FANDOM


MULTIREALITÄT
(Eine unendliche Anzahl von möglichen Folgen...)
Mehrere Realitäten
Primäre Realität Spiegeluniversum


Nog
Nog 2374
Allgemein Föderation-LogoFerengi-Allianz-Logo
Spezies:

Ferengi

[1]

Geschlecht:

männlich

[1]

Biografie
Geburt:

2353

[2]

Heimat:

Ferenginar

[1]

Beruf:

Assistenz des Chefingenieurs

[3]

Organisation:

Sternenflotte

[3]

Derzeitiger Posten:

Deep Space 9 (II)

[3]

Dienstgrad:

Lieutenant Commander

[3]

Zugehörigkeit:

[1]

[3]

Insignia:
LCDR (DS9-VOY).png
Yellow (DS9).png

[3]

Nog ist ein Ferengi, der im 25. Jahrhundert als als Offizier in der Sternenflotte dient. Nach seiner Zeit auf der Akademie der Sternenflotte, als erster Ferengi überhaupt, wird Nog nach Deep Space 9 überstellt. Dort arbeitet er als Assistent mit Miles Edward O'Brien zusammen. Die gemeinsame Arbeit wird in den 2380ern auf Deep Space 9 (II) fortgesetzt.

BiografieBearbeiten

Frühe JahreBearbeiten

Nog wird 2353[2] als Sohn von Rom und Prinadora auf Ferenginar geboren.[4]

Einen Großteil seiner Jugendzeit verbringt Nog im Haus seines Großvaters Dav, den Nog als herablassend und beängstigend empfindet. Nog schleicht sich zu jener Zeit oft aus dem Haus seines Großvaters, nachdem ein Bediensteter Davs Nog von einem geheimen Tunnel berichtet, den einer der Vorbesitzer des Hauses hat bauen lassen. Im Jahr 2358 kommt es zur Scheidung seiner Eltern Rom und Prinadora, als der Ehevertrag, den Dav ausgestellt hat, ausläuft. Dav verstößt daraufhin Rom, nachdem er ihn betrogen hat. Mitsamt Nog wirft er Rom aus seinem Haus und befielt Prinadora sich seinem Willen zu beugen.[4]

Da die beiden keine Bleibe haben bietet Quark Rom an für ihn und Nog zu sorgen und bietet den beiden eine Arbeit im Quark's an, einer Bar auf der Raumstation cardassianischen Raumstation Terok Nor, die im Orbit des von den Cardassianern besetzten Planeten Bajor schwebt. Der Lohn, den beide erhalten, reicht gerade so zum Überleben.[5]

Im Frühjahr des Jahres 2366 werden die drei Ferengi von einer Variation des Doppelhelix-Virus' heimgesucht und werden daraufhin in Quarantäne gebracht. Später können alle drei geheilt werden.[5]

Leben auf Deep Space 9Bearbeiten

2369Bearbeiten

Bis 2369 ist Nog als Kleinkrimineller auf Deep Space 9 tätig. Zu jener Zeit ist er 16 Jahre alt. In jenem jahr verlassen die Cardassianer Terok Nor und die Bajoraner bitten die Vereinigte Föderation der Planeten die Station zu übernehmen. Nog und seine Familie macht sich daraufhin bereit die Station zu verlassen. Als Nog von Odo bei einem Diebstahl erwischt wird, lässt Commander Benjamin Lafayette Sisko ihn ins Gefängnis werfen. Er benutzt Nog als Druckmittel um Quark zum Bleiben zu bewegen.[1]

Nog wird einige Zeit später von Jake Sisko angesprochen, da er der einzige Junge im Alter von Jake ist. Dieser reagiert am Anfang aber abweisend und will mit ihm nichts zu tun haben. Trotzdem freunden sich Jake und Nog schnell an. Nog hat garanische Boliten und sie spielen damit einem bajoranischen Paar einen Streich, werden aber von der Sicherheit der Station gestellt. Commander Sisko ist nicht begeistert über diese Freundschaft und will sie ebenso wie Quark unterbinden. Trotz des Umgangsverbot bleiben die beiden Freunde. Als Keiko O'Brien eine Schule eröffnet, wird Nog widerstrebend von seinem Vater dort hin gebracht.[6]

