FANDOM


MULTIREALITÄT
(Eine unendliche Anzahl von möglichen Folgen...)
Mehrere Realitäten
„[Die Krenim] beherrschen ein riesiges Imperium, das mal an unseres gegrenzt hat. Als die Zahl vor langer Zeit ins All aufgebrochen sind, sind sie den Krenim begegnet, was zu einer Periode anhaltender Territorialstreitigkeiten geführt hat.“
— Wichella (Quelle)

Das Krenim-Imperium ist eine interstellare Großmacht, die weite Teile des Delta-Quadranten der Milchstraße beansprucht. Das von den Krenim gegründete Reich ist vor allem durch seine intensive Nutzung temporaler Technik bekannt. Mitte des 25. Jahrhunderts ist das Imperium auf sein Heimatsystem beschränkt.

GeschichteBearbeiten

Aufstieg des ImperiumsBearbeiten

Das Krenim-Imperium hat seinen Ursprung auf dem Planeten Krenna,[2] einer Welt im Krenim-System,[8] das die humanoiden Krenim hervor gebracht hat.[1] Bereits während der irdischen Antike[3] haben die Krenim einen hohen Technologiestand erreicht, der nicht nur den Warpantrieb, die Replikationstachnologie oder die Holographie beinhaltet, sondern auch großes Wissen um Temporaltechnik und die Entwicklung von Chronitontorpedos, die die Schilde eines Feindes zu durchdringen vermögen.[1] Die Krenim wissen, dass Eingriffe in die Geschichte schwere Folgen haben können und erforschen penibel genau Zeitlinien und die Möglichkeiten ihr Imperium auf dem besten Wege zu vergrößern, indem sie die Zeit für sich arbeiten lassen.[3]

Krenim Zahl Kolonie

Die Krenim entwickeln temporale Technik zur Auslöschung von Feinden.

2174 kommt es zu kriegerischen Auseinandersetzungen mit den Ram Izad[4] und den Rilnar.[1] Später treffen die Zahl, die wie die Rilnar von Sormana stammen, einer Welt nur wenige Sektoren von Krenna entfernt, auf die Krenim.[3] Seit ihrem Zusammentreffen gibt es zahlreiche territorialer Dispute. In diese Zeit fällt auch die Gründung der Kolonie auf Kyana Prime[5] und Kyana II.[4] Der Krenim-Zahl-Krieg dauert mehrere Jahrzehnte und die Grenzen zwischen der Zahl-Regentschaft und dem Imperium verschieben sich stets, bis sich die Krenim um das Jahr 2272 isolieren und den Kontakt zu den Spezies' um sie herum abbrechen. Eine direkte Grenze zwischen der Regentschaft und den Krenim existiert seither nicht mehr.[3]

Die Tuterianer hingegen sind eine Spezies des Delta-Quadranten, die bereits früh in der Geschichte der Krenim Handel mit dem Imperium treibt. Einige Mitglieder der Tuterianer-Spezies gründen gar Familien mit einzelnen Krenim.[4]

In den 2180ern erforschen die Zahl Möglichkeiten die Zeit zu verändern, was das Interesse der Krenim weckt. Mit einigen anderen wissenschaftlichen Abgesandten, reist Annorax von Krenna zu einer Raumstation um Zahlna, um sich die Forschungsergebnisse anzuschauen.[7] Die Erforschung von temporaler Waffentechnik, die unter anderem vom Krenim-Wissenschaftler Annorax vorangetrieben wird, der auf Kyana Prime ein Waffenschiff konzipiert, schreckt viele umliegende Spezies ab und zwingt sie nicht mehr gegen die Krenim vorzugehen. Die Krenim selbst werden das Waffenschiff niemals bauen.[5]

"Ein Jahr Hölle"Bearbeiten

In den 2170ern startet das Annorax-Klasse-Waffenschiff,[5] Kyana Prime,[9] mit dem Annorax das Imperium auf die gesamte Region ausbreiten will.[1]

Krenim-Kriegsschiff-Verändert

Hunderte male wird das Imperium durch Eingriffe verändert.

Mit dem ersten temporalen Eingriff, der Entfernung der Rilnar aus der Geschichte, erschafft er die Ein-Jahr-Hölle-Zeitlinie und ein Problem, das er nicht zu lösen vermag: 50 Millionen Krenim sterben auf der Heimatwelt, da die Rilnar ein wichtiges Genom in Krenim-Spezies eingebracht hatten, das sie resistent gegen eine bestimmte Krankheit machte. Um seinen Fehler zu korrigieren holt er die Rilnar zurück, doch wird dadurch das Imperium geschrumpft,[1] was zur Folge hat, dass auch die Kolonie auf Kyana Prime niemals existiert hat. Dies löscht auch seine Frau aus der Geschichte.[1] In den nächsten 200 versucht er seinen Fehler ungeschehen zu machen und setzt alles daran, Kyana Prime wieder herzustellen.[5]

Dabei löscht er das Alsuranische Reich mitsamt den Malkoth aus.[5] 2374 versucht Annorax, nach 200 Jahren, immer noch die Geschehnisse rückgängig zu machen. Mit einem weiteren Eingriff wird das Imperium auf sein Heimatsystem zurückgeschrumpft und hat nur noch einige wenige Krenim-Präwarpschiffe. Die dominierende Spezies dieser Zeitachse sind die Zahl.[1]

Anti-Krenim-Allianz

Mehrere Spezies stellen sich gegen das Imperium.

