FANDOM


MULTIREALITÄT
(Eine unendliche Anzahl von möglichen Folgen...)
Mehrere Realitäten
„Diese Organisation … dieses Ding, das sich in das Herz der Föderation geschlängelt hat, muss unbedingt vernichtet werden.“
— Julian Bashir (Quelle)

Die Sektion 31 (auch: Die Behörde[6]) ist eine offiziell nicht existierende Geheimorganisation innerhalb der Vereinten Erde und später der Vereinigten Föderation der Planeten. Während die Organisation im 22. Jahrhundert weitgehend unbekannt ist, wird sie Mitte des 23. Jahrhundert als nicht kontrollierbar angesehen. Im 24. Jahrhundert wird Sektion 31 als nicht der Föderation zugehörig betrachtet und sogar später vollkommen aufgelöst.

GeschichteBearbeiten

UrsprüngeBearbeiten

„In Zeiten außergewöhnlicher Bedrohungen ist es erlaubt, die Vorschriften außer Kraft zu setzen.“
— Artikel 14, Sektion 31 (Quelle)

Kurz nach dem Roswell-Zwischenfall, bei dem drei Ferengi durch eine Zeitreise auf die Erde kommen, gründet sich eine geheime Organisation, die es sich zum Ziel macht die Erde und ihre Bewohner vor außerirdischen Invasoren und Einflüssen zu schützen.[12] Zudem existiert in den 1990ern eine solche Behörde im Pentagon auf dem Sublevel B14, Sektion 31.[13]

22. JahrhundertBearbeiten

Uraei geht onlineBearbeiten

In der ersten Hälfte des 22. Jahrhundert kreieren Professor Aaron Ikerson und sein Kollege Lenore McGill ein Computerprogramm an der Technischen Universität von Dresden, dass sie Uraei nennen. Vier große Staaten der Vereinten Erde zeigen schließlich Interesse am Programm und unterstützen seine Entwicklung. Dabei entsteht ein Programm, dass zur Sicherung der Sternenflotteninteressen eingesetzt werden kann. Zudem kreiert es die Künstliche Intelligenz Control, die Risiken für die Sternenflotte und die Erde abwägen und als Entscheidungshilfe dienen soll.[4]

Verankert in der Charta der Vereinten Erde entsteht die Geheimbehörde Sektion 31, die von der Erde aus operiert. Ikerson verändert später die Programmierung dahingehend, dass alle von Uraei berechneten Chancen Richtlinien und Verbote im Notfall übergehen, um das Überleben der Erde zu sichern.[4] Der Sternenflotten-Captain Matthew Harris wird später zusammen mit anderen Offizieren von Uraei kontaktiert, und von der Sache um Sektion 31 überzeugt.[14]

Um das Jahr 2149 hat sich bereits ein umfangreicher Behördenapparat um Control und Sektion 31 gebildet. Der junge Fähnrich Malcom Reed wird zu dieser Zeit von Harris kontaktiert, der Reed davon überzeugen kann der Sektion 31 Dienste zu leisten.[11] Obwohl die Organisation schon seit 2141 existiert, geht Control erst 2150, kurz vor dem Start des ersten irdischen Warp-5-Raumschiffs namens Enterprise online.[4]

Allianz mit KrellBearbeiten

Da die Technologie der Sternenflotte überall Anwendung findet, egal ob Erde, Kolonie, Raumstation, Raumsschiff oder sonstige technische Geräte, hat Uraei bzw. Control überall Zugriff.[4] Zum Start der Enterprise bezieht Reed, nunmehr nicht mehr Teil von Sektion 31, seinen Posten an Bord des Schiffs als Taktischer Offizier.[15]

Im Jahr 2154 wird der Schiffsarzt der Enterprise, Phlox, gekidnappt. Nur kurze Zeit später wird Reed von Harris abermals kontaktiert, der ihm die Umstände der Erführung erläutert: Sektion 31 ist mit dem klingonischen Flottenadmiral Krell eine Allianz eingegangen. Dabei geht es um eine Militärallianz im Gegenzug für das Heilmittel an einem Augmentvirus, dass sich auf einige klingonischen Welten ausbreitet.[15]

