Fandom


Dies sind die Logbucheinträge der USS Enterprise (NCC-1701) von Jahr 2264 bis 2270 unter James T. Kirk.

VerfasserBearbeiten

EinträgeBearbeiten

2264Bearbeiten

Logbuch des Captains
Sternzeit 1282,50
Mit der gesamten Besatzung an Bord, bereiten wir uns vor das Raumdock zu verlassen. Worte sind nicht ausreichend, um auszudrücken, was dieser Moment für mich bedeutet.

Englischer Originaltext

Captain's log
Stardate 1282.50
With all personnel aboard, we are preparing to leave Spacedock. Words are insufficient to express what this moment means to me.

Logbuch des Captains
Sternzeit 1285,22
Entgegen den Protesten von Ingenieur Scott, haben wir die Höchstgeschwindigkeit auf dem Weg nach Draxis II beibehalten, Ich habe befohlen mir sofort Bescheid zu geben, wenn wir in das System eingetreten sind.

Englischer Originaltext

Captain's Log
Stardate 1285.22
Despite the protestations of Engineer Scott, we have maintained top speed to Draxis II, I have left word to alert me the instant we have entered the system.

2265Bearbeiten

Logbuch des Captains
Wir haben nun unsere Untersuchung von Dimorus abgeschlossen, unsere Landetrupps haben es geschafft weiteren Kontakt mit der einzigen empfindungsfähigen Spezies des Planeten zu vermeiden. Commander Mitchell - der schwere Verletzungen beim Beschützen seines kommandierenden Offiziers davongetragen hat - hat sich von seinen Wunden erholt und kehrtr in den Dienst zurück. Wir fliegen nun zum Muhlari-System um die Veränderungen die sich seit dem letzten Besuch der Föderation vor mehr als dreizehn Jahren ereignet haben aufzuzeichnen.

Englischer Originaltext

Captain's log, supplemental
We have completed our survey of Dimorus, our landing parties having managed to avoid further contact with the planet's lone sentient species. Commander Mitchell - who sustained serious injuries protecting his commanding officer from the above mentioned species - has recovered from his wound and returned to duty. We are now proceeding to the Muhlari system to chart the changes that have taken place there since the Federation's last visit more than thirteen years ago.
Logbuch des Captains
Wieder einmal ist die Enterprise einsatzbereit. Außerdem habe ich alle Besatzungsmitglieder eingeholt, die Commander Mitchell auf das klingonische Schiff gebeamt hat - untere ihnen der Commander selbst - und habe die am schwersten Verletzten auf die Krankenstation geschickt. Dr. Piper sagt, dass alle sich erholen werden - wodurch Crewman Corbet und Swift die einzigen Todesfälle der M'Tachtar-Besetzung sind. Meine nächste Sorge ist die Hälfte meiner Crew, die auf dem Gefängnisplaneten gestrandet ist, Aber bevor ich sie zurückholen kann, muss ich mich um eine andere Sache kümmern - und das ist das Schicksal der überlebenden M'Tachtar.

