Fandom


MULTIREALITÄT
(Eine unendliche Anzahl von möglichen Folgen...)
Mehrere Realitäten


Die Markonia-Region (Borgbezeichnung: Raumgitter 867,[3], Markonia-Sektor[4]) ist eine Raumregion des Delta-Quadranten. Die Region ist die Heimat verschiedener Spezies', darunter die Markonianer, Turei und Vaadwaur.

BeschreibungBearbeiten

Die Markonia-Region ist nach der ebenfalls im Sektor ansässigen Markonianern benannt, einer neutralen und friedlichen Spezies, die sich um friedlichen Handel mit verschiedenen Spezies bemüht.[5] Die Region umfasst 24 Sektoren in der Breite und 28 Sektoren in der Länge.[1]

Die Darstellung in Star Trek: Online die Region grenze an die Devore-Region ist falsch, da zwischen den beiden Regionen 20.000 Lichtjahre liegen.

Etwa 50.000 Lichtjahre vom Sol-Sektor entfernt, umfasst die Region dutzende Sternensysteme.[1] Im Süden grenz die Markonia-Region an Gitter 216.[6]

GeschichteBearbeiten

FrühgeschichteBearbeiten

600 Millionen Jahre vor dem ersten Warpflug der Menschen, entwickelt sich in der Markonia-Region die Spezies der Manraloth, die im Laufe ihrer Entwicklung fortschrittliche Technologien entwickelt und Subraumtunnel einrichtet, um schnell in andere Regionen des Delta-Quadranten zu gelangen. Die Manraloth verschwinden jedoch und schließlich übernehmen die aggressiven Vaadwaur die Subraumtunnel der Manraloth.[7]

Unterraum Vaadwaur

Überall im Sektor vorhanden: Subraumtunnel der Manraloth.

Das in der Markonia-Regionbeheimatete Legira-System wird vor über 15.000 Jahren bewohnt, jedoch sterben die Legiraner aus. Noch vor dem 24. Jahrhundert finden sich nur noch Ruinen auf dem Heimatplaneten der Spezies.[8]

Die Vaadwaur-Oberherrschaft erschließt mithilfe der Tunnel ganze Systeme und raubt andere Planeten aus. Dabei treffen sie auch auf das Borg-Kollektiv, das jedoch zu jener Zeit keine Bedrohung für sie darstellen. Im Jahr 1484 kehrt eine Flotte verschiedenster Spezies, darunter die Turei, in den Vaadwaur-Sektor ein und setzt Kurs auf Vaadwaur Prime, um die Vaadwaur mit einem Orbital-Bombardement zu vernichten. Nur wenige Vaadwaur überleben und retten ihr Leben durch Stase tief unter der Oberfläche der Welt. Die Turei erheben nach der Vernichtung der Oberherrschaft schließlich Anspruch auf die Subraumtunnel und dominieren später einen großen Teil der Markonia-Region.[2]

Nach der Vernichtung der Vaadwaur-Oberherrschaft breiten sich verschiedene Spezies in der Markonia-Region aus. Wichtiger Anlaufpunkt für Händler wird so der markonianische Außenposten, auf dem sich nicht nur Markonianer, sondern auch Voth, Kinbori, Morphinianer und Shivolianer aufhalten.[9]

Die Malon-Kooperative beansprucht große Teile des Sektors für sich. Auch die Hazari breiten sich in der Region aus.[1] Neben den zahlreichen Spezies, die sich offen am Handel im Sektor beteiligen, verbleiben die Ba'Neth im Dunkeln und beginnen mit getarnten Überfällen auf andere Schiffe, um so ihr Wissen zu erweitern. Für die meisten entwickeln sich die Ba'Neth zu einem Mythos.[10][5]

Reise der USS VoyagerBearbeiten

2368 bereist eine Borg-Sphäre mit der Bezeichnung Sphäre 222 die Region.[11] Das Schiff stürzt auf dem Planeten Planet 1865-Alpha ab und wird dabei fast vollkommen vernichtet. Nur eine handvoll Drohnen überleben und werden später von einem Borgschiff reassimiliert. Ein belebter Planet zu dieser Zeit, der sich in der Nähe des Unglücksorts befindet, ist Inavar Prime.[9]

Denkfabrik Hazari

Die Hazari gehen gegen die Denkfabrik vor.

