FANDOM


MULTIREALITÄT
(Eine unendliche Anzahl von möglichen Folgen...)
Mehrere Realitäten
Nausicaa III[2] (auch: Nausicaa,[1] Nausicaa Prime[6]) ist ein Planet im Nausicaa-System des Celes-Sektors, der im Beta-Quadranten beheimatet ist. Der Planet gehört der Klasse M an.

GeschichteBearbeiten

FrühgeschichteBearbeiten

Nausicaa III ist einst eine tropische Welt, mit üppigen Dschungelwäldern,[2] auf der sich die canioiden Nausicaaner entwickeln. Die Welt ist voller Raubtiere, denen die Proto-Nausicaaner trotzen.[3]

Die Proto-Nausicaaner organisieren sich in Stämmen, die um die Vorherrschaft über Ressourcen kämpfen. Aufgrund ihrer barbarischen Lebensweise entwickelt sich Fortschritt nur mäßig. Warlords beherrschen kleine Imperien, die nach ihrem Tod wieder in sich zusammen fallen. Nur rudimentäre Städte werden anfangs errichtet.[2]

Nausicaa III ist um 1160 Ziel von Angriffen der Andorianer, die zu dieser Zeit erst seit einigen Jahren den Warpantrieb besitzen. Die Andorianer erleiden eine schwere Niederlage, als sie durch die zahlenmäßig überlegenen und brutalen Nausicaaner zurückgeschlagen werden, die zudem nun Zugriff auf die Warptechnologie haben.[3]

Da sich Nausicaa III im 21. Jahrhundert zwischen den Grenzen des Romulanischen Sternenimperiums und dem Ersten Klingonischen Reich befindet, ist der Planet für beide Seiten von Interesse. Als es Mitte des 21. Jahrhunderts zum Krieg zwischen den Romulanern und Klingonen kommt, stellen die Romulaner den Ersten Kontakt zu den Nausicaanern her und statten sie mit Technologie aus.[2] Bis 2069, dem letzten Kriegsjahr,[3] haben die Romulaner den Planeten industrialisiert.[2]

Zum Dank unterstützen die Nausicaaner die Romulaner in ihren Kriegsbemühungen. Die Romulaner selbst überlassen den Nausicaanern Schiffe, die sie im Kampf gegen klingonische Kolonien nutzen.[2]

FortschrittBearbeiten

Als die Romulaner sich nach der Niederlage gegen die Klingonen in die Isolation zurückziehen, lassen sie auch ihre Unterstüzung für Nausicaa III fallen. Die stärksten Warlords erheben sich wieder und richten mit der neuen Technologie ein neues Nausicaa III auf.[2]

Die Nausicaaner erobern umliegende Systeme, die meist von primitiven Humanoiden bewohnt werden.[2] Das 22. Jahrhundert markiert den Höhepunkt der Nausicaanischen Piraterie, da ihre Schiffe schnell und gut bewaffnet sind. Die meisten Piraten laufen nach ihren Überfällen wieder Nausicaa III an.[3]

Wie die Klingonen experimenteiren auch die Nausicaaner mit einer Abart des Augmentvirus. Dabei kommt es zu einem Zwischenfall, der einen Großteil der nausicaanischen Bevölkerung an Körpergröße und Stärke wachsen lässt.[8]

Um 2255 zeigt sich, dass die Nausicaaner mit Nausicaas Umwelt schlecht umgegangen sind: Die Luftverschmutzung durch die Industrialisierung ist extrem hoch. Zu dieser Zeit wenden sich die Nausicaaner an die Vereinigte Föderation der Planeten, um von ihr Hilfe zu erlangen, doch der Föderationsrat lehnt eine Hilfe mehrheitlich ab.[2] Zu dieser Zeit verhängt die Föderation auch ein Ultimatum: Sollten die Angriffe der Nausicaaner auf Handelsrouten nicht aufhören, enden sofortig jegliche Handelsleistungen nach Nausicaa III.[3]

Da die Nausicaaner kein Interesse an Allianzen haben, schlagen sie sowohl die Angebote der Föderation, als auch die des Dominions, während des Dominion-Kriegs aus.[3] Allerdings zeigt das Dominion nur wenig Interesse an Nausicaa III und seiner kleinen Nausicaa-Flotte. Trotz allem unterbreiten die Vorta den Nausicaanern das Angebot, dass, wenn [8]

HintergrundinformationenBearbeiten

  • Laut ST: - Worlds ist Nausicaa Prime der fünfte Planet seines Systems.[3]

Externe LinksBearbeiten

ReferenzenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.