Fandom


MULTIREALITÄT
(Eine unendliche Anzahl von möglichen Folgen...)
Mehrere Realitäten
Das Krenim-Kriegsschiff ist eine Raumschiffsklasse des Krenim-Imperiums. Schiffe dieser Klasse sind als Kriegsschiffe konzipiert.

GeschichteBearbeiten

Erste EinsätzeBearbeiten

Krenim-Kriegsschiffe sind schwer bewaffnete Schlachtschiffe, die die Grenzend es Krenim-Imperiums schützen.[1] Da die Krenim seit 2272, nach dem Krenim-Zahl-Krieg isoliert leben, halten sich die Schlachtschiffe nur innerhalb der Grenze des Krenimraums auf.[7] Allerdings werden die Schiffe vornehmlich dafür eingesetzt neu gegründete Kolonien zu verteidigen und die Grenzen des Imperiums zu erweitern.[2]

Die Crew der USS Voyager weiß um die Kriegsschiffe der Krenim bereits im Jahr 2373, wenngleich sie den Krenim nie begegnet sind, da Kes vom Jahr 2379 einer alternativen Zukunft wegen einer Behandlung in einer Biotemporalen Kammer ins Jahr 2373 und weiter zurückspringt.[6]

Zusammentreffen mit der USS VoyagerBearbeiten

2374 gelten die Gebiete am Rande des Raums der Krenim als umstritten, da die Zahl, die Nihydron und die Mawasi Anspruch auf die Gebiete erheben. Um dieses Gebiet als ihriges zu kennzeichnen, operieren in den 2370ern Krenim-Kriegsschiffe an der Grenze.[8]

Dabei treffen die Krenim auf die Voyager, die den Raum der Krenim auf ihrem Nachhauseweg passieren will. Der Kommandant des Krenim-Kriegsschiffs empfiehlt ihr jedoch die Grenze nicht zu passieren und die Crew dreht ab, um einen andere Route durch die Alsuran-Region zu finden.[8]

2436 werden die Schiff ausgemustert und nicht mehr produziert. Hochentwickelte Subraumgeneratoren machen eine Verbesserung der Schiffe zu kostspielig. Die Waffen und Defensivsysteme werden anschließend ausgebaut und an das Rilnar-Konsortium verkauft. Die Rilnar benutzen die Schiffe daraufhin als Schwere Transportschiffe, die die Handelsrouten um das Rilnar-System herum bedienen.[2]

2374-PKS-4E09-ZeitlinieBearbeiten

In den 2170ern startet das Annorax-Klasse-Waffenschiff,[8] Kyana Prime,[9] mit dem Annorax das Imperium auf die gesamte Region ausbreiten will. Die diversen Eingriffe in die Zeit, haben jedoch unerwartete Folgen und das Imperium schrumpft. Dabei wird es plötzlich in einen Prä-Warp-Zustand zurück versetzt. Als Annorax Zahlna II aus der Geschichte entfernt, verwandelt sich ein Krenim-Patrouilleschiff in ein Kriegsschiff, dass mit seinen Chronotontorpedos die Hülle und Schilde der USS Voyager durchschlägt.[1]

Krenim-Kriegsschiff-Verändert

Ein Patrouilleschiff wandelt sich zu einem Kriegsschiff, 2374.

Janeway entscheidet sich das Imperium zu durchqueren und trifft dabei mehrere Male auf Krenim-Kriegsschiffe. 2375 kann sie schließlich das Zeitschiff zerstören und die Zeit zurücksetzen.[8] [2376]] entdeckt die Krenim-Temporalbehörde eine der temporal abgeschirmten Nachrichtenbojen der Voyager aus der Ein-Jahr-Hölle-Zeitlinie und erfährt dadurch, dass das Reich einst viel größer war. Um mehr über die Umstände zu erfahren, beschließt man Janeway, die den Aufzeichnungen nach für die Auflösung der Zeitlinie verantwortlich ist, aus der Vergangenheit zurückzuholen. Ein Kriegsschiff zündet dabei einen Chronitontorpedo an einer bestimmten temporalen Koordinate,[7] und erzeugt eine temporale Anomalie, die die USS Voyager in verschiedene Zeitrahmen zersplittert.[10] Janeway wird dabei von der Brücke gebeamt.[7]

Externe LinksBearbeiten

ReferenzenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.