Fandom


Doyle ist ein männlicher Mensch und dient im 23. Jahrhundert in der Sternenflotte.

Doyle wächst im Rigel-System auf, seine Eltern sind strenggläubige Morganiten.

Er dient auf der USS Enterprise (NCC-1701) als Crewman in der Sicherheitsabteilung. In den Mannschaftsquartieren hat er den Ruf eines notorischen und erfolgreichen Poker-Spielers.

Er nimmt im Jahre 2268 an der Mission auf dem Planeten Heartland teil. Er ist jünger als sein ebenso daran beteiligter Kollege Mosley, gilt aber als gleichsam kompetent und intelligenter. Er erfährt von dem Danoner Dazi von der Möglichkeit, durch die Große Maschine Unsterblichkeit zu erlangen und lässt sich davon verlocken. Sein Geist ist jedoch der Belastung, im Gegenzug dafür in der Verschmelzung mit der Großen Maschine seine Individualität aufzugeben, nicht gewachsen und Doyle verfällt damit dem Wahnsinn. Angesichts des dabei entstandenen Hirnschadens kann Dr. Leonard McCoy für eine mögliche Rekonvaleszenz keine günstige Prognose abgeben.[1]

ReferenzenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.