Fandom


MULTIREALITÄT
(Eine unendliche Anzahl von möglichen Folgen...)
Mehrere Realitäten

Das Kzin-Patriarchat[2] ist eine kleine Macht, die einige Teile des Alpha-Quadranten der Milchstraße beansprucht. Die Autorität wird von den Kzinti geführt.

GeschichteBearbeiten

FrühgeschichteBearbeiten

Das Kzin-Patriarchat ist eine kleine interstellare Macht, die an der Grenze vom Alpha- zum Beta-Quadranten liegt.[5] Die Spezies der Kzinti, von denen die Caitaner abstammen,[4] dominiert das Patriarchat.[1]

Die Vulkanier treffen während der Erforschung des umliegenden Raums auf das Patriarchat, das die Sektoren um Kzin III beansprucht, darunter auch den Vulkan-Sektor. Die Vulkanier verhängen daraufhin Sanktionen gegen das Patriarchat.[2]

Um das Jahr 2070 trifft das Patriarchat auf die Vereinte Erde und erklärt ihnen sofort den Krieg.[2] Die Kzinti verlieren den Krieg gegen die Menschen und werden im Vertrag von Sirius darauf festgesetzt nur noch eine Schutzflotte zu unterhalten.[1]

Spätere EreignisseBearbeiten

Da der Vertrag von Sirius auch die Entwicklung von Waffen untersagt, konzentrieren sich die Kzinti auf die Entwicklung kinetischer Waffen.[1] Seit 2258 ist das Patriarchat auf Mimit aktiv und nutzt den Planeten als Jagdgrund.[3]

2269 entdecken Kzinti-Archäologen eine Stasis-Box der Slaver auf Kzin III. Die Kzinti händigen die Box an die Sternenflotte aus, damit diese sie zu Sternenbasis 25 bringen kann. Eine weitere, leere Box nutzen einige Kzinti, um sie als Lockmittel einzusetzen, und die Föderationsoffiziere Spock, Nyota Uhura und Hikaru Sulu in eine Falle zu locken. Der Plan kann jedoch vereitelt werden.[1]

2273 trifft die Crew der USS Enterprise abermals auf die Kzinti und entdeckt, dass das Patriarchat den Vertrag von Sirius durch den Bau der Giant Killer verletzt hat.[3]

Um 2365 ist kein einzelnes Schiff des Patriarchats der Feuerkraft eines Schiffs der Galaxy-Klasse gewachsen. Jedoch eine Flotte aus Schiffen, die mit kinetischen Waffen ausgerüstet sind, könnte zu einem Problem für ein einzelnes Föderationsschiff werden.[2]

2373, zu Beginn des Dominion-Kriegs, tritt das Patriarchat an das Dominion heran. Das Dominion verspricht daraufhin den Kzinti, dass sie nach dem Krieg die Selbstverwaltung behalten und durch eigene Kriege gegen nicht vom Dominion besetzte Sternensysteme ihre Grenzen erweitern dürfen. Zudem rüstet das Dominion das Patriarchat mit Waffen und Schocktruppen aus, um Angriffe gegen die Föderation starten zu können.[2]

ReferenzenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.