FANDOM


MULTIREALITÄT
(Eine unendliche Anzahl von möglichen Folgen...)
Mehrere Realitäten
Lloyd Zeta IX ist ein Planet im Lloyd-Zeta-System, das im Alpha-Quadranten beheimatet ist. Der Planet gehört der Klasse M an.

GeschichteBearbeiten

Lloyd Zeta IX wird vor oder während der Mitte des 23. Jahrhundert von den Tholianern kolonisiert. Diese bauen typische kristalline Städte auf die Welt. 2270 wird der Planet von seinem eigenen Stern, Llyod Zeta bedroht, da der Hypergigant eine Entwicklung zur Supernova durchmacht, die alles im Umkreis von 10.000 Lichtjahren zu vernichten droht.[3]

LloydZetaOberfläche

Die Oberfläche der Kolonie im Jahr 2270.

Unwissend, dass sich auf Lloyd Zeta IX eine Kolonie der Tholianer befindet, versucht die Vereinigte Föderation der Planeten mithilfe des Geräts Einstein-Rosen Ouroboros die Entwicklung der Supernova aufzuhalten. Die USS Enterprise wird zu diesem Zweck ins System entsandt, wo sie kurze Zeit später einen Notruf von Lloyd Zeta IX empfängt.[3]

Als die Crew die Kolonie erreicht, registriert sie erst keine Lebensformen. Tatsächlich ist die Kolonie Ziel eines Angriffs geworden; einige Tholianer haben allerdings überlebt, darunter ein Mitglied namens Brigh Eyes.[3]

Kurze Zeit später erscheint eine Tholianisches Kriegsschiff, dessen Captain die Crew der Enterprise für die Zerstörung der Kolonie verantwortlich macht. Es kommt zu einem Kampf im Orbit von Lloyd Zeta IX, bei dem mehrere Crewmitglieder ihr Leben verlieren. Captain James Tiberius Kirk gibt darauf den Befehl die Kolonie zu verlassen.[4]

ReferenzenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.