FANDOM


MULTIREALITÄT
(Eine unendliche Anzahl von möglichen Folgen...)
Mehrere Realitäten
„Wir setzen Chakotays Angebot, die Tarnung der Sakari zu verbessern, in die Tat um. Diese haben sich bereit erklärt, uns mit einer grosszügigen Menge Gallizit zu versorgen.“
— Janeway, 2373 (Quelle)

Die Sakari sind eine humanoide Spezies aus dem Delta-Quadranten, die sich auf dem Klasse M-Planeten Sakari IV im Sakari-System innerhalb der Syllerran-Region.

GeschichteBearbeiten

Die Sakari entwickeln sich auf der Klasse-M-Welt Sakari.[3] Als die Hirogen 11.000 Jahre vor dem ersten Warpflug der Menschen Opfer eines Borgangriffs werden, fliehen die Überlebenden und werden von den Borg verfolgt. Dabei erreichen sie auch das Sakari-System.[4]

Scout Ship Hirogen

Die Hirogen treiben die Borg nach Sakari.

Später kommt es im Orbit der Welt zu einem Kampf, bei dem ein Hirogenschiff der Hunter-Klasse ein Borg-Aufklärungskubus zerstört. Die Hirogen jagen die Borg, um sie als Trophäe auszustellen, dabei wird der Kubus abgeschossen und landet auf der Oberfläche. Dort gelingt den Hirogen die Jagd, aber sind die Borg auf die Sakari aufmerksam geworden. Auch die Hirogen jagen die Sakari und erlegen dutzende Mitglieder dieser Spezies.[4]

Circa 2190[2] greifen die Borg daraufhin an und assimilieren dabei fast sämtliche Sakari. Die Überlebenden ziehen sich unter die Erde zurück.[4]

2373 gibt es kaum noch Sakari auf dem Planeten. Als die Crew der USS Voyager den Planeten besucht, zeigt sich, dass die wenigen Überlebenden im Untergrund leben, um sich vor den Aggressoren zu verstecken.[3] Die Sakari wissen bis dato immer noch nicht, wie die Angreifer heißen, die vor Jahrtausenden ihre Heimat verwüsteten.[4]

Die Föderale Sicherheitskommission hat durch den Datenstrom der USS Voyager Mitte der 2370er Jahre ebenfalls Kenntnis von den Sakari.[3]

BeschreibungBearbeiten

[...]

Externe LinksBearbeiten

ReferenzenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.