Fandom


Federation corps of engineering Dieser Artikel ist ein Stub. Du kannst Memory Beta helfen, indem du ihn erweiterst.

Der Obsidianische Orden oder Obsidianisches Kommando ist der Geheimdienst der Cardassianischen Union bevor sie vom Dominion vernichtet wurde. Sein bedeutendster Anführer war Enabran Tain. Elim Garak war einer seiner Agenten. (Quelle fehlt)

Im 24. Jahrhundert liefert es sich einen Machtkampf mit dem Cardassianischen Militär und dessen Geheimdienst. So läasst Enabran Tain den hochrangigen Militäroffizier Procal Dukat foltern, um an wichtige Informationen über die Gemeinschaft der herrschenden Familien zu erhalten. Außerdem versucht er eine Romulanisch-Cardassianische Allianz zu verhindern, indem er einen romulanischen Senator ermorden lässt, welcher extreme xenophobische gefühle gegenüber den Cardassianern hegt.

Nach Tains vermeintlich dauerhaften Rücktritt vom Posten des Oberhaupts des Obsidianischen Ordens ernennt er Pythas Lok zu seinem Nachfolger, da er elim Garak wegen seiner emotionalen Komprimitierung und seinen Regelverstößen nicht mehr als würdig für diesen Posten befindet.

Als der in den Dienst zurückgekehrte Enabran Tain eine Mission zur Vernichtung der Gründer, die in Kooperation mit dem romulansichen Geheimdienst tal Shiar möglich wurde, wird die Flotte von einem Hinterhalt des Dominions überrumpelt und zerstört, was den Untergang des Obsidianischen Ordens bedeutet.


Externe Links Bearbeiten

Obsidianischer Orden in der Memory Alpha

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.