Fandom


Der Jupp-Typ, auch als eine Variation der Constitution-Klasse bezeichnet, ist eine Raumschiffklasse der Föderation, die als Leichter Kreuzer klassifiziert wird und aus Komponenten der Constitution-Klasse zusammengesetzt ist.[1]

BeschreibungBearbeiten

Die Untertassensektion und der Hals dieser 364,84 Meter langen, 155,44 Meter breiten, 93,26 Meter hohen und 650.000 Tonnen schweren Klasse sind von der Constitution-Klasse übernommen, sodass an ersterer ebenfalls zwei durch je ein Impulsantriebsmodul versorgte Impulstriebwerke und acht Gruppen von Manövrierdüsen angebracht sind. Unterhalb des Halses sind jedoch statt eines Sekundärrumpfes nebeneinander die beiden Warpgondeln montiert, die das Schiff durch einen 1500-Plus-Cochrane-Warpkern versorgt für bis zu zwölf Stunden auf Warp 9,75 bringen können. Insgesamt besitzt das in der McKinley-Erdstation gebaute Schiff für eines aus nur teilweise brauchbaren Teilen zusammengesetztes einen sehr guten Antrieb und mit 115 Offizieren und Crewmitgliedern eine geringe Besatzung. Auch taktisch ist diese Klasse besonders gut ausgerüstet: Mit elf Phaseremittern des Typs X, darunter auf der Untertassenober- und -unterseite vorne und seitlich, und vier Werfern für Photonentorpedos, wie am unteren Halsende, ist sie eine der am stärksten bewaffneten Föderationsschiffsklassen im Dominion-Krieg.[1]

Hinter den KulissenBearbeiten

Das Modell des Schiffe besitzt keinen sichtbaren Namen oder Registrierung. Jedoch trägt das einzig bekannte Schiff dieser Klasse, laut Aussage von Doug Drexler, den Namen "USS Jupp".

Externe LinksBearbeiten

ReferenzenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.