FANDOM


MULTIREALITÄT
(Eine unendliche Anzahl von möglichen Folgen...)
Mehrere Realitäten

Die Recovery Task Force ist eine Bedarfsflotte, die der Vereinigte Föderation der Planeten und der Sternenflotte unterstellt ist. Die Flotte wird nach Schlachten eingesetzt, um die Schlachtfelder zu inspizieren.

GeschichteBearbeiten

Die Recovery Task Force wird 2367 nach der Schlacht von Wolf 359 ins Leben gerufen.[1] Sie besteht fast ausschließlich aus Schleppschiffen, wie der USS Probert.[2] Befehlshabender Offizier ist Commander Donald Hawkins, vom S.C.E. Team 83-Echo, der wiederum Commander Elizabeth Paula Shelby direkt unterstellt ist.[1]

Hawkins koordiniert die Aufräumarbeiten nach der Schlacht von Wolf 359 und erstattet Bericht über die Verluste. Dabei teilt er Shelby mit, dass alle biologischen Überbleibsel identifiziert werden konnten. Zu diesem Zeitpunkt sieht Hawkins nur die USS Ahwahnee als reparabel an. Die USS Wozniak, das Flaggschiff der Flotte, verbleibt einige Zeit beim Trümmerfeld, um Schmuggler und Piraten von den Überesten fernzuhalten.[1]

ReferenzenBearbeiten

Flotten der Sternenflotte
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.