Fandom


SPIEGELUNIVERSUM
(Genau so, nur anders...)
Spiegeluniversum
Die ISS Enterprise-D ist ein Raumschiff der Devron-Klasse innerhalb des Terranischen Imperiums und dient als Dreadnought der Imperialen Sternenflotte.

GeschichteBearbeiten

KonstruktionsgeschichteBearbeiten

In einer alternativen Quantenrealität des Spiegeluniversums gelingt es den Terranern das Imperium bis Mitte des 24. Jahrhunderts zu erhalten, muss sich jedoch aus den größten Teilen der eroberten Gebiete aufgrund der Vorstöße der Klingonisch-Cardassianischen Allianz bis ins Sol-System zurückziehen. Man beginnt das Sol-System zu befestigen und Forschungen voranzutreiben.[2]

Picard Data EnterpriseX

Picard und Data entdecken die Baupläne des Schiffs.

Als sich die Schiffe der Ambassador-Klasse als zu alt erweisen, um weiterhin effektiv aufgerüstet zu werden, beginnt die Arbeit am Galaxy-Projekt im Orbit der Utopia-Planitia-Flottenwerften. Mithilfe fortschrittlicher Technologien, wird die neue Klasse, dessen Prototyp die Enterprise ist, mit einem verbesserten Warpantrieb, neuen Waffentechnologien und einer Tarnvorrichtung ausgestattet.[2]

Als Captain Picard 2363 mit der ISS Stargazer zum Mars zurückkehrt, kann sein untergebender Offizier Data Zugriff auf die Datenbanken von Utopia Planitia nehmen und entdeckt die Baupläne der Enterprise. Picard beschließt das Schiff nach Fertigstellung zu übernehmen.[2]

Der leitende Ingenieur, Geordi La Forge, berichtet später seinen Vorgesetzten, dass die Antimateriekammern des Schiffs Risse bekommen. Als Picard La Forge später aufsucht, gelingt es ihm ihn zu überzeugen, für ihn zu arbeiten. La Forge zeigt Picard daraufhin, dass das Schiff schon so gut wie fertiggestellt im Orbit getarnt auf seinen Einsatz wartet.[2]

Picards ÜbernahmeBearbeiten

[...]

ReferenzenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.