Harris befielt Reed die Untersuchungen der Enterprise-Crew zu verlangsamen, damit Phlox ein Heilmittel für das Virus finden kann. Bei seinen Bemühungen wird er jedoch von Jonathan Beckett Archer und T'Pol aufgespürt und in die Arrestzelle gebracht.[15]

T'Pol rekonstruiert später die Kommunikationslogbücher Reeds und findet heraus, dass er mit Harris in Kontakt gestanden hat. Später öffnet sich Reed Archer und erklärt ihm unter welchen Umständen die Klingonen mit Sektion 31 verhandeln: Um das Reich zu stabilisieren und somit der Erde einen sichereren Stand zu geben. Nachdem Phlox ein Heilmittel findet, kontaktiert Harris Reed abermals, um ihn für Sektion 31 zu verpflichten. Reed schlägt aus und beendet die Kommunikation.[11]

Ein Jahr später, 2155, kontaktiert Harris Reed abermals, um ihm mitzuteilen, dass eine Organisation namens Terra Prime mit Gewalt die Formung der Koalition der Planeten aufhalten will. Da die Koalition aber eine für die Erde vorteilhafte Allianz ist, will Sektion 31 nicht, dass die Formung des Bündnisses scheitert.[16] Zu dieser Zeit ist sich Sektion 31 der Existenz des Spiegeluniversums bewusst.[17]

Irdisch-Romulanischer KriegBearbeiten

[...]

23. JahrhundertBearbeiten

Arbeit an ZeitreisetechnikBearbeiten

In den 2330er Jahren experimentiert Sektion 31 an der Möglichkeit durch die Zeit zu reisen. Zu dieser Zeit hat die Organisation enorme technische Fortschritte erlangt und eine eigene Flotte aufgestellt, die im geheimen operiert. Der Planet Doctari Alpha ist in den 30er-Jahren eine Zweigstelle von Sektion 31, die dort eine kleine Forschungseinrichtugn unterhält, die von Mike Burnham und seiner Frau Gabrielle Burnham unterhalten wird.[8]

Klingon Bird of Prey over Doctari Alpha

Die geheime Forschungseinrichtung wird 2236 von Klingonen angegriffen.

Als die beiden einen Anzug entwickeln, der mithilfe eines Zeitkristalls tatsächlich Sprünge in die Zukunft und Vergangenheit ermöglicht, kommt es schließlich zu einem Überfall von Klingonen. Mike Burnham wird getötet, seine Frau jedoch kann mit dem Anzug ins 32. Jahrhundert reisen, wenngleich sie das ursprünglich nicht will, sondern eigentlich in die Vergangenheit springen will, um den Angriff abzuwenden. Ihre Tochter, Michael Burnham, wird in einem Schrank versteckt und überlebt so den Angriff des M'Chla-Klasse-Bird-of-Preys von 2236.[9]

Spätestens 2256 hat Sektion 31 und damit Control Zugriff auf alle Akten der Sternenflotte. Admiräle laden ihre Berichte unter anderem in das Control-Netzwerk hoch, sodass die Künstliche Intelligenz potenzielle Gefahren analysieren kann. Admiral Katrina Cornwell oder Admiral Patar sind unter anderem Admiräle, die eng mit Sektion 31 zusammen arbeiten.[18] Mitarbeiter von Sektion 31 tragen zu jener Zeit schwarze Delta-Abzeichen und sind unter anderem auf der USS Discovery stationiert, die mit einem speziellen Sporenantrieb ausgestattet sind.[19]

Der Aufstieg ControlsBearbeiten

[...]

Spätere AktivitätenBearbeiten

[...]

24. JahrhundertBearbeiten

Die KonspirationBearbeiten

[...]

Dominion-KriegBearbeiten

[...]

AuflösungBearbeiten

[...]

Externe LinksBearbeiten

ReferenzenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.