In den frühen 2370ern[8] fällt das Borg-Kollektiv in den gesamten Sektor ein. Dabei attackieren mehrere Kuben stetig das Rivos-System, um die dort ansässige Spezies der Rivosianer zu asssimilieren. Kurz vor ihrer Auslöschung wenden sich die Rivosianer jedoch an die Denkfabrik, die ihnen einen Plan offenbart, um der Assimilation zu entgehen.[12]

Nachdem die USS Voyager in die Region nach einem Tranwarpsprung von der Devore-Region in die Markonia-Region springt,[13] besucht das Schiff 2376 den Rivos-Sektor.[1] Dabei trifft die Crew ebenfalls auf die Denkfarbik, deren Mitglieder Seven of Nine für sich gewinne wollen. Sie heuern daher insgeheim die Hazari an, um die USS Voyager anzugreifen und bieten ihnen eine Lösung an. Später verbündet sich die Crew mit den Hazari, wodurch das Komplott aufgedeckt wird.[12]

Später vereitelt die Crew der USS Relativity, dass die USS Voyager in dieser Region durch eine temporale Waffe vernichtet wird.[12] Später greift die Crew des Sternenflottenschiffs einen Druoda-Marschflugkörper auf, der nahe dem Salinia-System Verwüstung anrichten will.[14]

Einige Zeit später empfängt die USS Voyager den Notruf des Föderationsraumschiffs USS Equinox, einem Raumschiff der Nova-Klasse, das ebenfalls in den Delta-Quadranten gelangt ist. Das Schiff wird von einer Nukleogenischen Lebensform angegriffen, da die Crew der Equinox die Spezies für Experimente nutzt, die ihren Warpantrieb verbessern.[15] Später wird das Schiff nahe eines Klasse-2-Nebels zerstört.[16]

Heckansicht Equinox

Die USS Equinox bereist die Region in den 2370ern.

Im selben Jahr dockt das Föderationsschiff an den Markonianischen Außenposten an und wird dabei von mehreren Spezies besucht. Seven of Nine trifft dabei auf eine Gruppe ehemaliger Borg-Drohnen, die sich später mithilfe des Doktors von dem noch vorhanden Hive in ihren Köpfen trennen lassen. Jene Drohnen gehören zu den Überlebenden der Sphäre 222 im Jahr 2368.[9]

Später im Jahr 2376 passiert die Voyager einen Klasse-T-Nebel, in dem sich eine Fregatte der Hierarchie befindet. Diese spioniert die Crew durch den Doktor aus, erkennen aber erst später, dass sie während der Spionage nur die Tagträume des Doktors sehen.[17] Kurze Zeit später besucht die Voyager nahe dem Turei-Sektor eine Devore-Kolonie.[1]

Einige Tage später gerät die USS Voyager unabsichtlich in einen Subraumtunnel und wird 200 Lichtjahre weit getragen, bis eine Turei-Fregatte das Schiff aus dem Tunnel zwingt. Die Turei eröffnen daraufhin das Feuer auf das Sternenflottenschiff, da sie niemandem erlauben die Tunnel zu nutzen. Zuflucht findet die Voyager im Vaadwaur-Sektor, wo das Schiff auf Vaadwaur Prime landet und die Überreste der Vaadwaur-Zivilisation findet. Seven of Nine reaktivert auf der Oberfläche einige Stasiskammern, was zur Folge hat, dass einige Vaadwaur aus ihren Einrichtungen wieder erwachen. Als sich später ein Großteil der Vaadwaur gegen die Crew der Voyager stellt, flieht das Schiff und überlässt das Schlachtfeld den Turei und Vaadwaur.[2]

STO-Realität (2409 - 2410)Bearbeiten

In einer Alternativen Realität, genannt STO-Realität, greift die Vaadwaur-Oberherrschaft Ziele im gesamten Raumgitter an. [8]

Im frühen 25. Jahrhundert gelingt es den Iconianern die Vaadwaur-Oberherrschaft zur neuen Blüte zu bringen, indem sie durch ihre Diener die Vaadwaur mit neuer Technologie ausstatten, um ihre Schiffe zu verbessern. Hochrangige Vaadwaur werden schließlich mithilfe von Neuralparasiten kontrolliert und für die Ziele der Iconianer missbraucht. Als die Vereinigte Föderation der Planeten, die Romulanische Republik und das Klingonische Imperium eine Allianz bilden, um die Iconianer aufzuhalten, gelangen zahlreiche Schiffe durch die vom Beta-Quadranten verlegte Jenolen-Dyson-Sphäre in den Delta-Quadranten und starten die Operation: Delta Rising.[8]