Englischer Originaltext

Captain's log, supplemental
Once again, the Enterprise is operational. What's more, I have recovered all the crewmen Commander Mitchell beamed over to the Klingon vessel - including the commander himself - and dispatched the worst injured among them to sickbay. Dr. Piper tells me they will all recover - making crewmen Corbet and Swift the only fatalities of the M'tachtar occupation. My next concern is the half of my crew that was stranded on the prison planet. But before I can retrieve them as well, there's another matter that needs to be taken care of - and that's the fate of the surviving M'tachtar.
Computerlogbuch Nummer 1 der Enterprise
Sternzeit 1312,4
Captain Kirk
Das Unmögliche ist eingetreten. Wir empfangen einen Notruf, der auf Band aufgenommen wurde von einem Raumschiff, das seit zwei Jahrhunderten vermisst wird. Es kann sich nur um ein Forschungsschiff handeln, das bereits vor uns außerhalb der Galaxie war. Aber was passierte ihm da draußen? Wenn wir das Objekt, das den Notruf aussendet, erreicht haben, wissen wir vielleicht mehr. Oder wollte man uns warnen?
Computerlogbuch Nummer 1 der Enterprise
Sternzeit
Captain Kirk
Wir sind auf die Impuls-Triebwerke angewiesen, die Sol-Triebwerke sind teilweise ausgebrannt. Die Beschleunigung ist stark beeinträchtigt. Raumbasen, die nur Tage entfernt waren, sind für uns nun unerreichbar geworden. Die Hauptfrage bleibt weiterhin, was zerstörte die Valiant. Die Barriere zur Galaxie haben sie lebend überstanden, genau wie wir, aber was geschah dann mit ihnen? Im Augenblick überprüfen wir die Karteikarten der vom Umglück betroffenen.
Computerlogbuch Nummer 1 der Enterprise
Sternzeit 1313,1
Captain Kirk
Wir haben Kurs auf Delta Vega. Der Planet ist nicht besiedelt, etwas kleiner als die Erde, reich an Kristallen und Mineralien, aber minimale Vegetation. Kelso wird versuchen unsere Sol-Triebwerke zu überholen und ich muss dort einen Mann absetzen, den ich seit 10 Jahren kenne und der mein Freund ist.
Computerlogbuch Nummer 1 der Enterprise
Sternzeit 1313,3
Captain Kirk
In der Umlaufbahn über uns wurden die Triebwerke fast vollständig repariert. Die Arbeiten auf Delta Vega sind abgeschlossen und unsere Techniker beamen wieder an Bord. Mr. Kelso bleibt bei der Schaltung für die Sprengung. Gary Mitchells Zustand ist unverändert, er scheint sich auf irgend etwas zu konzentrieren.
Computerlogbuch Nummer 1 der Enterprise
Sternzeit 1313,7
Captain Kirk
Ergänzung der Verlustliste, Doktor Elizabeth Dehner, sie starb in Erfüllung eines Auftrages auf Delta Vega, Lieutenant Commander Gary Mitchell, dieselbe Aufzeichnung.
Computerlogbuch Nummer 1 der Enterprise
Sternzeit 1329,8
Captain Kirk
Die USS Enterprise hat die Verfolgung eines nicht identifizierbaren Raumschiffs aufgenommen.
Computerlogbuch Nummer 1 der Enterprise
Sternzeit 1329,1
Captain Kirk
Wir haben den Kapitän und drei hübsch aussehende junge Damen von einem nicht registrierten Transporter an Bord genommen. Diese Frauen üben eine fast hypnotische Anziehungskraft auf die Besatzung aus, einschließlich mir selber. Im Moment haben wir dafür noch keine Erklärung.
Computerlogbuch Nummer 1 der Enterprise
Sternzeit 1329,2
Captain Kirk
Mister Walsh wird an Bord der Enterprise von dem Offiziersgremium verhört. Ich beginne mir über die fast hypnotischen Kräfte der Frauen Sorgen zu machen.
Computerlogbuch Nummer 1 der Enterprise
Sternzeit 1330,1
Captain Kirk
Position: 14 Stunden von Rigel XII entfernt. Wir haben auf Hilfstriebwerke geschaltet. Treibstoff knapp, kaum ausreichend, um in der Umlaufbahn des Planeten zu bleiben. Lithium-Kristalle sind unbedingt erforderlich. Die Wirkung von Mudds Frauen auf meine Mannschaft ist beängstigend und es gibt dafür immer noch keine Erklärung. Harry Mudd ist in seinem Quartier eingeschlossen und bewacht.
