Memory Beta Wiki
Advertisement

MULTIREALITÄT
(Eine unendliche Anzahl von möglichen Folgen...)
Mehrere Realitäten.png
Die Eugenischen Kriege sind eine planetare Auseinandersetzung auf Sol III (Erde), die zwischen 1992 und 1996 stattfindet.

Vorgeschichte[]

In den 1960ern und 1970ern kommt es zu einem internationalen Zusammenschluss von Wissenschaftlern, die im Zuge des Chrysalis-Projekts an Möglichkeiten zur genetischen Verbesserung von Menschen forschen. So werden Forschungszentren in Haiti, Pakistan, Chad und Yemen gebaut. Aufgrund der ärmlichen Umstände in diesen Ländern, ist es für die Wissenschaftler leichter ihre Experimente durchzuführen, bleiben sie doch für die Augen der Öffentlichkeit verborgen.[7] Finanziert wird das Projekt von Ralph Offenhouse, der jedoch nicht wirklich weiß für was sein Geld benutzt wird.[7]

Weitere Experimente an befruchteten Eizellen erfolgen einige Zeit später: Insgeheim werden hunderte bis tausende genetisch "optimierte" Embryonen erzeugt, die in der Hauptbasis von Chrysalis versteckt gehalten werden. Dabei kommen auch Klontechniken zum Einsatz, die eine einzelne Eizelle vielfach multiplizieren, sodass ein unendlicher Nachschub an genetischem Material zur Verfügung steht. Verbessert werden unter anderem die Lungen der Embryonen. Außerdem wird die DNA von irdischen Gorillas eingesetzt, um die Stärke der Augments zu steigern. Letzten Endes ist das Ergebnis, dass diese neuen Menschen 5-mal stärker als normale Menschen und alle Organe optimiert sind.[4]

Die Leiterin von Projekt Chrysalis, Doktor Sarina Kaur, wird 1970 selbst Mutter eines genetischen Kindes, das sie Noonien Singh tauft.[4]

In den 1980ern sorgt ein Zwischenfall dafür, dass die Augments selbst bei Chrysalis kritisch beäugt werden: Ein Wissenschaftler wird von einem Augment getötet, da dieser sich durch seine biologische Überlegenheit im Recht fühlt minderes Leben zu nehmen. Die Augments, allem voran Noonien Singh streben schließlich die Weltherrschaft an, um vorerst im Hintergrund die politischen Fäden der Erde zu ziehen.[4] Die Aggressivität der Augments rührt von einer nicht reparablen defekten Basenpaarsequenz in der DNA her.[12]

Noonien Singh ist mit Abstand der gewalttätigste und fähigste der Augements. In Island schafft er es ein Attentat auf den russischen Präsidenten Mikhail Gorbachev zu vereiteln, als er alleine gegen dutzende Soldaten antritt. Später unterstütz er die demokratischen Aufstände in Südkorea und kämpft im Afhanistankrieg. Zudem unterwandert er die militärischen Ränge der Soviet-Union. Bis 1992 schafft es Khan im Hintergrund die Macht über zahlreiche eurasische Länder zu übernehmen. Er etabliert Puppenregierungen, deren offizielle Vertreter alle Singh unterstehen.[4]

Khan Noonien Singh gründet daraufhin das Groß-Khanate, zu dem Südamerika, Somalia, Jugoslawien sowie Teile Nordafrikas gehören. Im Sommer 1992 lässt Singh den Morning-Star-Satelliten starten, der ihm die Macht gibt die Ozonschicht der Erde zu zerstören. Kurze Zeit später zetteln die Augments unter Noonien Singh Bürgerkriege in Liberia, Peru, Afghanistan, Bosnien, Somaliea und dem Sudan an, sowie Unruhen in der Metropolregion von Los Angeles.[4]

Am 14. Juni 1993 will "Khan" mit sechs weiteren einflussreichen Augments, die aus dem Chrysalis-Projekt hervorgegangen sind, eine neue Weltordnung beschließen. Das Treffen scheitert, da die sechs Augments sich nicht Khan unterwerfen wollen. Sie wenden sich gegeneinander, was zu einem weltweiten Krieg führt.[4]

Verlauf[]

Die Welt stürzt in ein politisches und militärisches Chaos.[4] Die Bemühungen der Menschheit ins All vorzudringen, werden zurückgestellt, da sich alle Staaten der Welt mit der Augmentbedrohung konfrontiert sehen. Zahlreiche Regierungen, die einst verfeindet waren, bilden eine Allianz und tauschen Technologien, um die Augments zu bekämpfen.[13]

