FANDOM


MULTIREALITÄT
(Eine unendliche Anzahl von möglichen Folgen...)
Mehrere Realitäten
Die IKS ho'Pung ist ein Raumschiff der K6-Klasse innerhalb der Klingonischen Verteidigungsstreitmacht und dient als Kanonenboot des Klingonischen Reichs.

GeschichteBearbeiten

Die IKS ho'Pung ist ein klingonisches Raumschiff, dass im 23. Jahrhundert aktiv ist. 2300 ist die IKS ho'Pung bereits so alt und unzuverlässig, dass es bloß noch zum Patrouillendienst innerhalb eines Systems eingesetzt wird. Unter dem Kommando von Captain Kobor fliegt es im Da'Kel-System im Mempa-Sektor im Klingonischen Reich Streife.[1]

Dabei bekommen es Schiff und Besatzung mit mehreren Terroranschlägen zu tun. Dem Ersten, auf die Versorgungsplattform im Da'Kel-System, entgeht das Schiff, da die IKS ho'Pung zu dem Zeitpunkt gerade mit einem überhitzten Antrieb jenseits des Orbits des dritten Planeten festsitzt.[1]

Den zweiten Terroranschlag deckt sie auf, als ein Außenteam der ho'Pung nach einem verdächtigen Sensorkontakt auf dem größten Mond von Da'Kel II auf die Attentäter stößt. Allerdings vermag der Feind zu fliehen und auch Captain Kobors rasche Warnung an die Flotte kann die Katastrophe nicht verhindern.[1]

ReferenzenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.