FANDOM


MULTIREALITÄT
(Eine unendliche Anzahl von möglichen Folgen...)
Mehrere Realitäten

Die Rhode-Island-Klasse[5] ist eine Raumschiffsklasse der Vereinigten Föderation der Planeten. Schiffe dieser Klasse sind als Langstrecken-Forschungsschiffe konzipiert.

GeschichteBearbeiten

Primäre ZeitlinieBearbeiten

Die Rhode-Island-Klasse ist eine Raumschiffklasse, die auf Basis der erfolgreichen Nova-Klasse entwickelt wird. Sie gilt als gesonderte Klasse, die sich ausstattungstechnisch, aber auch vom Hüllendesign von der Nova-Klasse unterscheidet. Das Ingenieurskorps der Sternenflotte ist maßgeblich für die Veränderungen der Klasse verantwortlich.[1]

So ist der Sekundärdeflektor verkleinert worden, die Schiffe sind mit anderen Rettungskapseln ausgestattet und das Brückenmodul liegt nicht in der Untertassensetktion..[1]

Im Gegensatz zu den Raumschiffen der Nova-Klasse, die nicht als Langstrecken-Wissenschaftsschiffe konzipiert werden, werden die Schiffe der Rhode-Island-Klasse genau dafür genutzt. Die Schiffsklasse wird.[1] um das Jahr 2399[4] in den aktiven Dienst der Sternenflotte gestellt.[1]

Alternative ZeitlinienBearbeiten

In der Endspiel-Realität dienen die Schiffe der Rhode-Island-Klasse als Forschungsschiffe, die mit schweren Waffen bestückt sind. Dies ist zu dieser Zeit auf die Heimkehr der USS Voyager zurückzuführen, die Waffensysteme und Erkenntnisse aus dem Delta-Quadranten mitbringt, die dann in die taktischen und defensiven Systeme der Sternenflotte eingearbeitet werden.[1]

Rhode Island feuert auf Klingonen

Die USS Rhode Island in den 2390ern.

Die USS Rhode Island, ein Schiff der Rhode Island-Klasse, wird vor oder während dem Jahr 2400 der Endspiel-Realität in den aktiven Dienst gestellt. In jenem Jahr bricht Captain Harry Kim, der das Kommando innehat, zu einer vier Jahre andauernden Deep-Space-Mission auf. Nachdem Admiral Janeways Plan, einen Chronodeflektor von den Klingonen zu stehlen, um die Vergangenheit zu ändern, Harry Kim gewahr wird, verfolgt sein Schiff Janeways Shuttle SC-4. Da die Klingonen Janeways Diebstahl rächen wollen, verfolgen sie ihr Shuttle und verwickeln es in einen Kampf mit zwei Raumschiffen der Negh'Var-Klasse. Die USS Rhode Island greift in das Gefecht ein und vertreibt die Angreifer daraufhin.[3]

In der STO-Realität setzt die Sternenflotte ebenfalls die Schiffe dieser Klasse ein. Sie dienen der Föderation während des Undinen-Kriegs als leichte Forschungsschiffe, die nicht für den Krieg gebaut sind, aber aufgrund der taktischen Lage mit an die Front gezogen werden. Die USS Rhode Island, hier ebenfalls unter dem Kommando von Captain Kim, nimmt dabei an vielen Missionen im Delta-Quadranten und an Schlachten des Iconianischen Krieges teil. So ist das Schiff nahe Kobali Prime stationiert, um die Kobali gegen die Vaadwaur zu verteidigen. Desweiteren ist die Crew unter Harry Kim Teil einer Gruppe von Zeitagenten, die sich an der Schlacht von Procyon V im 26. Jahrhundert beteiligen, um unter anderem die Sphärenbauer, die sich zu dieser Zeit mit den Krenim und den Vorgonen verbündet haben, in ihre Dimension zurückzudrängen.[5]

BeschreibungBearbeiten

Im Gegensatz zu ihren Vorgängern, der Nova-Klasse, sind Schiffe der Rhode Island-Klasse schlagkräftige kleine Langstreckenforschungsschiffe,[1] die es in der Endspiel-Realität in der Feuerkraft mit den großen Schlachtschiffen der Negh'Var-Klasse aufnehmen können.[3] Schiffe der Rhode-Island-Klasse können in die Atmosphäre von Planeten fliegen und dort agieren. Zudem haben die Schiffe Landestützen und können auf Planeten aufsetzen. Außerem befindet sich ein Waverider-Klasse-Runabout an der Unterseite der Untertassensektion, das als Captains-Yacht genutzt wird. Der Crew stehen eine Reihe von Standard-Shuttles zur Verfügung. Die Shuttlerampe befindet sich rückwärtig an der Sekundärsektion des Schiffs.[1]

Ausgestattet mit Photonentorpedos und 11 Phaseremittern des Typs Typ-Xb sind die Schiffe der Rhode-Island-Klasse ernst zunehmende Gegner.[1] Der Bereitschaftsraum des Captains ist auf Schiffen der Rhode Island-Klasse baugleich mit dem Bereitschaftsraum auf Schiffen der Intrepid-Klasse.[6] Die Maximalgeschwindigkeit der Klasse beträgt Warp 8,0.[1]

ReferenzenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.