FANDOM


Gannet Brooks ist eine menschliche Journalistin des 22. Jahrhunderts.

BiografieBearbeiten

2155 schreibt Brooks über die Verhandlungen zur Gründung der Koalition der Planeten.[1]

Sie ist auch in die mit den Verhandlungen zusammenhängende Terra Prime-Krise verwickelt und wird beschuldigt, eine Spionin dieser Bewegung zu sein. Als der wahre Verräter entlarvt wird, stellt sich heraus, dass Brooks in Wahrheit für den Geheimdienst der Sternenflotte arbeitet.[1]

Im selben Jahr, zum Beginn des Romulanischen Kriegs, verfasst Brooks vor allem Gegenentwürfe zu den isolationistischen, auf Rückzug pochenden Artikeln ihrer Rivalin, Keisha Naquase. Sie beginnt 2155 außerdem eine Reise in die Krisengebiete des Kriegs und fängt dabei die Meinungen der Koalitionsbürger zu den Vorgängen ein. Sie interviewt unteranderem den Dalai Lama und den Vorsitzenden einer Marskolonie, vor allem aber Flüchtlinge und vom Krieg Betroffene. Ihre Artikel werden zunehmend sternenflottenkritischer, weshalb Admiral Black Brooks Chefredakteur Nash McEvoy bittet, Brook von der Front abzuziehen. [2]

ReferenzenBearbeiten

Externe LinksBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.