald Varley zu seinem Freund stoßen kann. Allerdings empfiehlt er Picard sich an Captain Onna Karapleedeez von der USS Mary Kingsley zu wenden, sollte er Hilfe benötigen.[3]

2363 erhält Varley schließlich das Kommando über die USS Yamato, einem der modernsten Sternenflottenschiffe der 2360er Jahre.[3] 2365 gelingt es ihm, den Planeten Iconia im Beta-Quadrant ausfindig zu machen. Um ihr Ziel zu erreichen dringt die USS Yamato sogar in die romulanische neutrale Zone ein. Dadurch will Captain Varley verhindern, dass die Romulaner die bedeutende Technologie der Iconianer in die Hände bekommen. Als sein Schiff Kontakt mit einer unbekannten Sonde hat, treten schwerwiegende Mängel und Funktionsstörungen auf. Später trifft er sich mit seinem Freund Picard, um ihn darüber zu informieren. Dabei wird die USS Yamato durch einen plötzlich eintretenden Warpkernbruch vollständig zerstört. Varley findet dabei den Tod.[1]

Externe LinksBearbeiten

ReferenzenBearbeiten

Sternenflottenakademie-Klasse von 2324
Jean-Luc PicardMarta BatanidesCorey ZwellerMorgan KorsmoDonald Varley (ungewiss)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.