Fandom


MULTIREALITÄT
(Eine unendliche Anzahl von möglichen Folgen...)
Mehrere Realitäten

Marta Batanides (auch: Marta Keith nach ihrer Hochzeit[4]) ist ein Mensch, die im 24. Jahrhundert als als Offizierin in der Sternenflotte dient. Während ihrer Zeit in der Admiralität der Sternenflotte ist sie als erst Stellvertretende Leiterin des Sternenflottengeheimdienstes aktiv daran beteiligt die Machenschaften von Sektion 31 aufzudecken; mit mäßigen Erfolg. Später steigt sie zur Leiterin auf.

BiografieBearbeiten

Frühe JahreBearbeiten

Marta Batanides wird um das Jahr 2308 auf der Erde geboren.[2] Sie entscheidet sich dafür eine Laufbahn in der Sternenflotte anzutreten und wird 2323 in das Programm der Akademie der Sternenflotte aufgenommen. Sie befindet sich in der selben Klasse wie Kadett Jean-Luc Picard. Auf der Akademie geht sie eine Beziehung mit einem Barangarianer ein, der jedoch verfrüht verstirbt und sie schwanger zurück lässt. Die Schwangerschaft führt dazu, dass sie aufgrund der Speziesunterschiede des Fötus ins Koma fällt. Picard und Cortin Zweller riskieren später ihre Karrieren, um Batanides ein Schwarzmarkt-Medikament namens Yrskatdon zu besorgen.[4]

Marta Batanides2337

Marta Batanides während der Zeit auf der Akademie.

Ebenfalls 2323 reist sie mit Jean-Luc Picard und Cortin Zweller an Bord der USS Enterprise-C nach Danula II, wo ein Marathon der Akademie stattfindet. Sie trifft hier erstmals auf den berühmten Captain J.P. Hanson. Später reisen sie und ihre zwei Freunde nach Morikin VII, um am Trainingsprogramm für Piloten teilzunehmen.[3]

2327 schließt sie die Akadamie ab und wird als Fähnrich auf die Sternenbasis Earhart versetzt, wo sie kurze Zeit später Rachel Garrett kennen lernt, mit der sie Freundschaft schließt.[5] Anschließend wird sie auf die USS Kyushu versetzt.[3] 2336 hat sie den Rang eines Commanders inne[5] und dient an Bord des Schiffes als Erster Offizier. 2342 wird sie zum Captain befördert und nimmt mit ihrem Schiff an einer Flottenaktion angeführt durch die USS Ambassador nahe der Klingonischen Neutralen Zone teil.[3]

2367 nimmt sie an Bord der Kyushu an der Schlacht von Wolf 359 teil. Die Drohne Locutus erkennt an Bord des angreifenden Borg-Kubus' Martas Schiff und lässt auf Befehl der Borg-Königin das Feuer auf die USS Kyushu eröffnen. Das Schiff wird schwer beschädigt, Marta Batanides kann das Schiff jedoch rechtzeitig verlassen.[3]

Aufstieg in die AdmiralitätBearbeiten

2370 wird Marta Batanides zum Admiral befördert. Als 2373 Mitglieder des Omega-Squads illegal den Planeten Talos IV besuchen, ist sie Teil des Tribunals, das die Kadetten nach ihrer Rückkehr verhört.[2]

Marta gericht

Marta Batanides während einer Gerichtsverhandlung, 2373.

Ebenfalls im Jahr 2373 zeigt sich, dass Admiral Connaught Rossa in die Machenschaften der geheimen Abteilung Sektion 31 involviert ist. Als Cortin Zweller die Oberste Direktive verletzt, als er dem Volk des Planeten Chiaros IV im Austausch gegen romulanische Geheiminformationen empfiehlt in das Sternenimperium der Romulaner einzutreten, bringt Picard Zweller zur Anklage, doch Connaught Rossa sorgt dafür, dass alle Anklagepunkte gegen Zweller fallen gelassen werden. Wenig später berichtet Admiral Marta Batanides Picard, dass Connaught Rossa mit Sektion 31 gemeinsame Sache macht und sie alles daran setzen wird Rossa und Sektion 31 zu stoppen.[4]

