Fandom



STOS-REALITÄT
(Neuer Aufstieg des Imperiums...)
STO-Spiegel-Universum

Die Paradox-Klasse ist eine Raumschiffsklasse des Terranischen Imperiums. Schiffe dieser Klasse sind als Zeitschiff-Dreadnoughts konzipiert.

GeschichteBearbeiten

Im Jahr 2410 kommt es im Spiegeluniversum, wie im gegensätzlichen normalen Universum, zum Iconianischen Krieg. Das Terranische Imperium kann mithilfe von Zeitreisetechnologie aus der Zukunft in die Vergangenheit reisen und die Iconianer 200.000 Jahre vor dem Krieg zerstören.[1]

Paradox-Klasse2

Ein Schiff der Paradox-Klasse 2410 im Einsatz

Zurück in der Gegenwart stattet Admiral Leeta ihre ganze Flotte mit Zukunftstechnik aus. So greifen Schiffe des Spiegeluniversums, vornehmlich Schiffe der Paradox-Klasse, die 2410 mithilfe der Zukunftstechnik gebaut werden, und Mobius-Klasse-Zeitschiffe, das Primäruniersum an.[1]

Zu jener Zeit gelangen auch Schiffe der Paradox-Klasse ins Primäruniversum, die vom Lobi-Kristallkonsortium ausgeschlachtet und verkauft werden.[1]

Wegen der fortgeschrittenen Technologie ist es wendig, stark und besitzt eine praktisch undurchdringliche Hülle. Im Kampf kann es seine Feinde in der Zeit "einfrieren" lassen oder sorgt für temporale Anomalien, mit denen an einen normalern und ausgeglichenen Kampf nicht mehr zu denken ist.[1]

ReferenzBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.