Computerlogbuch Nummer 1 der Enterprise
Sternzeit 1330,4
Captain Kirk
Wir beamen zur Oberfläche des Planeten Rigel XII hinunter. Wir wollen uns Lithium-Kristalle besorgen. Erwarten weitere Schwierigkeiten von den Bergarbeitern.
Computerlogbuch Nummer 1 der Enterprise
Sternzeit 1330,8
Captain Kirk
Wir befinden uns wieder an Bord der Enterprise. Wir wollen die Suche mit Infrarot-Scanner und Sensoren durchführen. Die magnetischen Stürme auf der Oberfläche des Planeten reduzieren stark die Wirksamkeit unserer Geräte. Die Suche nach den beiden Vermissten dauert schon 3 Stunden und 18 Minuten.
Computerlogbuch Nummer 1 der Enterprise
Sternzeit 1331,2
Captain Kirk
Wir können uns noch etwa ungefähr 43 Minuten im Orbit halten. Zustand des Schiffes ist kritisch. Wir suchen jetzt 7 Stunden und 31 Minuten. Zustand des Schiffes ist kritisch.
Computerlogbuch Nummer 1 der Enterprise
Sternzeit 2512,2
Captain Kirk
Wir waren mit der katographischen Aufnahme von Sternen beschäftigt, als sich unserem Schiff ein unbekanntes würfelförmiges Objekt näherte. Mr. Spock befand sich auf der Brücke, er befahl sofort Alarmzustand. Ich war zur Routineuntersuchung auf Krankenstation.
Computerlogbuch Nummer 1 der Enterprise
Sternzeit 2518,4
Captain Kirk
Es gibt auf den Sternkarten keine Anhaltspunkte, dass sich hier in der Nähe bewohnbare Planeten befinden. Ursprung und Zweck des Würfels noch immer unbekannt. Wir werden seit 18 Stunden hier fest gehalten.
Computerlogbuch Nummer 1 der Enterprise
Sternzeit 2518,6
Captain Kirk
Der Würfel ist zerstört. Beschädigung des Schiffes minimal. Es stellt sich die Frage, ob wir weiter in diese Galaxie eindringen oder umkehren sollen.
Computerlogbuch Nummer 1 der Enterprise
Sternzeit 2518,9
Captain Kirk
Die Enterprise ist in Schlepptau genommen wurden. Bis jetzt haben wir keinen Widerstand geleistet, wir tun so als ob wir uns mit unseren Schicksal abgefunden hätten. Wir spekulieren damit, dass Balok leichtsinnig wird, er braucht für sein Schleppschiff zusätzliche Energie.
Computerlogbuch Nummer 1 der Enterprise
Sternzeit 1513,1
Captain Kirk
Unsere Position: im Orbit um den Planeten M113. Auf der Enterprise hat Mr. Spock vorübergehend das Kommando. Auf dem Planeten sind die Ruinen einer vor langer Zeit ausgestorbenen Zivilisation. Ich beame mich jetzt mit Doctor McCoy, dem Schiffsarzt, und Sergeant Darnell auf den Planeten hinunter. Unser Auftrag: eine medizinische Routineuntersuchung des Archäologen Robert Crater und seiner Frau Nancy. Routine bis auf den Umstand, dass Nancy Crater einmal DIE Frau in Doktor McCoys Leben war.
Computerlogbuch
Nachtrag
Da wir einen Routineauftrag zu erledigen hatten, haben wir uns ohne Bedenken auf den Planeten hinuntergebeamt. Wir merkten nicht, dass jedes Mitglied des Landetrupps eine andere Frau sah, eine andere Nancy Crater.
Computerlogbuch Nummer 1 der Enterprise
Sternzeit 1513,4
Captain Kirk
Im Orbit um den Planeten M113. Beim Besuch des Planeten ist Sergeant Darnell eines unnatürliches Todes gestorben, dessen Ursache wir nicht kennen. Wir sind davon überzeugt, dass Gift nicht die Todesursache war.
Computerlogbuch Nummer 1 der Enterprise
Sternzeit 1513,8
Captain Kirk
Ich bin zu der Überzeugung gekommen, dass der unnatürliche Tod meines Besatzungsmitgliedes von einer fremdartigen Lebensform verursacht wurde.
Computerlogbuch
Captain Kirk
Zusatz
Kräftige und bewaffnete Crewmitglieder kann man nicht einfach angreifen und umbringen. Anscheinend kann sie der Mörder durch hypnotische oder sonstwie paralysierende Kräfte lähmen, während er sich ihnen nähert. Fragen auf die Professor Crater sicher eine Antwort hat.
Computerlogbuch
Fortsetzung
Captain Kirk
An Bord der Enterprise befindet sich eine Kreatur, die fähig ist, jede Gestalt anzunehmen, jeden von uns zu lähmen und ihren Opfern auf noch unbekannte Art das

