Fandom


Die Schlacht von Corvan II ist eine Schlacht zwischen der Vereinigten Föderation der Planeten und dem Klingonischen Reich, die im Jahr 2256 im Zuge des Ersten Föderal-Klingonischer Kriegs stattfindet. Die Schlacht wird zugunsten der Vereinigten Föderation der Planeten entschieden.

GeschichteBearbeiten

Corvan II ist eine Föderationskolonie, die Mitte der 2250er Jahre als Minenkolonie fungiert,[3] und einer der wichtigsten Planeten für die Sternenflotte ist, die das geförderte Dilithium für ihre Raumschiffe nutzt.[4] 40% des Dilithiumbedarfs der Flotte wird hier gefördert.[1]Aus diesem Grund ist der Planet für die Föderation unabdinglich.[3] Als die Crew der USS Discovery den Sporenantrieb einsatzbereit machen kann, nachdem sie die notwendigen Daten und Ausrüstungsgegenstände von der USS Glenn holt,[2] wird der Antrieb dementsprechend angepasst.[3]

Die Klingonen greifen schließlich Corvan II an und durchdringen die ersten Verteidigungsmaßnahmen. Zwar hält das planetare Schild vorerst, doch ist ein Bruch der Schilde bald zu erwarten. Admiral Katrina Cornwell kontaktiert Gabriel Lorca und befielt ihm schnell den Antrieb in Gang zu setzen, um die Klingonen zu vertreiben.[3]

Als mehrere Bird of Preys die Schilde durchdringen, gelingt es der Discovery einen Sprung zu vollziehen und die Schiffe anzugreifen. Der Angriff wird abgewehrt, die Kolonie gesichert und das Schiff der Crossfield-Klasse springt wieder an seinen letzten Aufenthaltsort.[3]

ReferenzenBearbeiten

Ereignisse des Ersten Föderal-Klingonischen Kriegs (2256 - 2257)
DoppelsternUSS GlennCorvan IIBenzarOphiucusCancri IVUSS GagarinPahvo PrimeKelfour VISternenbasis 22Sternenbasis 12Sternenbasis 19NivallaSeptraIridinSternenbasis 1Qo'noS
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.