Trotz seiner eingeschränkten Begeisterung in der von Keiko O'Brien geleiteten Schule, lernt Nog langsam lesen und schreiben. Als er einen Aufsatz über Ethik abgeben soll behauptet er, ein Vulkanier habe ihm den Block im Quarks gestohlen. Er führt Jake als Zeugen an und dieser lügt für ihn. Als der Große Nagus Zek, erfährt, dass Nog in eine Menschenschule geht, ist er darüber nicht erfreut. Also verbietet sein Vater Rom ihm den Schulbesuch. Darauf hin streitet sich Nog mit Jake, er behauptet, es mache ihm nichts aus nicht mehr zur Schule zu gehen, denn es bringe ja sowieso keinen Profit. Die Freundschaft zwischen ihm und Jake leidet unter Nogs Verhalten, doch bald finden sie wieder Gemeinsamkeiten und versöhnen sich. Jake bringt daraufhin Nog heimlich das Lesen bei.[7]

Als die junge Tetrachin der Paqu, Varis Sul, Deep Space 9 besucht, verliebt sich Nog in sie. Er gibt ihr den Tipp, sich an die 9. Regel des Erwerbs zu halten, die besagt, dass Gelegenheit und Instinkt gleich Profit sind. Diese Aussage scheint Varis Sul in ihrem Problem wirklich weiter zu helfen. Nachdem die Verhandlungen abgeschlossen sind verlässt Varis Sul die Station wieder. Mehr als ein Kuss bleibt ihm von ihr jedoch nicht.[8]

Nog spielt einige Tage später mit Jake Karten, als er einen Streit zwischen seinem Vater und Quark mitbekommt, bei dem es um 5000 Packungen Yamok-Sauce geht. Nog sagt, er spürt den Profit von 3 - 4 Barren Latinum in der Ohrläppchen. Mit einer List nimmt er Quark die Packungen gratis ab und macht ein Tauschgeschäft um dem Captain eines lisipianischen Frachtschiffes, dessen Käufer abgesprungen ist. Zuerst will Nog kein Tauschgeschäft machen, aber schließlich lässt er sich von Jake überzeugen die 100 Gros selbstdichtender Schaftbolzen zu übernehmen. Doch die beiden haben keine Ahnung was sie mit den Schaftbolzen anfangen soll, auch Miles O'Brien kann ihnen nicht weiter helfen. So nehmen sie Kontakt zum vorherigen Besteller dieser Bolzen auf und wollen sie diesem verkaufen. Der bietet aber wiederum nur ein Tauschgeschäft an. Er will dem Noja-Konsortium, wie sich Nog und Jake nennen, Land dafür geben. Nog will kein Land, denn Land ist nur Dreck, er lässt sich aber doch noch von Jake überzeugen. Als die beiden mitbekommen, dass das Land von der bajoranischen Regierung gekauft werden soll, bieten sie es Quark für 5 Barren goldgepresstes Latinum an und verkaufen es an ihn.[9]

2370Bearbeiten

2371Bearbeiten

2372Bearbeiten

2373Bearbeiten

„Wir sorgen dafür, dass es dem Dominon leid getan hat, je einen Fuss in den Alpha-Quadranten gesetzt zu haben“
— Nog auf der Brücke der USS Defiant (Quelle)

2374Bearbeiten

2375Bearbeiten

25. JahrhundertBearbeiten

Im frühen 25. Jahrhundert ist Nog immer noch Offizier der Sternenflotte. Während er historische Aufzeichnungen durchforstet, die aus den alten Beständen von Sektion 31 stammen. Nog beschäftigt sich in dieser Zeit über die Warptechnologie aus dem 22. Jahrhundert.[10]

Zu jenem Zeitpunkt beschließt er seine Erkenntnisse mit seinem alten Freund Jake Sisko zu teilen und so reist Nog zur Erde nach Louisiana. Da Jake und seine Frau Korena sehr abgelegen wohnen, bahnt sich Nog seinen Weg durch eine unwirtliche Waldgegend, bis er auf Jake trifft, der ihn herzlich aufnimmt.[1]

Als Sisko erfährt, dass der Chip aus den Beständen der ehemaligen geheimen Behörde Sektion 31 stammt, wird dieser ebenfalls neugierig. Nog erklärt seinem Freund, dass dieser Stick über Ereignisse enthält, welche offiziell 2161 zugetragen haben, aber in Wirklichkeit 2155 statt gefunden haben. Darauf schauen sich die beiden Freunde diese Aufzeichnungen an. Später legen sie eine kurze Pause ein und verarbeiten wie die Geschichte um einen der berühmtesten Märtyrer der Präföderationsgeschichte verändert worden ist. Die beiden wundern sich dass alles schon 2155 statt 2161 statt gefunden hat. Des weiteren hat Shrans Tochter Talla niemals existiert, da er und Jhamel bis dahin keine Beziehung gehabt haben. Außerdem wurde Rigel X nirgends erwähnt, obwohl der Planet bei der ursprünglichen Geschichte eine wichtige Rolle gespielt hat. [1]

Externe Links Bearbeiten

Nog in der Memory Alpha

ReferenzenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.