Fandom


MULTIREALITÄT
(Eine unendliche Anzahl von möglichen Folgen...)
Mehrere Realitäten

Der Hutzel-Typ, auch als eine Variation der Excelsior-Klasse bezeichnet, ist eine Raumschiffsklasse der Föderation, die als Mittlerer Kreuzer klassifiziert wird und aus Komponenten beiden Designvarianten der Excelsior-Klasse zusammengesetzt ist.[1]

BeschreibungBearbeiten

Die Oberseite der Untertassensektion ist von der originalen Excelsior-Klasse übernommen, was die Brücke und die beiden Impulstriebwerke miteinschließt. Die Unterseite dagegen ähnelt einer umgedrehten Untertassenoberseite der Enterprise-Variante, sammt den beiden zusätzliche äußeren Impulstriebwerken. Die beiden mittleren Triebwerke der Unterseite sind entfernt; stattdessen ragt eine Plattform nach hinten, an der die Träger für zwei Warpgondeln an den unteren Seiten angebracht sind. Die beiden Untertassenwölbungen sind an einer normalen Außenkante mit den zwölf Gruppen von Manövriertriebwerken verbunden. Eine dritte Warpgondel ist an langen Trägern über dem hinteren Teil der Oberseite angebracht. Als Versorgung für die Antriebe dienen ein Impulssystem und ein 1500-Plus-Cochrane-Warpkern, der das 660.000 Tonnen wiegende Raumschiff für zwölf Stunden mit Warp 9,6 fliegen ließ. Der 288,33 Meter lange, 173,98 Meter breite und 74,85 Meter hohe Mittlere Kreuzer wird von 275 Offizieren und Besatzungsmitgliedern bemannt. Als Bewaffnung für das in den Utopia-Planitia-Flottenwerften gebaute Schiff sind acht Phaseremitter des Typs IX und zwei Werfer für Photonentorpedos vorgesehen.

Hinter den KulissenBearbeiten

Das Modell des Schiffe besitzt keinen sichtbaren Namen oder Registrierung. Jedoch trägt das einzig bekannte Schiff dieser Klasse laut Aussage von Doug Drexler den Namen "USS Hutzel", benannt nach Gary Hutzel, einem verantwortlichen für Visuelle Effekte der Sereie DS9.

Externe LinksBearbeiten

ReferenzenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.