Fandom


MULTIREALITÄT
(Eine unendliche Anzahl von möglichen Folgen...)
Mehrere Realitäten


Locutus ist die von den Borg assimilierte Form des Menschen Noonien Soong, der im Jahr 2371 assimiliert wird und als Individuum aufhört zu existieren. Im selben Jahr nimmt er an einem Angriff an Bord eines Borg-Diamants auf Qo'nos teil.

BiografieBearbeiten

Noonien Soong ist ein terranischer Wissenschaftler, der in den 2370ern Forschungen über eine mysteriöse Spezies namens Borg durchführt. Als die Klingonisch-Cardassianische Allianz seine Forschungen als Unding abtut, wendet er sich an die Terranische Rebellion, die ihn unterstützt.[1]

Als Soong, Jean-Luc Picard und Vash nahe Carraya IV einen Borg-Diamanten entdecken, beamen sie an Bord. Dabei werden Soong und Vash assimiliert. Fortan führen die Borg Soong als Locutus von Borg, um als Stimme für die zu assimilierende Menschheit zu fungieren.[1]

Der Diamant führt unter Locutus' Befehl Angriffe auf benachbarte Welten durch, darunter Beta Thoridar, Khitomer und Morska. Später greift das Schiff auf den klingonischen Heimatplaneten an. Später wird das Schiff von einer Flotte von Schiffen der Klingonen, Cardassianer, Bajoraner und Ferengi angegriffen. Als das Schiff durch einen iconianischen Virus infiziert wird, explodiert es und reißt Locutus mit in den Tod.[1]

ReferenzenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.