2374 sitzt sie im Ausschuss, zusammen mit William Ross, als Captain Benjamin Lafayette Sisko der Admiralität vom Tod des romulanischen Senators Merken Vreenaks berichtet. Sie diskutiert mit Ross über die hinterlisitge Art der Sternenflotte, die Romulaner so mit in den Dominion-Krieg zu ziehen.[6] 2381 ist sie in der Großsitzung zugegen, als Jean-Luc Picard über die Absorbtion des Borg-Kollektivs in die Caeliar-Gestalt berichtet.[7]

2385 wird sie Chefin des Sternenflottengeheimdienstes. Im September nimmt sie an einem Meeting teil, das von Ishan Anjar einberufen wird, um Notwendigkeiten zu besprechen, wie man die Andorianer davon abhalten kann dem Typhon-Pakt beizutreten. Als sie später dem Sternenflotten-Oberkommando-Tagesmeeting beiwohnt, bei dem auch Admiral Soth Romar, Admiral Alynna Nechayev, and Flotten-Admiral Leonard James Akaar zugegen sind, berichtet sie von Breenaktivitäten im Murabi-Sektor.[8]

Persönlichkeit & FähigkeitenBearbeiten

[...]

BerufslaufbahnBearbeiten

Ort Datum Zuständigkeit Rang Insignia Rangzeichen
Akademie der Sternenflotte[1] 2323 - 2327[1] Student[1] CAD[1]
Sternenflottenemblem 2270-2350
ENS Shoulder (TWOK).png
White Shoulder (TWOK).png
Sternenbasis Earhart[1] 2327[1] Offizierin[1] Fähnrich[1]
Sternenflottenemblem 2270-2350
ENS Shoulder (TWOK).png
White Shoulder (TWOK).png
USS Kyushu[3] 2327 - 2335[3] Offizierin[3] Fähnrich[3]
Sternenflottenemblem 2270-2350
ENS Shoulder (TWOK).png
White Shoulder (TWOK).png
USS Kyushu[3] 2336 - 2342[3] Erster Offizier[3] Commander[3]
Sternenflottenemblem 2270-2350
CDR Shoulder (TWOK).png
White Shoulder (TWOK).png
USS Kyushu[3] 2342 - 2367[3] Kommandierender Offizier[3] Captain[3]
Sternenflottenemblem 2270-2350
CAPT Shoulder (TWOK).png
White Shoulder (TWOK).png
Sternenflottengeheimdienst[5] 2367 - 2370[3] Offizierin[5] Captain[3]
Sternenflottenemblem 2270-2350
CAPT (TNG).png
Red (TNG).png
Sternenflottengeheimdienst[2] 2370 - 2373[2] Stellv. Leiterin[2] Konteradmiral[2]
VOY DS9 Insignia
RADM (DS9-VOY).png
Red (VOY).png
Sternenflottengeheimdienst[2] 2374 - 2384[8] Stellv. Leiterin[2] Konteradmiral[2]
VOY DS9 Insignia
RADM (DS9-VOY).png
Red (DS9).png
Sternenflottengeheimdienst[8]2385[8] Leiterin[8] Vice-Admiral[8]
VOY DS9 Insignia
VADM (DS9-VOY).png
Red (DS9).png

Externe LinksBearbeiten

ReferenzenBearbeiten

Sternenflottenakademie-Klasse von 2324
Jean-Luc PicardMarta BatanidesCorey ZwellerMorgan KorsmoDonald Varley (ungewiss)
Mitglieder des Sternenflottengeheimdiensts
Leiter/in
Ko Ji-hoonSelim AzizNyota UhuraMarta Batanides
Mitarbeiter/in
Peter AldenMackenzie CalhounAntonio DelgadoSarina DouglasStephen KlisiewiczBridget McLellanSerrosel ch'NaylaAlynna NechayevParvati RaoWilliam RossOrtees SharadT'PrynnRuriko TenmeiAllen TraskLibby WebberElias Vaughn
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.