FANDOM


Le-matya

Ein Le-matya.

Der Le-matya ist ein großes, vierbeiniges katzenartiges Raubtier vom Planeten Vulkan. Es ist größer als der ebenfalls von Vulkan stammende Sehlat und mit giftigen, rasiermesserscharfen Zähnen und Klauen ausgestattet. Sein grünes Fell ist mit gelblichen geometrischen Markierungen gezeichnet.

In den Bergen des L-langon-Massivs zu Hause, bewegen sich die Le-matya im Hochsommer, wenn die Wasserlöcher in den Bergen ausgetrocknet sind, bis in die Wüsten des Planeten in die Nähe dicht besiedelter Gebiete. Dann schlagen sie auch Beute, allein um ihren Durst mit dem Blut ihrer Opfer zu stillen. Die Le-matya schleichen sich in der Regel völlig lautlos an ihre Beute heran. Sie sind besonders aktiv, wenn T'Khut an Vulkans Nachthimmel erscheint und die nächtliche Wüste taghell erleuchtet. Das Gift des Le-matya ist auch für größere Beutetiere und Humanoide lebensbedrohlich.[1][2][3]

Le-matya im Kampf mit einem Sehlat

Ein Le-matya im Kampf mit einem Sehlat.

Als sich Spock im Alter von sieben Jahren auf eigene Faust dazu entschließt, sich vorzeitig den Prüfungen der ersten Kahs-wan zu stellen, wird der junge von einem Le-matya angegriffen. Sein Sehlat I-Chaya, der ihm gefolgt ist, verteidigt Spock und es kommt zum Kampf zwischen den beiden Tieren, bei dem I-Chaya lebensgefährlich verletzt wird. Erst der ebenfalls herbeigeeilte Selek kann den Le-matya mit einem Nervengriff außer Gefecht setzen.[4]

Der Reporter Tim Pennington ist 2266 in Begleitung der Vulkanierin T'Prynn in den Bergen des L-langon-Massivs unterwegs. Pennington sorgt sich angesichts der nächtlichen Geräusche. T'Prynn meint jedoch, dass es keinen Anlass zur Sorge gäbe. Was sie hören sei lediglich der Paarungsruf des Le-matya. Wäre er hinter ihnen her, würden sie ihn erst hören, wenn es zu spät ist.[3]

2267 wird James T. Kirk in der Wüste, unweit der Stadt Shi'Kahr, von einem Le-matya angegriffen. Der Le-matya kann von Kirk in Schach gehalten werden, bis das Tier schließlich einer in den Wüsten heimischen fleischfressenden Pflanze zum Opfer fällt.[1]

HintergrundinformationenBearbeiten

  • Der Schrei des Le-matya in Das Zeitportalα ist derselbe, den das japanische Monster Godzilla verwendet.

Referenzen Bearbeiten

Externe Links Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.