Leben zu nehmen.

2266Bearbeiten

Logbuch des Captains
Sternzeit 3012,4
Es ist jetzt zehn Jahre her, dass ich den Planeten Modala besucht habe … wie die Einheimischen Beta Damoron V nennen. Natürlich war ich damals nur Lieutenant. Und die Enterprise hatte einen anderen Captain. Chris Pike, um genau zu sein. Damals gehörte ich zu dem Erkundungsteam, das Modala für die Mitgliedschaft in der Föderation empfahl … aber noch nicht sofort. Ich war der Ansicht, die Modalaner seien noch nicht reif. Sie hatten zwar die Raumfahrt entwickelt, waren aber noch keinen anderen raumfahrenden Zivilisationen begegnet. Doch es war nur eine Frage der Zeit, bis sich dies änderte. Das Sternenflotten-Kommando pflichtete mir bei, dass Modala noch ein Jahrzehnt von einer Einladung entfernt war. Also nehme ich nun, zehn Jahre später, eine zweite Untersuchung vor, um festzustellen, ob die Modalaner so weit gekommen sind, wie wir es erwartet haben. Wie zuvor wollen wir natürlich unaufdringlich agieren. Einheimische Kleidung und so weiter, um nicht gegen die erste Direktive zu verstoßen. Deshalb werden auch nur zwei Mann hinabbeamen. Ich und noch jemand...