Wenngleich eine Mehrheit der irdischen Bevölkerung um die Unruhen auf der Erde weiß, werden diese heruntergespielt und gar ignoriert. Selbst Noonien Singh ist sich nicht aller Konflikte auf dem Planeten bewusst. Es gründet sich schließlich die Westliche Allianz, die militärisch gegen Khan im Nahen Osten vorgeht. Commodore Charles Vincent Fife führt im Persischen Golf eine Flotte an, die gegen die Augments vorgeht.[10]

Am 30. September 1993 wird Khan nach Zentralindien eingeladen, wo er Vasily Hunyadi trifft, einen Augment, der Serbien regiert. Vasily Hunyadi will Khan töten und löst ein Erdbeben aus, dass zwar 10.000 Inder tötet, allerdings nicht Khan. Am 7. Februar 1994 kommt es abermals zu einem Aufeinandertreffen von Khans und Hunyadis Truppen. Zwei Monate später erhält Khan vom Chrysalis-Forscher Donald Williams die genetische Sequenz für ein fleischfressendes Bakterium: Streptococcus-A. Nur wenige Monate später bringt Khan das Bakterium in seinen Krieg ein.[10]

Vasily Hunyadi stirbt am 29. August 1994, als er öffentlich in einer Rede an die Vereinten Nationen mit einem Giftgas erstickt wird. Der Angriff geht auf das Konto des Augments Randall Morrison, der sich mit Khan verbündet hat, um Hunyadi ein Ende zu setzen. Im März 1195 gelingt es Khan in den Besitz von 200 Biosprengköpfen zu kommen, die der Soviet-Union gehört haben. Er modifiziert sie mit dem Bakterium, dass er einige Zeit vorher erhalten hat, um seine Feinde damit anzugreifen. Im September jenes Jahres greift ein amerikanisch-russischer Verband die Hauptbasis des Chrysalis-Projekts an und zerstört damit die Sprengkörper Khans. Am 1. Januar 1996 wird Khans zweite Basis von den Vereinten Nationen bombadiert sowie zahlreiche Augmentstellungen in anderen Ländern.[6]

Mit dem Verlust seiner Waffen und Basen sieht sich Khan gezwungen aufzugeben und besteigt mit 84 weiteren Augments ein experimentelles Raumschiff der DY-100-Klasse, die SS Botany Bay. Das Schiff startet in den Weltraum, wo sich die Augments in Stase begeben.[6] Die Geheimdienste der verschiedenen Staaten sind sich dessen nicht bewusst und nehmen an, dass Khan bei einem der Angriffe auf seine Basen getötet worden ist.[10] Allerdings fällt den Verantwortlichen auf, dass die SS Botany Bay auf dem Gelände von Area 51 fehlt.[6]

Nach Khans Abreise leben noch vereinzelte Augments, die es schaffen New York und Tokyo anzugreifen und teilweise stark zu beschädigen.[8] Die Eugenischen Kriege enden schließlich 1996 und hinterlassen eine tief geopolitisch gespaltene Erde.[6] Die Terroristengruppe 1993 versucht schließlich die Geschichte zu verändern und schafft es durch eine Rückreise in die Vergangenheit eine parallele Zeitlinie ohne Augments zu erschaffen.[1][14]

Nachwirkungen[]

Eine Friedensbewegung gründet sich kurze Zeit nach Kriegsende. Die Mitglieder bauen schließlich ein eigenes Schlägerschiff und verlassen die Erde.[15]

Externe Links[]

Referenzen[]

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 ST: - Federation: The First 150 Years
  2. ST: TOS - The Rings of Time
  3. 3,0 3,1 Star Trek: Der erste Kontaktα
  4. 4,00 4,01 4,02 4,03 4,04 4,05 4,06 4,07 4,08 4,09 4,10 4,11 4,12 4,13 ST: - Der Aufstieg und Fall des Khan Noonien Singh I
  5. 5,0 5,1 5,2 TOS: Der schlafende Tigerα
  6. 6,00 6,01 6,02 6,03 6,04 6,05 6,06 6,07 6,08 6,09 6,10 6,11 6,12 6,13 ST: - Der Aufstieg und Fall des Khan Noonien Singh II
  7. 7,0 7,1 7,2 7,3 7,4 ST: TNG - Planet der Schuldner
  8. 8,0 8,1 ST: TNG - A Cadet's Guide to Sector 001 Earth
  9. ST: TNG - Infiltrator
  10. 10,0 10,1 10,2 10,3 10,4 10,5 10,6 ST: TOS - A Doomsday Like Any Other
  11. TAS: Das Superhirnα
  12. 12,0 12,1 ENT: Borderland (Episode)α
  13. ST: TOS - Star Fleet Intelligence Manual: Agent's Orientation Sourcebook
  14. Die In Federation: The First 150 Years angesprochene Zeitlinie, die durch die Zeitreise der Gruppe entsteht, ist die reale Zeitlinie des Lesers.
  15. ST: TOS - Sceptre of the Sun

