Fandom


NXP-2365WP/T, auch bekannt als Defiant-Pathfinder, ist der Name eines nicht verwirklichten Studienobjektes für die Erschaffung der Defiant-Klasse, einer Raumschiffsklasse der Vereinigten Föderation der Planeten. Schiffe dieser Klasse sollten als Schnelle Torpedo-Angriffsschiffe konzipiert sein. Eine modifizierte Variante wird als Spezialisiertes Hoch-Warp-Kurierschiff in Dienst gestellt.

GeschichteBearbeiten

Defiant class original MSD

Ein weiteres frühes Konzept der Defiant-Klasse

2366 beginnt das Advanced Starship Design Bureau der Sternenflotte unter der Aufsicht von Admiral Batalle Toh mit Forschung, Entwicklung, Test und Bewertung des Projekts. Rahmen und Hüllenform sind wegen Simulationen die Warpfeld-Interaktion betreffend noch nicht eindeutig definiert, das Konzept ist aber schon festgelegt: Es soll im Alpha- und Beta-Quadranten als Kriegsschiff gegen die Borg dienen und in gegnerische Verteidigungen eindrigen. Zwar widerspricht dieser Vorsatz dem Föderations-Ideal, keine reinen Kampfschiffe zu bauen, er treibt aber auch die Entwicklung voran. Von diesem ursprünglichen Schiff sollen sechs Kopien gebaut werden.[1]

Defiant-Klasse STO

Die wirkliche Defiant

Hardware-Neuerungen und Designveränderungen sorgen schließlich für die eher gegen das Dominion gedachte Defiant-Klasse mit ihrem Prototypen NX-74205. Dieses spezialisierte Schiff zeigt eine ausreichende Zuverlässigkeit verglichen mit Geschwindigkeit und Konstruktion. Die Änderungen zum Pathfinder umfassen Verkleinerungen und die Integration von Komponenten wie den Warpgondeln in den Rumpf, um die erfasste und verwundbare Fläche zu reduzieren; manche Bestandtteile wie die Gondelträger werden entfernt. Außerdem wird eine Ablativpanzerung ergänzt.[1]


Doch auch das ursprüngliche Design wird weiterverwendet: Um die 50,3 Lichtjahre zwischen Deep Space 9 und dem inneren Föderationsraum bei kritischen Einsätzen in sechs Tagen bewältigen zu können, werden Hochgeschwindigkeits-Kuriere genutzt. Einer ist eine modifizierte Version des Rahmens des Defiant-Pathfinder, der für diesen Zweck mit vier Antriebsmaschinen ausgerüstet wird. Diese ab etwa 2369 genutzte Version durchbricht damit die 1.000-Lichtjahre-pro-Jahr-Effizienzbarriere. Das 2-Gondel-Design wird außerdem praktisch vollständig für die Kurzstrecken-Forschungsschiffe der Nova-Klasse verwendet.[1]

BeschreibungBearbeiten

USS Equinox Front

Die Nova-Klasse

Die zwei an Trägern nach hintern ragenden mit Bussardkollektoren versehenen Warpgondeln sollen das Schnelle Torpedo-Angriffsschiff auf Warp 9,982 bringen. Bei dieser Geschwindigkeit soll es aus seinen sechs Torpedowerfern Photonen- und neuartige Quantentorpedos abschießen, wobei zwei Werfer in der vorderen Einbuchtung der Untertassensektion, zwei ebenfalls frontale in den äußeren Kanten der Untertasse und zwei in der Antriebssektion montiert sind. Zur weiteren Bewaffnung gehören vier große Phaserbänke auf der Oberseite des Primärrumpfs und zwei kleinere am Heck, in der Nähe des Hangars. Zu beiden Seiten des dorsalen Brückenaufsatzes sind je acht Rettungskapselöffnungen in die Hülle eingelassen. An den seitlichen Spitzen der eckigen Untertasse sind die zwei Triebwerke eingebaut; auf dem nach hinten abfallenden Nacken befinden sich acht Plasmaauslassöffnungen.[1]

Die Kurier-Modifikation kann durch ihre vier Warpgondeln sechs Tage lang mit Warp 9,92 fliegen. Dafür ist sie mit wechselnden Zwillings-Materie-Antimaterie-Reaktionskernen ausgestattet.[1]

Externe LinksBearbeiten

ReferenzenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.