Fandom


MULTIREALITÄT
(Eine unendliche Anzahl von möglichen Folgen...)
Mehrere Realitäten
Der Qo'noS-Sektor (auch: Sektor 70[4]) ist ein Sektor des Omega-Leonis-Sektorblocks im Beta-Quadranten. Er grenzt im galaktischen Norden an den Kithomer-Sektor, im Osten an den Gorath-Sektor, im Süden an den Tiqchirgh-Sektor und im Westen an den Archanis-Sektor. Der Sektor wird seit mehreren Jahrhunderten vom Klingonischen Reich beansprucht.

BeschreibungBearbeiten

Der Qo'noS-Sektor ist nach dem im Sektor befindlichen Qo'noS-System und der Heimatwelt der Klingonen, Qo'noS, benannt, der am Rande des Sektors liegt. Ebenso im Sektor befindet sich das Brestant-System, das No'Mat-System und das Omega-Leonis-System. Fast der gesamte Sektor wird zum Raumgebiet des Klingonischen Reichs gezählt.[1]

GeschichteBearbeiten

Die Klingonen erlangen im Jahr 930 Zugriff auf die Warptechnologie und breiten sich schnell mit ihren ersten Warpschiffen über den gesamten Sektor aus.[5] Der Qo'noS-Sektor ist den Menschen schon mindestens seit 2151 bekannt, als die Crew der Enterprise Zugriff auf vulkanische Sternenkarten bekommt, um nach Qo'noS zu reisen.[6] Die Sternenkarten des Sektors erhalten die Vulkanier im frühen 22. Jahrhundert von orionischen Schwarzmarkthändlern.[3]

Qo'nos

Das Zentrum des Klingonischen Reichs liegt im Sektor: Qo'nos.

2256 steht der gesamte Sektor unter klingonischer Kontrolle, doch mit dem Ausbruch des Ersten Föderal-Klingonischen Kriegs fällt die Föderation teilweise auch in den Qo'noS-Sektor ein.[7] 2257 haben die Klingonen den Krieg gegen die Föderation soweit vorangetrieben, dass der Qo'noS-Sektor weit im Zentrum des Reichs liegt. Da eine herkömmliche Reise nach Qo'noS zu gefährlich ist, springt die USS Discovery in das Höhlensystem von Qo'noS, um die Klingonen zum Kriegsende zu bringen.[3] Mit der Friedensschluss beider Parteien, erhält die Föderation einige Gebietszuschläge im Qo'noS-Sektor und errichtet drei Delta-Außenposten.[1]

2293 explodiert der klingonische Mond Praxis und lässt den ganzen Sektor ins Chaos versinken. Die Föderation steht den Klingonen schließlich bei, was zu einem Friedensvertrag beider einstiger Gegner führt.[8] Im Jahr 2381 fallen die Borg in den Sektor ein und verwüsten zahlreiche Planeten, darunter auch die klingonische Heimatwelt, die 77 Millionen Opfer zu beklagen hat.[9]

ReferenzenBearbeiten

Der Qo'noS-Sektor
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.