Fandom


:„Ich bin Seven of Nine. In dieser Instanz spreche ich für die Kooperative. Viele Borg wurden vom Kollektiv getrennt, als die Borg-Königin im Hive besiegt wurde. Sie hat überlebt und hat sich selbst in diese Unimatrix heruntergeladen. Nun zwingt sie jedes Schiff mit getrennten Borg zur Reassimilierung zurück zu kehren.“
— Seven of Nine nahe des Unikomplex (Quelle)

Die Schlacht um die Unimatrix ist eine Schlacht im Delta-Quadranten, die im Jahr 2410 stattfindet, nachdem die Borg-Königin 2409 durch eine Allianzgruppe der Vereinigten Föderation der Planeten, der Klingonen und der Romulanischen Republik getötet worden ist. Die Schlacht hat die Befreiung von ehemaligen Borg-Drohnen zum Ziel, die in das Borg-Kollektiv wieder eingegliedert werden sollen.

Verlauf

In einer alternativen Realität, die um das Jahr 2380 entsteht,[1] wird die Borg-Königin 2409 im Alpha-Quadranten im Zuge eines Angriffs der Föderation, der Klingonen und der Romulaner getötet.[2] Das Kollektiv beginnt an Fehlfunktionen zu leiden und zahlreiche Drohnen verlieren den Kontakt zum Hive-Bewusstsein. Nur kurze Zeit später aktiveren die Borg jedoch das Royalprotokoll, was dazu führt, dass eine neue Borg-Königin entsteht, die Ordnung in das Chaos bringt. Allerdings spührt die Königin, dass zahlreiche Drohnen nicht mehr mit ihr verbunden sind. Bedingt durch die Angriffe der Undinen und der Voth auf das Borg-Kollektiv, kann sich die Königin eine Vernichtung von eigenen Schiffen, auf denen sich abtrünnige Borg befinden, nicht mehr leisten, sodass sie alle Schiffe auffordert automatisiert an einen Unikomplex zu fliegen, wo man die Reassimilierung der Drohnen vornehmen soll.[3] Die im Delta-Quadranten aktive Borg-Kooperative hat die Unimatrix lokalisiert, in der die Borg-Königin die Schiffe mit getrennten Borg reassimiliert. Mit einer Flotte, bestehend aus Schiffen der Kooperative und der neu geformten Delta-Allianz, wird die Unimatrix daraufhin angegriffen.

Später geht ein Raumschiff der Delta-Allianz zusammen mit einer Kooperative-Borg-Sphäre, die von Seven of Nine kommandiert wird, nahe des Unikomplex' unter Warp. Nachdem Seven of Nine die Flotte anweist alle ankommenden Borgschiffe zu zerstören, die sie angreifen, empfielt sie die Freisetzung eines Virus', der das Vorhaben der Königin verhindern soll. Kurze Zeit später zieht sich Sevens Sphäre zurück und die Borg attackieren die Flotte. Zur Überraschung der Allianz öffnen sich wenig später Risse in den Flüssigraum, aus denen zahlreiche Schiffe der Undinen fliegen, die die Borg, einschließlich der Abtrünnigen, vernichten wollen. Doch auch eine Vothflotte attackiert später den Komplex, um die Königin zu vernichten. Es gelingt der Allianz alle Feinde später zurück zu schlagen und zahlreiche Borg zu befreien.

ReferenzenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.