KELVIN-ZEITLINIE
(Neros Eingreifen 2233)
Neue-Zeitlinie.png
Die Eugenischen Kriege sind eine planetare Auseinandersetzung auf Sol III (Erde), die zwischen 1992 und 1996 stattfindet. Hierbei kämpfen die Menschen gegen Augments, genetisch optimierte Menschen, die die Weltherrschaft an sich reißen wollen. Durch die Entwicklung eines Viurs', der die Genetik der Augments angreift, können die Kriege beendet werden, wenngleich einer der einflussreichsten Augments, Khan Noonien Singh mit einer kleinen Gruppe Nachfolger den Planeten mit dem Raumschiff Botany Bay verlässt.

Vorgeschichte[]

Die Geburt einer "Idee"[]

„Das Blut in dieser Probe ist das Ergebnis jahrelanger Forschung einer Elitegruppe von Wissenschaftlern von überall auf der Welt, in geheimen Einrichtungen arbeiten. Es ist das Ergebnis einer systematischen Extraktion, Kombination und Neuanordnung der DNA der stärksten und fähigsten Testsubjekte der Welt. Oder um es anders auszudrücken: genetische Pefektion.“
— Lobbyist im Jahr 1972 (Quelle)

Im Zuge des Kalten Krieges zwischen den Ostblock-Staaten und den der westlichen Welt beginnt ein nukleares Wettrüsten beider Supermächte. In den 1960ern und 1970ern kommt es zu einem internationalen Zusammenschluss von Wissenschaftlern, die an Möglichkeiten zur genetischen Verbesserung von Menschen forschen. Im November 1971 kommt es zu ersten Kindesentführungen in den Straßen von Neu-Delhi durch Eingreiftruppen, die die Kinder zu Forschungszwecken in geheime Labore bringen sollen. Eines der Kinder ist Khan Noonien Singh.[5]

Genetisch verbesserte Supersoldaten sollen den Frieden bringen.

In New York kommt es schließlich im Januar 1972 zu einem Treffen, bei dem es konkret um die Entwicklung genetisch verbesserter Soldaten geht. Nicht alle Anwesenden finden den Plan zur genetischen Verbesserung der Menschheit gleichermaßen gut. Die Geldgeber lassen sich letzten Endes überzeugen, da man argumentiert, dass keine Menschen mehr in Kriege ziehen müssten, da genetische Soldaten extra für diesen Zweck entwickelt werden.[5]

Bei späteren Beobachtungen und Reseuqenzierungsmaßnahmen stellt sich heraus, dass Noonien Singh ein vielversprechender Kandidat für die Entwicklung der Basis neuer Soldaten ist. Der Junge wird schließlich gefördert und weiter geschult, seine Genetik weiter verbessert. Ende 1972 programmiert man die DNA dutzender Kinder um, die nun stärker, klüger und schneller als andere Menschen sind. Auch die Regenerationsfähigkeiten der jungen Menschen übersteigen die eines normalen Menschen. Um die Augments unter Kontrolle zu halten, setzt man ihnen Inhibitoren ins Gehirn.[5]

Im August 1985 ist die erste Gruppe von Soldaten fertig und bereit ausgeliefert zu werden, doch kommt alles anders, als geplant: Die erste Gruppe Augments, die Noonien Singh anführt, entfernen ihre Inhibitoren und töten ihre Unterweiser. Anschließend bringt Singh den verantwortlichen Forscher um. Im Stillen vereinigen sich die tausenden im Geheimen trainierten Augmetns, die auch zahlreiche Schlüsselstellungen besetzen, und schmieden Pläne die Weltherrschaft an sich zu reißen. Khan Noonien Singh setzt einen Regierungsrat ein, dessen sieben Mitglieder je sieben Regionen der Erde, zukünftig unter Kontrolle halten sollen.[1]

Verlauf[]

Eine neue Weltordnung[]

London wird von den Augments angegriffen.

