FANDOM


MULTIREALITÄT
(Eine unendliche Anzahl von möglichen Folgen...)
Mehrere Realitäten

Die Gorn (auch: Gornaranische Archosaurier,[7] Wissenschaftlich: homo lacertae[8]) sind eine reptiloide Spezies aus dem Beta-Quadranten, die sich auf dem Klasse M-Planeten Tau Lacertae IX im Tau Lacertae-System innerhalb des Gorn-Sektors entwickelt.

GeschichteBearbeiten

Die Gorn-Spezies entwickelt sich auf der archaischen Welt Gornar,[2] einer Welt im Gorn-Sektor.[1] Die Gorn haben keine einzelne Urspezies, aus der sich entwickeln. Tatsächlich sind die raumfahrenden Gorn das Ergebnis der Evolution verschiedener Reptilienspezies auf Gornar, die in etwa zur gleichen Zeit die Evolution zu Reptiloiden vollzogen.[3]

Cestus III Schlacht

Die Schlacht von Cestus III ist ein einschneidendes Ereignis.

Erster Kontakt zwischen der Vereinigten Föderation und den Gorn findet 2267 bei Cestus III statt, als die Kolonie der Föderation ohne Vorwarnung von einem Raumschiff der Gorn,[9] der GCS Gress'sril,[10] angegriffen wird. Der Streit um die Welt kann später beigelegt werden und Cestus III wird ein Beispiel für das friedliche Zusammenleben zweier unterschiedlicher Spezies.[5]

2369 sind die Gorn Fremden gegenüber immer noch zurückhaltend. Sie schützen ihre Grenzen vehement. Das Gorn-Raumschiff Kkethess warnt in jenem Jahr die USS Derringer nicht die Grenzen der Gorn-Hegemonie zu verletzen, da es sonst vernichtet würde.[3]

2371 befinden sich 60 Planeten im Besitz der Gorn.[3]

BeschreibungBearbeiten

Gorn sind große, muskulöse Reptiloiden, die mehr Kraft als die meisten Humanoiden besitzen, dafür jedoch weniger agil und wendig sind. Die Gorn sind extrem langlebig und erreichen ein Alter von durchschnittlich 300 Jahren. In der Kultur der Gorn gibt es keinen Platz für Fehler, denn diese werden rigoros bestraft, gar teilweise mit dem Tod. Die Vereinigte Föderation der Planeten kennt zwei der bekanntesten Spezies der Gorn. Die Russth und die Ssessekh:[3]

  • Russth: Die Russth sind eine kleine Gorn-Spezies mit einer Höhe von circa 2 Metern. Sie sind weniger muskolös als ihre Cousins der Ssessekh-Subspezies, zeigen jedoch ein besonderes Maß an Stärke. Es sind Zehengänger, wie die Dinosaurier der Erde. Wie diese besitzen die Russth eine mehr reptilienhafte Erscheinung, da auch ihre Nase der irdischer Raptoren ähnelt. Sie haben goldene Augen und eine Hand mit drei Klauen besetzten Fingern.[3]
  • Ssessekh: Die Ssessekh-Spezies ist die erste Gorn-Spezies mit denen die Föderation interagiert. Sie sind fast 3 Meter hoch und sehr muskulös. Wie die Russth haben auch die Ssessekh eine Hand mit drei Fingern, allerdings erscheinen die Augen weiß und sind in Segmente unterteilt, wie bei Augen von Insekten. Zudem sind die Ssessekh Sohlengänger, was ihnen eine fast humanoide Gestalt gibt.[3]

HintergrundinformationenBearbeiten

Externe LinksBearbeiten

ReferenzenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.