2267Bearbeiten

Captains Logbuch
Sternzeit 3125,3
Die Enterprise befindet sich nach einem einwöchigen Aufenthalt auf Starbase Acht auf Patrouille nahe der romu­lanischen Neutralen Zone. Die Crew ist ausgeruht und ein­satzbereit, doch haben wir Schwierigkeiten mit dem Computersystem, die unsere Operation erschweren. Der Be­rater für Computerprogrammierung auf Starbase Acht war an einer schweren Erkältung erkrankt und konnte deshalb Mr. Spock bei der Reparatur nicht helfen. Die Schwierigkeiten wurden für nicht so groß erachtet, daß sie einen Auf­schub des Einsatzes der Enterprise rechtfertigten, beson­ders da es Gerüchte über Unruhen innerhalb des Romula­nischen Imperiums gibt. Doch habe ich einige Bedenken, bei dem derzeitigen Zustand des Computers einer Krisensituation gewachsen zu sein. Gemäß Befehl von Star Fleet verfolgen wir jetzt einen Kurs entlang der Grenze der Neu­tralen Zone.
Captains Logbuch
Sternzeit 3127,2
Seit der Freigabe der Hilfsbrücke scheint der Computer sich jeder aktiven Einmischung zu enthalten. Er läßt Reparaturen zu und führt zum Teil sogar eine Reprogrammierung der Personalakten durch. Obwohl das Schiff noch immer von der Hilfsbrücke aus gefahren wird und für eine komplette Überholung die Einrichtungen einer Starbase benötigt werden, sollte die Brücke in etwas vierundzwanzig Stunden wieder funktionsbereit sein. Die Romulaner haben uns wenig Schwierigkeiten bereitet, doch haben wir noch keinerlei Fortschritte bei der Untersuchung der Frage erzielt, was sie auf dieser Seite der Neutralen Zone vorhatten.
Captains Logbuch
Sternzeit 3128,6
Die Enterprise hat Kurs auf Canara genommen, um als Vermittler zwischen dem Romulanischen Imperium un den Canaranern zu wirken. Das Kommunikationssystem ist noch immer gestört, sollte jedoch innerhalb einer Stunde wieder betriebsbereit sein. Wir haben keinerlei Kontakt mit Star Fleet Command. Commander S'Talon will uns dabei unterstützen, die romulanische Führung zu überzeugen, daß Hilfe im besten Interesse der Föderation liegt. Sein einziges Anliegen scheint das Wohl seines Volkes zu sein. Die Centurion befindet sich im Bordlazarett, und trotz aller Bemühungen von Dr. McCoy verschlechtert sich ihr Zustand ständig.
Captains Logbuch
Sternzeit 3130,4
Die romulanische Krise ist überstanden. Commander S'Talon hat mit den Canaranern eine Übereinkunft getroffen, und das Romulanische Imperium hat sich bereit erklärt, ihre gesamte Kornernte aufzukaufen. Doktor McCoy ist sicher, daß sie, zu dem neuentwickelten Vakzin verarbeitet, ausreicht, um die Myrruthesie-Seuche einzudämmen...
Captainslogbuch Nummer 1 der Enterprise
Sternzeit 3141,9
Captain Kirk
Seit einer Stunde liegen wir jetzt neben dem unbekannten Raumschiff. Wir haben versucht Funkkontakt aufzunehmen, aber bisher keine Antwort bekommen. Mister Spock ist der Ansicht, dass es sich um ein Raumschiff der DY-100-Klasse handelt.
Captainslogbuch Nummer 1 der Enterprise
Nachtrag
Captain Kirk
Wir sind jetzt 10 Stunden neben der Botany Bay, unsere Spezialisten sind an Bord gegangen und untersuchen das Schiff. Wir haben den Commander hier bei uns auf der Enterprise, aber wir wissen nicht, ob er die schwere Belastung überstehen wird. Doktor McCoy hat sich allerdings positiv über seine physische Verfassung geäußert.
Sternzeit 3142,8
Khan hat die Botany Bay aufgegeben. Wir sind wehrlos. Auf der Brücke sind Mr. Spock, Lieutenant Uhura und Techniker Thule, Harrison, Lieutenant Spinelli und Anderson. Ich gehe nicht freiwillig von der Brücke. Ich übernehme die volle Verantwortung...
Captainslogbuch Nummer 1 der Enterprise
Sternzeit 3143,3
Captain Kirk
Die Schlacht um die Enterprise ist geschlagen. Nun kommen sehr schwerwiegenden Entscheidungen auf mich zu. Khan und seine Leute in ein Umerziehungslager zu stecken wäre die reinste Zeitverschwendung, und was mache ich mit Lieutenant McGivers?
Computerlogbuch der USS Enterprise
Sternzeit 3211,7
Captain Kirk
Wir schwenken in die Umlaufbahn des unbewohnten Planetoiden Gamma II ein. Ich werde mich mit Lieutenant Uhura und Chekov zur Kontrolle der automatischen Sende- und Astronavigationsstationen auf den Planetoiden Gamma II hinunterbeamen.
Während des Beamens auf Gamma II muss die Normalfrequenz des Transporterstrahls gestört worden sein. Dadurch kamen wir auf einen fremden Planeten, der von allen Humanoiden der Galaxis bewohnt wird. Die uns feindlich gesinnten Vertreter dieser Humanoiden haben uns umstellt und überwältigt. Verteidigung war nicht möglich, da unsere Phaser keine Energie mehr hatten.
Computerlogbuch
Sternzeit 3259,2
Erster Offizier Spock als Kommandant
Der Captain, Lieutenant Uhura und Lieutenant Chekov werden seit zwei Stunden vermisst. Computerisierte Suchaktion ist wenig sinnvoll, da keine Daten zum einspeisen vorhanden sind.
Computerlogbuch der Enterprise
Nachtrag
Sternzeit unbekannt
Wir sind Gefangene auf dem Planeten Triskelion, seinen Standort kennen wir nicht. Auch wer ihn beherrscht wissen wir nicht. Wir kennen nur die Gefahr, in der wir uns befinden.

ReferenzenBearbeiten

Logbuch der USS Enterprise
Logbücher
2245-22512251-22642264-22702270-22732273-22782278-2285
Persönliche Logbücher
Persönliches Logbuch des CaptainsJames T. KirkSpockPersönliches Logbuch des Admirals
Andere Logbücher
Logbuch des Ersten OffiziersMedizinisches LogbuchSchiffslogbuchLogbuch des Admirals
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.