Der Regierungsrat Noonien Singhs einigt sich schließlich darauf Atombomben auf zwei Großstädte der Erde zu feuern, um die Regierungen der Erde zur Kapitulation zu zwingen. Man entscheidet sich für Moskau und Washington. Am 17. September 1992 werden beide Städte fast vollkommen zerstört, als die Augments dort Nuklearbomben zünden. Anschließend richtet sich Noonien Singh an die Menschheit und bietet den Regierungen der Erde an sich ihnen zu unterwerfen, da sonst ein krieg drohe. Zahlreiche Länder weigern sich zu kapitulieren, sodass es zu Schlachten um London und Peking kommt, die beide zugunsten der Augments entschieden werden.[1]

Als innerhalb kürzester Zeit über 40 Nationen besiegt werden, formen sich neue Regierungen unter den Augments: Die Nordamerikanische Koalition, die Südamerikanische Union, die Europäischen Territorien, die Zentral-Asiatische Union, die Ostasiatische Union, das Vereinte Afrika und Australasia.[1]

Einige Jahre später, am 7. Mai 1997 hat sich die politische Situation der Erde abermals verändert: Das Khanate herrscht über große Teile Zentralasiens, inklusive dem indischen Subkontinent, von dem aus Khan regiert. Der nordamerikanische Kontinent verfällt größtenteils ins Chaos, als verschiedene politische Gruppierungen Nuklearbomben zünden. Einige der wenigen Städte, die von Zerstörung verschont bleiben und in denen noch Ordnung herrscht, ist San Francisco. Währenddessen kämpft das Ferris-Dominion angeführt von der Diktatorin Sahf Ferris gegen das Neue Amerikanische Imperium. Schwere Schlachten in Mexiko haben zur Folge, dass Tausende ihr Leben lassen. Unter der Führung John Ericssens verleiben sich die ehemaligen Europäischen Territorien weitere Länder Europas ein und formen das neue Pax Europa. Zu dieser Zeit wird eine Widerstandsbewegung zu einer regelrechten Bedrohung für Khan: Der Pan-Asiatischer Widerstand, der mehrere Länder umfasst; darunter China, Japan, Korea und Teile Südostasiens. Angeführt wird der Widerstand jedoch von den Chinesen, deren schiere Anzahl ihre Unterdrücker überwältigt.[3]

Niedergang der Augments[]

Khan, der von John Ericssen gewarnt wird, dass die Asiaten gefährlicher werden, unternimmt jedoch trotz Ericssens Widerspruch nichts gegen die Bedrohung, da er der Auffassung ist, dass das Khanate durch den inneren Frieden stark ist, nicht durch militärische Interventionen. Deshalb hält er es nicht für nötig zuerst zuzuschlagen.[3]

Khan und einige Überlebende fliehen von der Erde.

Kurze Zeit später wenden sich die Ereignisse: Maltuvisland unter der Führung von Bernard Maltuvis wendet sich gegen Khan und greift seine Stellungen an. Schnell werden Thailand, Vietnam und Kambodscha eingenommen, sodass der Weg nach Indien frei ist. Allerdings hat Khan den Verrat Maltuvis vorhergesehen: Da dieser den Großteil seiner Truppen zum Angriff auf Indien nutzt, bleibt Maltuvisland schutzlos und Khans Truppen können schließlich Singapur, Bangkok, Hongkong und schließlich Sydney einnehmen. Khan tötet kurze Zeit später Maltuvis aufgrund seines Verrats an ihm.[3]

Etwa zur gleichen Zeit gelingt es einigen Forschern ein genetisches Virus zu entwickeln, dass die DNA von Augments angreift. Das Virus wird schließlich freigesetzt und kann sich langsam verbreiten. Einige Zeit später drängen die chinesischen Truppen gen Europa und können große Teile der Pax Europa schlagen. Auch Ericssen wird schließlich infiziert und leidet unter den Folgen der Biowaffe. Khan will sich nicht geschlagen geben und sendet Truppen an die europäische Front, doch vergebens.[3]

Nachwirkungen[]

[...]

Externe Links[]

Referenzen[]

  1. 1,00 1,01 1,02 1,03 1,04 1,05 1,06 1,07 1,08 1,09 1,10 1,11 1,12 1,13 1,14 1,15 1,16 1,17 1,18 ST: TOS - Khan, Ausgabe 2
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 TOS: Der schlafende Tigerα
  3. 3,00 3,01 3,02 3,03 3,04 3,05 3,06 3,07 3,08 3,09 3,10 3,11 3,12 3,13 3,14 3,15 3,16 3,17 ST: TOS - Khan, Ausgabe 3
  4. Referenzfehler: Es ist ein ungültiger <ref>-Tag vorhanden: Für die Referenz namens Schuldner wurde kein Text angegeben.
  5. 5,0 5,1 5,2 ST: TOS - Khan, Ausgabe 1


Advertisement