FANDOM


Val Jean

Der Maquis-Raider Val Jean.

Maquis-Raider, auch Maquis-Kampfschiff genannt, bezeichnet allgemein eine Reihe kleinerer Raumschiffe, die vom Maquis für ihren Widerstand gegen die Cardassianische Union genutzt werden.

Dabei handelt es sich meist um ehemalige Raumschiffe der Föderation. So z. B. Schiffe der Condor-Klasse[1]. Aber auch Einheiten des bajoranischen Militärs finden ihre Verwendung als Maquis-Raider[2].

Um ihren Feinden vorzugaukeln, dass sie mehr Schiffe haben, als sie in Wirklichkeit besitzen, ändert der Maquis den Namen ihrer Raider des Öfteren[2].

2370 benutzt Ro Laren einen Maquis-Raider und attackiert die USS Enterprise-D um medizinische Ausrüstung für den Maquis zu rauben[3].

2371 wird Chakotays Raider, die Val Jean, von Gul Eveks Schiff verfolgt. Der Maquis-Raider kann aufgrund seiner geringen Feuerkraft dem Schiff der Galor-Klasse kaum schaden und zieht sich deshalb in die Badlands zurück. Dort wird es von einem kohärenten Tetryonstrahl gescannt und durch eine Verlagerungswelle in den Delta-Quadranten geschleudert, wo es sich der USS Voyager anschließt, die kurz nach ihnen auf die gleiche Weise in den Delta-Quadranten gelangt ist. Chakotays Schiff wird während eines Angriffs auf ein Trägerschiff der Kazon zerstört, um die Voyager zu schützen[4].

2372 trifft sich der Frachter von Kasidy Yates, die Xhosa, in den Badlands mit einem Maquis-Raider[5].

2373 sind mehrere Maquis-Raider an einem Angriff des Maquis auf die USS Malinche, die USS Defiant und Quatal Prime beteiligt[6].

Referenzen Bearbeiten

  1. Energizeen
  2. 2,0 2,1 Romane: Quarantäneα
  3. Die Rückkehr von Ro Larenα
  4. Der Fürsorger, Teil Iα
  5. In eigener Sacheα
  6. Für die Uniformα

Externe Links Bearbeiten

Maquis-Raider in der Memory Alpha

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.