Die Crew des Raumschiffs USS Voyager trifft zu dieser Zeit auf die Krenim und verbündet sich mit den Zahl. Als Annorax Zahlna aus der Geschichte entfernt, verschwinden die Zahl und das Imperium wird zu 98% wiederhergestellt. Annorax stellt jedoch fest, dass die USS Voyager für eine Diskrepanz gesorgt hat, da sie nicht in den Delta-Quadranten gehört und deshlab Kyana Prime wieder nicht wiederhergestellt wurde. Er möchte sie darauf auslöschen, kann dies jedoch aufgrund von Seven of Nines entwickelten Temporalen Schilden nicht.[1]

Immer wieder Konfrontationen mit den Krenim ausgesetzt, verbündet sich Captain Janeway schließlich Ende 2374 mit den Mawasi und Nihydron, um Annorax zu stoppen. Es gelingt ihr mithilfe der meuternden Crew von Annorax das Zeitwaffenschiff zu zerstören, was einen temporalen Eingriff verursacht, der die Eingriffe Annorax' vom 22. Jahrhundert aus aufhebt.[5]

Endlose KonflikteBearbeiten

„Die Krenim haben einmal über unglaublich fortschrittliche Temporaltechnologie verfügt, deutet darauf hin, dass das Jahr Hölle tatsächlich passiert ist, und unser derzeitiger Zustand lässt darauf schließen, dass die Voyager die schrecklichen Auswirkungen letztendlich umgekehrt hat“
— Admiral Janeway (Quelle)

2374 erstreckt sich das Imperium über dutzende Sektoren [8] und besitzt 27 kolonisierte Krenim-Welten[4] und 800 weitere Planeten.[6] Zu dieser Zeit kehrt auch das Raumschiff USS Voyager,[5] dessen Crew die Krenim aus Erzählungen von Kes kennt,[10] in die Region ein und streift den Raum der Krenim. Als ein Krenim-Kriegsschiff vor dem Bug der USS Voyager auftaucht, empfiehlt der kommandierende Krenim-Offizier, dass die Voyager den Krenim-Raum umfliegen sollte, da die Region von mehreren Spezies umkämpft wird und als umstritten gilt.[5]

Janeway gibt daher Befehl das Imperium zu umfliegen, wenngleich dies einen Umweg von mehreren Jahren bedeutet.[5] Stattdessen fliegen sie durch den Raum der Mawasi gen Erde.[8] Im Logbuch wird jedoch der kurze Kontakt mit den Krenim abgelegt und gespeichert.[3] Dass die Krenim zu dieser Zeit Temporaltechnologie haben, ist selbst unter den heimischen Spezies der Alsuran-Region nur ein Gerücht.[7]

Die Kobali kennen die Krenim, vermeiden jedoch Zusammenstöße mit ihnen, da sie Angst vor ihrer angeblichen temporalen Technologie haben.[4] Mindestens seit 2375 kommt es auch zu Zusammenstößen zwischen dem Krenim-Imperium und dem Borg-Kollektiv, das Mitglieder der Krenim assimiliert.[11] Große Schlachten zwischen dem Imperium und den Borg finden jedoch nicht statt.[6] Trotz der Vernichtung des Waffenschiffs in der alternativen Zeitlinie aus dem Jahr 2374 verbleiben Jahrzehnte lang noch Spuren der temporalen Eingriffe von Annorax an verschiedenen Planeten, wie zum Beispiel Ram Izad V.[4]

Anomalie Sha

Die Krenim zersplittern die Voyager in verschiedene Zeitrahmen.

Mitte 2374 kommt es zu mehreren Zusammenstößen an der Rilnar-Krenim-Grenze.[4] 2376 entdeckt die Krenim-Temporalbehörde eine der temporal abgeschirmten Nachrichtenbojen der Voyager aus der Ein-Jahr-Hölle-Zeitlinie und erfährt dadurch, dass das Reich einst viel größer war. Um mehr über die Umstände zu erfahren, beschließt man Janeway, die den Aufzeichnungen nach für die Auflösung der Zeitlinie verantwortlich ist, aus der Vergangenheit zurückzuholen. Ein Chronitontorpedo wird gezündet,[7] der eine temporale Anomalie erzeugt und die USS Voyager in verschiedene Zeitrahmen zersplittert.[12]

