FANDOM


MULTIREALITÄT
(Eine unendliche Anzahl von möglichen Folgen...)
Mehrere Realitäten

Na'kuhl IV (auch: Na'kuhl Prime[2]) ist ein Planet im Na'kuhl-System des Tzenketh-Sektors, der im Alpha-Quadranten beheimatet ist. Der Planet gehört der Klasse M an.

GeschichteBearbeiten

Na'kuhl IV ist ein kühler Planet im Alpha-Quadranten,[2] auf dem sich die humanoiden Na'kuhl entwickeln.[3] Nur wenige Völker haben bis ins 24. Jahrhundert hinein Kontakt zu den Einheimischen, die sich als Isolationisten verstehen. Die Breen-Konföderation unterhält wage Beziehungen zu den Na'kuhl,[2] wenngleich der Planet und sein System im Raum der Tzenkethi liegt.[1]

2410 kommt es zur Apokalypse auf Na'kuhl Prime, da die Tholianer, trotz den Einsatz der Alpha-Quadrant-Allianz und des Zeitreisenden Kal Dano, mit dem Tox Uthat die Na'kuhl-Sonne erlöschen lässt.[4] Anstatt die Hilfe der Vereinigten Föderation der Planeten und der Lukari anzunehmen, schotten sich die Na'kuhl weiter ab und verlassen den sterbenden Planeten in großen Exoduswellen. Sie kommen als Flüchtlinge auf verschiedene Planeten, auch der verhassten Föderation und der Klingonen, unter.[2] Die Na'kuhl versuchen durch Veränderung der Zeitlinie, ihre Heimat zurückzuerlangen. Dabei vereinen sie sich später mit den Krenim und den Tuterianern in der Temporalen Befreiungsfront gegen die Föderation und die Temporalen Abkommen.[5]

ReferenzenBearbeiten

Das Na'kuhl-System
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.