2410 trifft sich ein Allianzschiff mit Subcommander Rai Sahens Schiff, die über Vaadwauraktivität in dem Legira-System berichtet. Dort konfrontiert die Allianz eine feindliche Flotte und findet heraus, dass Galik den Befehl erhalten hat einen größeren Angriff auf Kobali Prime zu starten.[8]

Nur kurze Zeit später greifen die Vaadwaur das Turei-System an und zerstören die planetaren Verteidigungseinheiten des Heimatplaneten der Turei. Eine große Flotte der Voth, Verbündete der Turei, greift zwar in den Kampf ein, wird aber gänzlich zerstört. Nur mithilfe der Allianz kann später der Vaadwaurangriff zurück geschlagen werden.[8]

Später beantwortet ein Allianzschiff einen Notruf von Phlen, einem Mitglied der Hierarchie, der im Kinbar-System mit den Malon im Klinsch liegt. Das Problem kann jedoch mit Waffengewalt und Verhandlungsgeschick gelöst werden. Später greift eine Hierarchie-Flotte ein Allianzschiff im orendal-System an, um ein Kopfgeld einzustreichen, das womöglich vom Ferengi Qwen ausgegeben wird.[8]

Später wird dasselbe Schiff durch einen Notruf des Hazari-Captains Y'Kel ins Rivos-System gelockt, wo sich herausstellt, dass abermals von Qwen ein Kopfgeld ausgesetzt wird, um das Allianzschiff zu kapern. Später vollziehen die Allianz und die Benthanische Wache eine gemeinsame Operation im Shivolia-System, um eine Hierarchie-Flotte im System zurück zu schlagen.[8]

Später wird das Turei-System ein zweites Mal von den Vaadwaur angegriffen, doch erhalten die Turei diesmal keine Hilfe der Voth. Die Allianz kann schließlich die Turei unterstützen, was dazu führt, dass die Turei der Delta-Allianz beitreten, um schließlich Vaadwaur Prime in einer gemeinsamen Operation mit anderen Völkern des Quadranten anzugreifen.[8]

Externe LinksBearbeiten

ReferenzenBearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 1,6 1,7 Star Trek: Sternen-Atlasα
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 2,5 2,6 ST: VOY: Die Zähne des Drachenα
  3. 3,0 3,1 ST: VOY: Alice (Episode)α
  4. In Star Trek Onlineα können Spieler den Delta-Quadranten bereisen und eine Region besuchen die als "Kotaba-Sektor" gekennzeichnet ist. Da Sektoren jedoch standardmäßig eine Größe von 20 LJ x 20 LJ haben, kann es sich hierbei nicht um einen Standardsektor handeln. Vielmehr entspricht der im MMORG dargestellte Kotaba-Sektor von der Größe eher einem Raumgitter mit einer Größe von 545 LJ x 560 LJ, also 24 x 28 Sektoren.
  5. 5,0 5,1 Star Trek Voyager Schriftzug: - [[|]]
  6. ST: VOY: Rästelα
  7. Star Trek The Next Generation Schriftzug: - [[The Buried Age|]]
  8. 8,0 8,1 8,2 8,3 8,4 8,5 8,6 8,7 8,8 Star Trek Onlineα
  9. 9,0 9,1 9,2 ST: VOY: Überlebensinstinktα
  10. Später verlieren die Markonianer den Schutz ihrer Heimatwelt aufgrund einer globalen Katastrophe. Die Spezies stellt sich auf diese drastische Veränderung ein und lebt fortan nomadisch.
  11. Starshipsen
  12. 12,0 12,1 12,2 ST: VOY: Die Denkfabrikα
  13. ST: VOY: Das ungewisse Dunkel, Teil IIα
  14. ST: VOY: Geheimnisvolle Intelligenzα
  15. ST: VOY: Equinox, Teil Iα
  16. ST: VOY: Equinox, Teil IIα
  17. ST: VOY: Dame, Doktor, As, Spionα

Vorlage:Raumgitter 867

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.