Dabei muss Chakotay die Janeway des Jahres 2371 miteinbinden, um das Schiff wieder zurück in die normale Raum-Zeit zu bringen. Das Unterfangen klappt, doch wird Janeway kurz bevor das Schiff wieder vereint wird, von den Krenim aus dem Schiff gebeamt und bezüglich der "Ein-Jahr-Hölle-Zeitlinie" gefoltert und befragt. Die Krenim erkennen, dass sie die falsche Janeway enführt haben und schleusen sie auf den konfliktgeplagten Planeten Sormana ein, wo sie ihr suggerieren, dass die Zahl ihr eigentlicher Feind sind. Janeway schlägt sich auf die Seite der Rilnar und bekämpft auf der Welt mit ihnen die Zahl.[7]

2382 kehrt die USS Voyager im Zuge des Full-Circle-Projekts wieder in die Alsuran-Region ein und sieht sich wieder mit dem Imperium konfrontiert, als die Crew aufdeckt, dass die Krenim vor einigen Jahren Janeway aus einer anderen Zeitlinie geholt haben.[3]

Die Föderationsbehörde für temporale Ermittlungen weiß um das Krenim-Imperium ab 2378. In ihrem Bericht über die Macht finden sich Berichte über ein Imperium, das 16.000 Lichtjahre und über 800 Welten umfasst.[6] Um 2540 ist das Krenim-Imperium nur noch auf das Krenim-System beschränkt und im ständigen Konflikt mit den Mawasi und den Nihydron.[3]

BeschreibungBearbeiten

AusdehnungBearbeiten

Das Krenim-Imperium befindet sich in der Alsuran-Region,[4] einer Region, die im Sektorgitter M-7 angesiedelt ist.[8] Das Imperium umfasst während seiner Hochzeit bis Ende des 24. Jahrhunderts eine Fläche von 16.000 Lichtjahren und beherbergt 800 Welten,[6] darunter 27 Krenim-Kolonien.[4] Neben der Heimatwelt der Krenim,[8] Krenna,[6] im Krenim-System,[8] gilt Kyana Prime[5] im Kyana-System als wichtige Kolonie.[8] Im System ebenfalls beheimatet ist die Welt Kyana II.[4]

MilitärischBearbeiten

Das Krenim-Imperium gilt als Reich, das hochentwickelt ist.[1] Die Krenim nutzen Technologie, die auf der Chronitontechnologie basiert. Ihre Torpedos können daher die Deflektorschilde von Föderationsschiffen durchdringen.[10] Schiffe der Krenim können hohe Warpgeschwindigkeiten erreichen und haben eine organische Form, die zahlreiche Rundungen aufweißt.[1]

Zu den meist eingesetzten Schiffen gehören die Krenim-Kriegsschiffe, die als ernst zunehmender Gegner für Raumschiffe der Intrepid-Klasse gelten.[1] Die Schilde der Krenim halten dem Beschuss von Phasern und Photonentorpedos stand, sind aber anfällig für nicht gezündete Torpedos, die durch die Schilde hindurch gleiten und wie Minen an der Hülle explodieren.[10]

Externe LinksBearbeiten

ReferenzenBearbeiten

Mächte und Reiche der Milchstraße
QuadrantGroßmächteMittlere - Kleinere MächteZerfallene Mächte
α
Breen-KonföderationCardassianische UnionTholianische VesammlungVereinigte Föderation der Planeten Dritte Republik von BajorDanteri-ImperiumErste FöderationFerengi-AllianzGoeg-DomäneJibetanische KonföderationKarg-ImperiumKzinti-PatriarchieNyberrite-AllianzRegentschaft des Carnelianischen ThronsSheliak-KorporationTalarianische RepublikNeues Thallonianisches ProtektoratTzenkethi-KoalitionUbarrak-Vorherrschaft Erste Republik von BajorZweite Republik von BajorShedai-ImperiumThallonianisches ImperiumTkon-ImperiumZalkat-Union
β
Klingonisches ReichRomulanisches SternenimperiumVereinigte Föderation der Planeten Daa'Vit-KonföderationGaridianische RepublikGorn-HegemonieGrigariHierarchieHydranisches ReichInterstellares KonkordiumHeiliger Orden der KinshayaLyranisches SternenimperiumM'dok-ImperiumMetron-KonsortiumOrion-SyndikatOthan EmpireSentry-KoalitionSon'aKinder von TamaTaurhai-VereinigungVomnin-Konföderation Borg-KollektivIconianisches ImperiumImperialer Romulanischer StaatImperiale Klingonischer StaatRigelianische Konföderation
γ
Dominion Dosi-Konföderation Borg-KollektivIconianisches Imperium
δ
Alsuranisches ImperiumB'omar-SouveränitätDevore-ImperiumHirogen-KonföderationHierarchieKazon-KollektivKrenim-ImperiumKonföderation der Welten des Ersten QuadrantenMalon-KooperativeR'Kaal-KollektivSchwarmTurei-OberherrschaftVidiianische BruderschaftVostigye-UnionZahl-Regentschaft Borg-KooperativeBenthanisches ProtektoratEtanianischer OrdenHaakonianischer OrdenMokra-OrdenMoenianische Maritime SouveränitätKrowtonen-WacheRilnar-KolonialkommandoSikarianischer Kanon Borg-KollektivFurienVaadwaur-Oberherrschaft
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.